Gehör und Gleichgewicht im Katzenohr

Ein (f)lauschiges Wunderwerk!

Das Katzenohr ist ein Sinnesorgan mit Doppelnutzen: Neben dem Gehör wird hier auch der Gleichgewichtssinn gesteuert. Darüber hinaus haben Katzen die Fähigkeit, dreidimensional zu hören.

Das Katzenohr: Gehör und Gleichgewicht zugleich

Dreiteiler

Katzenohren bestehen aus Ohrmuschel, Mittel- und Innenohr. Die äußere Ohrmuschel dient in erster Linie als Schalltrichter und ist an der Außenseite mit kurzen Haaren bedeckt.

Im Innenbereich wird’s kuschelig: Lange Schutzhaare am oberen Ende der Ohrmuschel verhindern das Eindringen von Staub und Schmutz. Das Putzen der flauschigen Lauscher übernimmt die Katze ganz allein.

Zusatztasche

Am unteren Ende eines jeden Katzenohrs findet sich eine kleine Hauttasche. Es wird im Allgemeinen angenommen, dass diese als Zusatz-Schalltrichter dient, der die Hörfähigkeit der Katze noch einmal verbessert. Die kleine Tasche sollte von Zeit zu Zeit übrigens einer Untersuchung unterzogen werden, denn in der wohltemperierten Hautfalte siedeln sich gern unerwünschte Untermieter wie Milben an und können äußerst unangenehmen Juckreiz verursachen.

Bewegungskünstler

Können Sie mit den Ohren wackeln? Während uns Menschen pro Lauscher gerade einmal sechs Muskeln zur Bewegung der Hörapparate zur Verfügung stehen, verfügt das Katzenohr pro Ohr über fünf Mal so viele sogenannte „kontraktile Organe“. Wir Zweibeiner bringen es mit viel Übung grade einmal zu einer leichten Vor- und Rückwärtsbewegung. Katzen können ihre Ohren aufstellen, kippen und auch anlegen.

Frequenzwunder

Piepst die Maus noch so leise: Der Stubentiger kann sie auch auf weite Entfernung genau hören. Katzen nehmen Frequenzen in einem Bereich bis 65.000 Hertz wahr. Bei uns Menschen ist bereits bei etwa einem Drittel das Ende der Hörfähigkeit erreicht.Aufgrund der Tatsache, dass Katzen ihre Ohren auch unabhängig voneinander um bis zu 180 Grad und in alle Richtungen drehen können, ist es ihnen möglich, dreidimensional zu hören. Auf diese Weise können sie Entfernungen, etwa zu einem möglichen Beutetier, extrem gut einschätzen.

Stimmungsanzeige

An den Ohren lässt sich der Gemütszustand unserer Samtpfoten ablesen: Ein gespitztes Katzenohr, dessen Öffnung nach vorne zeigt, signalisiert Aufmerksamkeit. Drehen sich die Muscheln während des ausgelassenen Spiels nach hinten oder schleicht der ungeliebte Nachbarskater um die Ecke, ist Vorsicht geboten: Jetzt stehen die Zeichen auf Angriff. Kommt es zur Auseinandersetzung, werden die Ohren sogar flach an den Kopf angelegt. So werden die empfindlichen Organe vor den Krallen eines Kontrahenten geschützt. Ein zufrieden auf dem Lieblingsplatz Hof haltendes oder einfach nur schläfriges Katzentier lässt auch schon einmal entspannt die Ohren hängen. Bei ängstlichen Tieren spitzen sich die Ohren in Richtung der drohenden Gefahr und beginnen dann schnell in alle Richtungen zu zucken, um möglichst viele akustische Warnsignale aufnehmen zu können.

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden

Unsere Empfehlung für gesunde Katzenernährung:

WILDKIND Cat für eine artgerechte Katzenernährung
WILDKIND Cat

Mit besonders viel frischem Fleisch, getreidefrei und wenigen weiteren Zutaten wie ausgewählte Beeren und Katzenminze. Für eine zeitgemäße, naturnahe und individuelle Ernährung.

Mehr über WILDKIND
activa GOLD für gesunde Katzen
activa GOLD

Ausgewogene Premiumprodukte, deren innovative Rezepturen perfekt auf die spezifischen ernährungsphysiologischen Anforderungen von Katzen abgestimmt sind.

Mehr über activa GOLD
Naturbelassenes Nassfutter für Katzen
NaturPlus

Naturbelassenes Nassfutter für Katzen. Wenige Arbeitsschritte und die schonende Behandlung, damit für Nährstoffe der Zutaten in ihrer ursprünglichen Form erhalten bleiben. 

Mehr über NaturPlus
Tierische Tipps zur Aquaristik