Balkon katzensicher machen – so geht’s

Katzen lieben es, draußen umher zu streifen und zu beobachten, was in ihrer Umgebung passiert. Doch nicht jede Katze kann Freigänger sein - sei es aufgrund der Wohnungslage an einer viel befahrenen Straße oder aus gesundheitlichen Gründen. Damit Ihre Katze dennoch an die frische Luft kommt und einen abwechslungsreichen Ausguck bekommt, empfiehlt sich die Gestaltung eines katzensicheren Balkons. Hier lesen Sie, wie ein Balkon sicher und interessant ausgebaut werden kann, sodass sich Ihre Samtpfote dort richtig wohl fühlt.

Lesedauer: 8 Minuten
Erstellt am: Vom 31.05.2022
Auf die MerklisteGemerkt

Balkonschutz für Katzen

Bieten Sie Ihrer Katze einen gesicherten Freiraum an der frischen Luft: Katzen sind neugierig und lieben es, ungestört in der Sonne zu liegen, ihre Umgebung zu beobachten und viele verschiedene Geräusche wahrzunehmen. Auch reine Wohnungskatzen möchten gern mal an die frische Luft – ein gesicherter Balkon ist dafür der geeignete Ort. Damit Ihre Samtpfote beim Spielen oder dem Versuch, einem Vogel hinterher zu jagen, nicht übers Geländer springt, sollten Sie Ihren Balkon vor dem Frischluftvergnügen katzensicher machen.

Ist ein Katzenschutz auf dem Balkon erlaubt?

In der Regel spricht nichts gegen einen Katzenschutz auf dem Balkon. Wohnen Sie zur Miete, sollten Sie aber vorab bei Ihrem Vermieter oder der Hausverwaltung anfragen, ob die Anbringung eines Katzenschutzes erlaubt ist. Dies gilt insbesondere dann, wenn zur Befestigung des Katzenschutzes Löcher in die Wand gebohrt werden müssen.

Das Katzennetz: Wie sicher ist es und wie wird es befestigt?

Mit der Anbringung eines Katzennetzes machen Sie Ihren Balkon schnell und einfach katzensicher. Katzennetze sind in verschiedenen Ausführungen, Größen und Farben erhältlich. Eine sichere Befestigung ist auch ohne Bohrung möglich, wenn eine stabile Balkonbrüstung zur Anbringung des Netzes vorhanden ist. Das Katzennetz wird dann mit Haken, Spanngurten oder Teleskopstangen an der Innenseite des Geländers befestigt.

Mehr

Wie hoch muss ein Katzennetz am Balkon sein?

Die Höhe des Katzennetzes hängt vom Aktivitätsgrad der Katze und den Maßen des Balkons ab. Dennoch wird eine Mindesthöhe von 2,5 m bei einem nach oben hin offenen Balkon empfohlen. Idealerweise schließt das Katzennetz mit der Decke des Balkons ab, sodass auch keine anderen ungebetenen Besucher den Balkon entern können.

Gibt es Alternativen zum Katzennetz?

Wer auf seinem Balkon kein Katzennetz anbringen darf oder möchte, kann folgende Alternativen verwenden:

  • Als Alternative zum Katzennetz eignet sich ein Rundum-Schutz aus Plexiglas-Platten für den Balkon. Dieser Schutz kostet zwar mehr als ein Katzennetz, bietet aber eine gute Sicherung und sorgt gleichzeitig für eine klare Sicht nach draußen. Der Plexiglas-Schutz kann von Experten zugeschnitten und montiert werden. Die Abstände zwischen den einzelnen Platten sollten so gering sein, dass die Samtpfote nicht hindurchschlüpfen kann. Unterschätzen Sie die Sprungkraft Ihrer Samtpfote nicht! Daher unser Tipp: Erhöhen Sie die Höhe der Platten besser um einige Zentimeter, sodass Ihre Katze die Barriere nicht überwinden kann

  • Bei Balkonen mit Geländern, deren Stäbe größere Abstände haben, können Sie auch eine Bambusmatte als Barriere einflechten. Diese dient gleichzeitig als Sichtschutz. 

  • Oftmals führt nicht nur eine Tür auf den Balkon, sondern auch ein Fenster. Vorsicht: Kippfenster stellen grundsätzlich eine Gefahr für Katzen dar! Versuchen die Tiere, durch ein gekipptes Fenster zu klettern, können sie im Fensterspalt steckenbleiben und in der Folge durch das sogenannte Kippfenster-Syndrom lebensbedrohliche Verletzungen davontragen.  Eine zusätzliche Fenstersicherung sollte daher unbedingt angebracht werden, damit die Katze nicht durch ein gekipptes Fenster klettern kann. Spezielle Gitter, die rund um das Fenster montiert werden, verwehren der Katze die gefährliche Kletterpartie. Gitter oder Netze, die vor dem Kippfenster angebracht werden, sorgen für Sicherheit. Auch spezielle Keile für Kippfenster verhindern, dass die Katze in den engen Fensterspalt rutscht. Achten Sie zudem darauf, dass eine geöffnete Balkontür durch Windzug nicht zufallen kann und sichern Sie die Tür, etwa mit einem Keil oder einer entsprechenden Befestigung. Praktisch ist eine Katzenklappe für die Balkon-Tür, die dem Stubentiger jederzeit den Ausflug an die frische Luft ermöglicht.

In Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt finden Sie alles, was Sie für einen katzensicheren Balkon benötigen. Entdecken Sie jetzt unser großes Sortiment an Katzenbedarf & -zubehör und profitieren Sie von der Beratung unserer Experten.

5 Tipps, wie Sie Ihren Balkon katzensicher machen können

#1 Versetzen Sie sich in Ihre Katze

Ob Katzennetz, Plexiglas oder Bambusmatte – es gibt viele Möglichkeiten, einen Balkon katzensicher zu gestalten. Versetzen Sie sich bei der Sicherung und Gestaltung des Balkons in Ihre Katze: Wie ist das Aktivitätsniveau der Samtpfote, welche Möglichkeiten könnte sie eventuell zur Überwindung der Balkonsicherung finden - ist alles katzensicher gebaut?

#2 Kein Düngemittel und gefährliche Gegenstände auf dem Balkon lagern

Neben giftigen Pflanzen haben auch Düngemittel, Reinigungsmittel und zerbrechliche Gegenstände nichts auf dem katzensicheren Balkon zu suchen. 

#3 Gestalten Sie den Balkon mit katzenfreundlichen Pflanzen

Achten Sie bei der Begrünung des Katztenbalkons unbedingt auf die richtige Auswahl der Pflanzen: Viele Gewächse sind für Katzen giftig. Zu diesen zählen unter anderem Lilien, Narzissen, Begonien und Chrysanthemen. Für den katzensicheren Balkon geeignet sind Kapuzinerkresse, Hopfen, Bambus, Obstbäumchen, Kräuter, Katzenminze oder Katzengras.

Mehr

#4 Alles für das Wohlbefinden Ihrer Katze: Aussichtsplattform, Kratzbaum und Futterstelle

Gestalten Sie den Katzenbalkon mithilfe eines wind- und wettergeschützten Rückzugsortes oder Liegeplatzes entsprechend den Ansprüchen Ihrer Samtpfoten ganzjährig attraktiv. Insbesondere in den Sommermonaten kann es auf dem gut geschützten Balkon heiß werden, daher sollte unbedingt ein Schattenplatz vorhanden sein. Denken Sie auch an die kältere Jahreszeit: Auch bei niedrigeren Temperaturen möchten Katzen an die frische Luft und freuen sich über einen kuscheligen Ausguck.

Mehr

#5 Regelmäßige Sicherheitschecks durchführen

Überprüfen Sie in regelmäßigen Abständen, ob Balkonsicherungen wie das Katzennetz noch richtig gespannt sind, ob etwa Risse oder Lücken im Netz entstanden sind, ob Bambus- oder andere Matten noch ausreichend befestigt sind, ob Plexiglas-Schreiben fest angebracht sind. Kleine Schäden sollten umgehend ausgebessert werden. 

Mehr

Sie haben noch Fragen zum Thema Balkonschutz für Katzen? Besuchen Sie einen DAS FUTTERHAUS-Markt in Ihrer Nähe und lassen Sie sich von unseren Experten beraten!

Garten oder Terrasse katzensicher machen

Es ist auf jeden Fall wichtig, ein Haus oder eine Wohnung katzensicher zu gestalten, gleiches gilt für Garten und Terrasse. Auch hier gilt: Giftige Pflanzen, Düngemittel und gefährliche Geräte haben nichts im katzensicheren Garten verloren. Wer an einer stark befahrenen Straße lebt, sollte überdenken, das Areal, in dem sich die Katze bewegt, mit einem für das Tier unüberwindbaren Zaun zu begrenzen.

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden

Unsere Empfehlung für gesunde Katzenernährung:

WILDKIND Cat für eine artgerechte Katzenernährung
WILDKIND Cat

Mit besonders viel frischem Fleisch, getreidefrei und wenigen weiteren Zutaten wie ausgewählte Beeren und Katzenminze. Für eine zeitgemäße, naturnahe und individuelle Ernährung.

Mehr über WILDKIND
activa GOLD für gesunde Katzen
activa GOLD

Von Tierernährungsexperten entwickelt, gehen die funktionalen Rezepturen von activa GOLD auf die individuellen Bedürfnisse ein, die Katzen im Laufe ihres Lebens haben.

Mehr über activa GOLD
Naturbelassenes Nassfutter für Katzen
NaturPlus

Naturbelassenes Nassfutter für Katzen. Wenige Arbeitsschritte und die schonende Behandlung, damit für Nährstoffe der Zutaten in ihrer ursprünglichen Form erhalten bleiben. 

Mehr über NaturPlus
FUTTERKARTE Kundenkarte