Alles katzensicher?

Katzen sind unglaublich neugierig. Damit ihnen ihre Entdeckungsfreude nicht zum Verhängnis wird, sollten ein paar einfache Sicherheitsmaßnahmen befolgt werden.

Fenster

Klar, ein geöffnetes Fenster ist eine willkommene Einladung für einen Spaziergang in luftiger Höhe und bietet den perfekten Ausstieg über Anbau oder Carport. Aber ein gekipptes Fenster birgt Gefahren. Oftmals bleiben Katzen beim Versuch, durch die Öffnung zu schlüpfen, hängen und keilen sich bei ihren Befreiungsversuchen immer tiefer ein. Hier hilft ein spezieller Kippschutz, der am geöffneten Fenster angebracht wird und keinen Platz für gefährliche Ausbruchsversuche lässt.

Balkone

Der Balkon ist ein attraktiver Aussichtsplatz für Katzen. Wenn ein begehrliches Jagdobjekt vorbeiflattert, kann aber selbst beim besonnensten Stubentiger der Verstand aussetzen. Es folgt ein Sprung ins Ungewisse mit verheerenden Folgen. Balkone sollten daher immer mit Schutznetzen gesichert sein. Diese sind so stabil, dass geschickte Kletterer sich daran entlang hangeln können, sind aber andererseits kaum sichtbar und versperren somit nicht die Aussicht ins Grüne.

Badezimmer

Obwohl die meisten Katzen wasserscheu sind, übt besonders fließendes Nass eine große Faszination auf sie aus. Nicht selten animiert ein geöffneter Klodeckel zum Balanceakt auf der Brille oder glitzernder Badeschaum zum Spielen auf dem glitschigen Badewannenrand. Gerade bei jungen, unerfahrenen Kätzchen führt dies schnell zum Absturz. Also lieber ohne Miez baden und den Toilettendeckel stets geschlossen halten. 

Pflanzen

Eine ganze Reihe beliebter Zimmerpflanzen ist für Katzen hochgradig giftig. Dazu zählen unter anderem Alpenveilchen, Azalee, Gummibaum, Kalla, Philodendron und Weihnachtsstern. Informieren Sie sich daher beim Kauf von Pflanzen über mögliche Risiken. Bieten Sie Ihrem Stubentiger Katzengras an, mit dem er seinen Bedarf an frischen Vitaminen decken kann.

Das schont die Topfbepflanzung auf der Fensterbank. Gießwasser mit chemischen Zusätzen wie Dünger oder gar Pflanzenschutzmittel sollte für Katzen unerreichbar aufbewahrt werden. 

Tipp:

Sie wissen nicht, ob eine Ihrer Pflanzen für Katzen giftig ist? Informationen zur Unverträglichkeit von Pflanzen erhalten Sie bei Ihrem Tierarzt und auch bei der Giftinformationszentrale.

Putzmittel

Toilettenreiniger und Waschbenzin, Schuhcreme und Spüli… Die Liste unserer Reinigungs- und Pflegemittel ist lang. Fallen diese beim Toben durch die Wohnung um und laufen aus, kann es kritisch werden. Denn selbst wenn Miez nicht daran schleckt, bekommen Pfoten oder Fell schnell mal etwas ab.

Bei der Fellpflege werden dann giftige Substanzen aufgenommen. Bewahren Sie giftige Substanzen daher generell in einem verschließbaren Schrank auf.

Elektrogeräte

Die Trommel der Waschmaschine als Kuschelhöhle: Riskante Gemütlichkeit! Halten Sie daher genau wie beim Wäschetrockner die Türen geschlossen. Vor dem Anschalten der Geräte empfiehlt sich ein kontrollierender Blick ins Innere der Trommel.

Wohnaccessoires

Messer, Gabel, Schere, Licht … Was für Paulinchen gilt, zählt auch für Samtpfoten. Duftöle und -lampen sowie Kerzen gehören außer Krallenreichweite. Entdeckungslustige Katzen, die auf einen Tisch springen, setzen nicht nur sich selbst, sondern auch in Windeseile das ganze Haus in Brand. Näh- und Bastelkästen, die mit verlockenden Fäden und Wollknäulen aufwarten, beinhalten meist auch Nadeln oder Messer. Ab in den Schrank damit. 

Kostenlose Vor-Ort-Beratung

Unser Fachpersonal in einem DAS FUTTERHAUS-Markt in Ihrer Nähe berät Sie gerne individuell rund um sämtliche Themen im Alltag mit Ihrer Katze.


Unsere Empfehlung für gesunde Katzenernährung:

WILDKIND Cat

Mit besonders viel frischem Fleisch, getreidefrei und wenigen weiteren Zutaten wie ausgewählte Beeren und Katzenminze. Für eine zeitgemäße, naturnahe und individuelle Ernährung.

activa GOLD

Ausgewogene Premiumprodukte, deren innovative Rezepturen perfekt auf die spezifischen ernährungsphysiologischen Anforderungen von Katzen abgestimmt sind.

NaturPlus

Naturbelassenes Nassfutter für Katzen. Wenige Arbeitsschritte und die schonende Behandlung, damit für Nährstoffe der Zutaten in ihrer ursprünglichen Form erhalten bleiben. 

NaturPlus

Naturbelassenes Nassfutter für Katzen. Wenige Arbeitsschritte und die schonende Behandlung, damit für Nährstoffe der Zutaten in ihrer ursprünglichen Form erhalten bleiben. 

WILDKIND Cat

Mit besonders viel frischem Fleisch, getreidefrei und wenigen weiteren Zutaten wie ausgewählte Beeren und Katzenminze. Für eine zeitgemäße, naturnahe und individuelle Ernährung.

activa GOLD

Ausgewogene Premiumprodukte, deren innovative Rezepturen perfekt auf die spezifischen ernährungsphysiologischen Anforderungen von Katzen abgestimmt sind.


Schon gewusst? Die FUTTERKARTE gibt's auch digital!

Mit unserer Kundenkarte erhalten Sie nicht nur 4 % Sofortrabatt, sondern auch exklusive Aktionen & regelmäßige Coupons mit bis zu 25 % Rabattvorteil sowie attraktive Vorteilsangebote unserer Partner.


Weitere wissenswerte Tipps für die Katze:

Hitzschlag bei Hunden, Katzen und Kleintieren

by das-futterhaus-de

Ein Hitschlag kann für Ihr Tier sehr gefährlich werden. Im Gegensatz zum Menschen können Hunde, Katzen und Kleintiere nicht am ganzen Körper schwitzen. Entsprechend schwer fällt es ihnen hohe Temperaturen zu verkraften.

Ungeziefer bei Hunden und Katzen

by das-futterhaus-de

Sie stechen, sie beißen, sie verursachen gemeinen Juckreiz und Hautirritationen: Zecken, Milben und Flöhe sind eine wahre Last und können unseren Haustieren das Leben nicht nur schwer machen, sondern auch Auslöser für ernsthafte Krankheiten sein. Wie Sie Ihre Lieblinge vor den manchmal kaum sichtbaren Plagegeistern schützen können, erfahren Sie hier.

Die Körpersprache der Katzen

by das-futterhaus-de

Die Kommunikationsmittel einer Katze sind vielfältig. Wir Menschen reagieren vorrangig auf ihre Lautäußerung, das Miauen. Aber auch in Mimik und Gestik lassen sich Informationen zur aktuellen Stimmungslage des Tieres ableiten. Am einfachsten für uns zu "lesen" sind Ohren, Augen und Schwanz.

Beschäftigung der Katze

by das-futterhaus-de

Bei schlechtem Wetter oder im Winter sind Freigänger-Katzen eher bewegungsfaul. Regen und Kälte laden nicht gerade zu ausgedehnten Spaziergängen ein und schlappe Pelztiere benötigen dringend ein wenig Motivation.