Lhasa Apso Portrait

Lhasa Apso

Unabhängige und loyale Begleiter mit tibetischer Seele

Der Lhasa Apso ist eine eher kleine, aber charakterstarke Hunderasse, die ursprünglich aus Tibet stammt. Sie sind bekannt für ihr langes, seidiges Fell und ihre aufgeweckte Persönlichkeit. Trotz ihrer geringen Größe sind Lhasa Apsos selbstbewusst und unerschrocken. Sie sind treue Begleiter, die sich gut für Einzelpersonen, Senioren oder Familien eignen. Wichtig ist eine liebevolle, aber konsequente Erziehung, da sie zuweilen einen eigenen Willen haben können.

Lesedauer: 7 Min.
Erstellt am: Vom 11.12.2023
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
FCI-Gruppe 9: Gesellschafts- und Begleithunde
Herkunft:
Tibet
Größe:
Rüden und Hündinnen: 25–28 cm
Farbe:
Schwarz, Weiß, Honig, Grau, Golden, verschiedene Schattierungen
Wesen:
Unabhängig, intelligent, loyal, wachsam
Haltung:
Wohnung oder Haus, benötigt regelmäßige, aber moderate Bewegung und geistige Beschäftigung
An Ihrer Seite als:
Familienhund, Begleithund
Gewicht:
Rüden und Hündinnen: 6–8 kg
Fell (Länge/Struktur):
Lang, dicht, gerade oder leicht wellig
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Herkunft & Geschichte des Lhasa Apsos

Der Lhasa Apso stammt aus dem Himalaya und wurde ursprünglich als Wachhund in Klöstern und Adelshäusern Tibets eingesetzt. Der Name „Lhasa“ leitet sich vor der tibetischen Hauptstadt ab, „Apso“ bedeutet so viel wie „kuschelig“ und „langhaarig“. Diese Rasse ist alt und war einst ein Zeichen des Adels; sie wurde oft als Geschenk an ausländische Würdenträger überreicht. Der Lhasa Apso gehört zur FCI-Gruppe 9 (Gesellschafts- und Begleithunde), Sektion 5 (Tibetanische Hunderassen) und trägt die Nummer 227 in der FCI-Klassifikation.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Charakter & Wesen des Lhasa Apsos

Lhasa Apsos sind intelligente, aufmerksame und eigenständige Hunde. Sie bauen eine enge Bindung zu ihrer Familie auf und können gegenüber Fremden anfangs etwas reserviert sein. Mit der richtigen Erziehung sind sie liebevolle und treue Begleiter. Ihre Intelligenz und Unabhängigkeit erfordern eine abwechslungsreiche geistige Beschäftigung. Lhasa Apsos genießen Spaziergänge und Spiele, die ihre Intelligenz fordern. Sie sind anpassungsfähig und können sowohl in Wohnungen als auch in Häusern mit Garten gut leben.

Mehr

Der Lhasa Apso als Welpe

Lhasa-Apso-Welpen sind lebhaft und neugierig. Sie kommen in der Regel im Alter von 8 bis 12 Wochen in ihr neues Zuhause. Es ist wichtig, ihnen Zeit zu geben, sich an ihre neue Umgebung anzupassen. Eine frühe und konsequente Sozialisierung und Welpenerziehung sind wichtig, um sie zu gut sozialisierten und ausgeglichenen Hunden zu erziehen.

Mehr

Das richtige Futter für Lhasa-Apso-Welpen

Lhasa-Apso-Welpen benötigen eine ausgewogene Ernährung, die auf ihr Wachstum und ihre spezifischen Bedürfnisse abgestimmt ist. Hochwertiges Futter mit ausgewogenen Nährstoffen ist wichtig für ihre Entwicklung. Zudem haben Lhasa-Apso-Welpen eine empfindliche Verdauung und sollten daher spezielles Futter bekommen. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten zum richtigen Lhaso-Apso-Welpenfutter beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Lhasa Apsos sind weniger aktiv als einige andere Rassen, benötigen jedoch regelmäßige Bewegung und mentale Stimulation.“

Training, Erziehung & Haltung des Lhasa Apsos

Der Lhasa Apso ist ein intelligenter und manchmal eigenwilliger Hund, der eine konsequente, aber sanfte Erziehung benötigt. Aufgrund seiner Größe und seines Charakters eignet er sich gut für Erstbesitzer und ältere Menschen. Es ist wichtig, klare Anweisungen zu geben und Geduld zu zeigen.

Mehr

Aussehen & Pflege

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Lhasa Apsos sind kleine Hunde, die eine Schulterhöhe von etwa 25 cm erreichen. Ihr Körperbau ist kompakt und robust. Ihr auffälligstes Merkmal ist ihr langes, dichtes Fell, das in verschiedenen Farben wie Schwarz, Weiß, Honig, Grau oder Golden vorkommt.

Mehr
Lhasa Apso in Bewegung

Ernährung

Der Lhasa Apso benötigt eine ausgewogene Ernährung, die auf seine Größe und seinen Aktivitätsgrad abgestimmt ist. Hochwertiges Hundefutter mit einem ausgewogenen Gehalt an Nährstoffen ist empfehlenswert.

Die Futtermenge für einen Lhasa Apso hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter sein Alter, Gewicht, Aktivitätsniveau und allgemeiner Gesundheitszustand. Bei Bedenken in Bezug auf den Fütterungszustand kann eine Fachberatung bei Ihrem DAS FUTTERHAUS Team hilfreich sein.

Mehr

Gesundheit des Lhaso Apsos

Lhasa Apsos sind überwiegend robuste Hunde, aber wie alle Rassen neigen sie zu bestimmten Gesundheitsproblemen. Regelmäßige tierärztliche Kontrollen und Impfungen sind daher wichtig. Bei guter Pflege und Gesundheit kann ein Lhasa Apso bis zu 15 Jahre oder länger leben.

Zuchtbedingte Gendefekte

Lhasa Apsos sind anfällig für verschiedene Augenprobleme wie Keratitis, Progressive Retinaatrophie (PRA) und Katarakt (Grauer Star). Aufgrund ihres langen Fells können auch Hautprobleme wie Allergien und Infektionen auftreten. Regelmäßige Fellpflege und Hygiene sind wichtig, um Hautprobleme zu minimieren. Ebenfalls möglich ist die Patellaluxation, eine häufige Erkrankung bei kleinen Hunderassen, bei der die Kniescheibe aus ihrer normalen Position rutscht. Eine regelmäßige Reinigung und Kontrolle der Ohren kann Infektionen vorbeugen.

Mehr

Passt ein Lhasa Apso zu mir?

Ein Lhasa Apso kann ein ausgezeichneter Begleiter für die richtige Person oder Familie sein. Diese Hunde sind anpassungsfähig und eignen sich gut als aktiver Begleiter durch alle Lebensphasen. Sie schätzen die Gesellschaft ihrer Menschen, benötigen aber auch ihre Unabhängigkeit.

Checkliste

Ein Lhasa Apso könnte der ideale Hund für Sie sein, wenn:

  • Sie einen unabhängigen, aber liebevollen und loyalen Begleiter suchen

  • Sie in einem Haus mit Garten oder in einer geräumigen Wohnung leben

  • Sie Zeit und Geduld für die konsequente, aber sanfte Erziehung und die regelmäßige Fellpflege des Hundes haben

  • Sie bereit sind, Kosten und Aufwand für die Haltung eines kleinen bis mittelgroßen Hundes zu tragen

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zu Lhasa Apsos

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Lhasa Apsos liegt zwischen 12 und 15 Jahren. Dies kann jedoch variieren, abhängig von verschiedenen Faktoren wie Genetik, Lebensbedingungen, Ernährung und Gesundheitsfürsorge. Regelmäßige tierärztliche Kontrollen und eine ausgewogene Ernährung können dazu beitragen, ein langes und gesundes Leben zu gewährleisten.

  • Die Kosten für einen Lhasa-Apso-Welpen können stark variieren, abhängig von Faktoren wie Züchterreputation, geografischer Lage oder Blutlinien. Im Allgemeinen können die Preise zwischen 500 und 2.000 Euro liegen. Es ist wichtig, einen verantwortungsbewussten Züchter zu wählen, um sicherzustellen, dass der Welpe gesund und gut sozialisiert ist.

  • Lhasa Apsos haben ein langes, dichtes Fell, das regelmäßige Pflege benötigt, um Verfilzungen und Knoten zu vermeiden. Es wird empfohlen, das Fell mindestens ein paar Mal pro Woche gründlich zu bürsten und mit einem Entwirrungskamm zu kämmen. Einige Besitzer entscheiden sich dafür, das Fell ihres Lhasa Apsos kürzer zu halten, um die Pflege zu erleichtern. Professionelle Fellpflege kann ebenfalls in Betracht gezogen werden.

  • Lhasa Apsos können gute Haustiere für Familien mit Kindern sein, vorausgesetzt, die Kinder sind respektvoll und sanft im Umgang mit dem Hund. Es ist wichtig, Kindern beizubringen, wie sie sicher und verantwortungsbewusst mit Hunden umgehen. Lhasa Apsos sind bekannt für ihre Loyalität und können eine starke Bindung zu allen Familienmitgliedern aufbauen.

  • Lhasa Apsos benötigen regelmäßige, aber moderate Bewegung. Tägliche Spaziergänge und Spielzeiten sind wichtig, um sie körperlich und geistig fit zu halten. Sie sind keine hochenergetischen Hunde, daher sind lange, anstrengende Aktivitäten in der Regel nicht notwendig. Allerdings genießen sie mentale Anregung und interaktive Spiele.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Cavalier King Charles Spaniel Seitenportrait
Cavalier King Charles Spaniel
Zum Rassenportrait
Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden