Pumi Portrait

Pumi

Der lebhafte ungarische Hirtenhund

Der Pumi, mit seinem charakteristischen lockigen Fell und aufgestellten Ohren, ist ein mittelgroßer Hund, der für seine Agilität und Intelligenz bekannt ist. Diese Rasse ist energisch und spielfreudig, was sie zu einem hervorragenden Begleiter für aktive Menschen und Familien macht. Eine konsequente Erziehung, gepaart mit regelmäßigen geistigen und körperlichen Herausforderungen, ist essentiell, um diesen Hund zufrieden und ausgeglichen zu halten.

Lesedauer: 9 Min.
Erstellt am: Vom 11.1.2024
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
FCI-Gruppe 1: Hütehunde und Treibhunde
Herkunft:
Ungarn
Größe:
Rüden: 41–47 cm
Hündinnen: 38–44 cm
Farbe:
Schwarz, Grau, Weiß, Fawn; oft mit grauer Maske
Wesen:
Intelligent, lebhaft, anpassungsfähig, arbeitsfreudig, wachsam
Haltung:
Haus mit Garten oder aktive Lebensweise, benötigt tägliche Bewegung und geistige Anregung
An Ihrer Seite als:
Familienhund, Arbeitshund (Hütehund), Sport-/Agility-Hund
Gewicht:
Rüden: 10–15 kg
Hündinnen: 8–13 kg
Fell (Länge/Struktur):
Mittellanges, lockiges, wolliges Fell
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Geschichte & Herkunft des Pumis

Der Pumi hat seine Wurzeln in Ungarn, wo er traditionell als Hüte- und Treibhund für Schafe und andere Nutztiere eingesetzt wird. Seine Geschichte lässt sich bis ins 17. oder 18. Jahrhundert zurückverfolgen. Der Pumi entstand durch die Kreuzung einheimischer ungarischer Hunde mit eingeführten französischen und deutschen terrierartigen Hütehunden. Er gehört zur FCI-Gruppe 1, Sektion 1 (Hütehunde und Treibhunde) und trägt die Nummer 56 in der FCI-Klassifikation.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Charakter & Wesen des Pumis

Der Pumi ist ein lebendiger und aufmerksamer Hund. Er zeichnet sich durch seine Loyalität aus und bildet eine enge Bindung zu seinen Bezugspersonen. Mit der richtigen Erziehung zeigt er sich als freundlicher und verspielter Hund, der gut mit Kindern und anderen Haustieren harmoniert. Seine Intelligenz und sein Eifer beim Lernen machen ihn zu einem motivierten Gefährten.

Mehr

Der Pumi als Welpe

Ein Pumi-Welpe zieht normalerweise im Alter von 8 bis 12 Wochen in sein neues Zuhause. Es ist wichtig, ihm genügend Zeit zu geben, sich an seine neue Umgebung und Familie zu gewöhnen. Eine frühzeitige und konsequente Welpenerziehung ist entscheidend für die Entwicklung eines gut erzogenen und sozialisierten Pumis.

Mehr

Das richtige Futter für Pumi-Welpen

Pumi-Welpen benötigen ein hochwertiges Aufzuchtsfutter für Hunde, das reich an Nährstoffen ist, um ihr Wachstum und die Entwicklung eines gesunden Körpers zu unterstützen. Eine ausgewogene Ernährung ist entscheidend für ihre Gesundheit und Vitalität. Pumi-Welpen haben eine robuste Verdauung, aber es ist dennoch ratsam, spezielles Welpenfutter zu verwenden. Eine fachkundige Beratung in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt kann dabei sehr hilfreich sein.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Der Pumi ist eine aktive Rasse, die regelmäßige Bewegung und Anregung benötigt.“

Training, Haltung und Erziehung des Pumis

Der Pumi ist ein intelligenter und lebhafter Hund, der eine konsequente, aber einfühlsame Erziehung benötigt. Aufgrund seines aktiven und manchmal eigensinnigen Charakters eignet er sich besonders gut für Hundehalter, die klare Anweisungen geben und Grenzen setzen können.

Mehr

Aussehen & Pflege des Pumis

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Der Pumi ist ein mittelgroßer, athletisch gebauter Hund, der für sein lockiges, wolliges Fell bekannt ist. Er hat eine Schulterhöhe von etwa 38 bis 47 cm und ein Gewicht von 8 bis 15 kg. Er zeichnet sich durch einen kompakten, muskulösen Körperbau aus. Der Kopf ist länglich mit charakteristischen, stehenden Ohren und lebhaften Augen. Das Fell ist lockig, dicht und kann in verschiedenen Farben wie Schwarz, Grau, Weiß oder Fawn auftreten.

Mehr
Pumi Bewegung

Pumi: Ernährung und geeignetes Futter

Der Pumi benötigt eine ausgewogene und hochwertige Ernährung, um seine Gesundheit und Vitalität zu erhalten.

Für den Pumi ist es wichtig, ein Alleinfutter für Hunde zu wählen, das seiner Größe, seinem Energielevel und seinen spezifischen Ernährungsanforderungen gerecht wird. Idealerweise sollte das Futter eine ausgewogene Balance von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten sowie Vitaminen und Mineralstoffen bieten. Die richtige Menge an Futter variiert je nach dem Alter, dem Gewicht und der Aktivität des Hundes und sollte individuell angepasst werden, um seine Gesundheit optimal zu unterstützen.

Mehr

Die Gesundheit des Pumis

Der Pumi ist im Allgemeinen eine robuste und gesunde Rasse. Regelmäßige tierärztliche Kontrollen und Impfungen sowie eine angemessene Pflege können dazu beitragen, die Gesundheit des Pumis zu erhalten und ihm ein langes und gesundes Leben von bis zu 13 Jahren oder mehr zu ermöglichen.

Typische Gesundheitsprobleme

Der Pumi ist weniger anfällig für genetische Gesundheitsprobleme als viele andere Rassen. Dennoch sollte auf die folgenden möglichen Erkrankungen geachtet werden:

  • Patellaluxation

  • Bestimmte erbliche Augenerkrankungen wie Katarakt (Grauer Star)

Mehr

Passt ein Pumi zu mir?

Ein Pumi kann ein ausgezeichneter Begleiter für aktive Familien, Paare und Einzelpersonen sein. Diese Rasse ist bekannt für ihre Energie, Intelligenz und Anpassungsfähigkeit. Sie benötigen regelmäßige Bewegung sowie geistige Herausforderungen und sind in der Regel freundlich gegenüber Kindern. Dennoch sollte die Interaktion mit Kindern immer beaufsichtigt werden. Pumis können sich auch gut an das Zusammenleben mit anderen Haustieren anpassen, wenn sie richtig sozialisiert werden.

Checkliste

Ein Pumi könnte der richtige Hund für Sie sein, wenn:

  • Sie einen aktiven, intelligenten und loyalen Gefährten suchen, der sich gut in das Familienleben integrieren lässt

  • Sie genügend Zeit und Energie haben, um einen Hund zu betreuen, der regelmäßige körperliche Aktivitäten und geistige Anregungen benötigt

  • Sie bereit sind, sich mit der Erziehung und dem Training eines intelligenten und manchmal eigenständig agierenden Hundes zu beschäftigen

  • Sie die Verantwortung für die Pflege eines Hundes übernehmen können, einschließlich der Kosten für Futter, regelmäßige Pflege und tierärztliche Versorgung

  • Sie einen Hund suchen, der sowohl als Begleiter als auch für Hundesportarten wie Agility geeignet ist

  • Sie in einer Umgebung leben, die genügend Raum für einen mittelgroßen, aktiven Hund bietet

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Pumi

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Pumis liegt zwischen 12 und 14 Jahren. Mit guter Pflege, ausgewogener Ernährung und regelmäßiger tierärztlicher Versorgung können Pumis ein langes und gesundes Leben führen.

  • Die Kosten für einen Pumi-Welpen können je nach Züchter, geografischer Lage und der Abstammung des Welpen variieren. Im Durchschnitt liegen die Preise zwischen 1.200 und 1.500 Euro. Es ist wichtig, einen verantwortungsvollen Züchter zu wählen, der Wert auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere legt.

  • Ja, Pumis sind in der Regel familienfreundlich und kommen gut mit Kindern aus. Ihre lebhafte und verspielte Art macht sie zu einem idealen Begleiter für Kinder. Es ist jedoch wichtig, sowohl Kinder als auch den Hund richtig zu sozialisieren und zu erziehen, um ein harmonisches Zusammenleben zu gewährleisten.

  • Pumis sind aktive und energische Hunde, die täglich Bewegung benötigen. Sie genießen lange Spaziergänge, Laufspiele und Hundesportarten wie Agility. Eine Kombination aus körperlicher Aktivität und geistiger Anregung hilft, sie ausgeglichen und glücklich zu halten.

  • Der Pumi hat ein lockiges Fell, das regelmäßige Pflege benötigt, um Verfilzungen zu vermeiden. Das Bürsten des Fells mehrmals pro Woche und regelmäßiges Trimmen sind empfehlenswert. Darüber hinaus sollten die üblichen Pflegemaßnahmen wie Krallenschneiden, Zahnreinigung und Ohrenkontrolle nicht vernachlässigt werden.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Tschechoslowakischer Wolfhund Portrait
Tschechoslowakischer Wolfhund
Zum Rassenportrait
Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden