Mops Teaserbild

Mops

Der perfekte Begleiter für gemütliche Tierliebhaber

Der liebevolle Mops ist nicht nur ein entspannter Geselle, sondern auch äußerst anhänglich. Mit seiner freundlichen und sozialen Art eignet er sich sowohl als Familienhund als auch für eine Haltung im Rudel.

Lesedauer: 8 Min.
Erstellt am: Vom 3.7.2023
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
FCI-Gruppe 9: Gesellschafts- und Begleithunde
Herkunft:
China
Größe:
Rüden 30–36 cm
Hündinnen 25–30 cm
Farbe:
Meist Beige, Silber, Apricot oder Schwarz
Wesen:
Anpassungsfähig, freundlich, verspielt, loyal
Haltung:
Geeignet für Wohnungen und Häuser, regelmäßige Spaziergänge erforderlich
An Ihrer Seite als:
Begleithund, Familienhund, gut für Senioren
Gewicht:
Rüden 6–9 kg
Hündinnen 5–8 kg
Fell (Länge/Struktur):
Kurzes Glatthaar
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Geschichte & Herkunft des Mopses

Der Mops gehört zu den ältesten Hunderassen und stammt vermutlich ursprünglich aus dem Kaiserreich China, wo er bereits vor mehr als 2.000 Jahren als Begleithund für die kaiserliche Familie aus doggenähnlichen Hunden herausgezüchtet wurde. Im Laufe der Jahrhunderte fand der Mops seinen Weg nach Europa, wo er insbesondere in den königlichen Höfen von Frankreich, den Niederlanden und England beliebt war. Die Rasse wurde schließlich im 19. Jahrhundert im Vereinigten Königreich offiziell anerkannt und weiterentwickelt. Das ursprüngliche Aussehen des Mopses unterscheidet sich stark vom heutigen Rassestandard in Deutschland – er war hochbeiniger, hatte tiefliegende Augen und eine längere Mopsschnauze. Heute gehört der Mops zur FCI-Gruppe 9 (Gesellschafts- und Begleithunde), Sektion 11 (Kleine Molosser).

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Mops: Charakter und Wesen

Möpse sind charmante Charaktere und sofern frei-atmend agile Begleithunde. Gleichzeitig sind sie sehr anhänglich und genießen Streicheleinheiten. Die freundlichen Vierbeiner sind sozial, anpassungsfähig und können Situationen gut einschätzen, wodurch sie sich zum Beispiel im Café, im Geschäft oder bei Besuchen bei Freunden angemessen verhalten. Möpse sind auch ideal für Anfänger geeignet.

Mehr

Der Mops als Welpe

Wenn Sie Ihren kleinen Mops vom Züchter abholen, ist er in der Regel 8 bis 12 Wochen alt. Geben Sie ihm Zeit, sich an die neue Umgebung und die Familie zu gewöhnen. Denn Mops-Welpen sind neugierig und genießen sowohl drinnen als auch draußen das Spielen und Entdecken. Gewöhnen Sie den Welpen früh an das Zusammenleben mit Ihnen, damit er Vertrauen aufbauen und sich gut in das Familienleben einfügen kann.

Das richtige Futter für Mops-Welpen

Mops-Welpen benötigen ebenfalls eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung, um ein gesundes Wachstum und eine optimale Entwicklung zu gewährleisten. Es ist ratsam, spezielles Welpenfutter zu füttern, das auf die Bedürfnisse von heranwachsenden Hunden abgestimmt ist. Sie können sich gerne in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von Experten beraten lassen, um das richtige Futter für Ihren Mops-Welpen zu finden.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Möpse lernen schnell und lassen sich leicht erziehen.“

Training, Haltung und Erziehung des Mopses

Möpse sind aufgrund ihres Charakters auch gut als Anfängerhunde geeignet. Sie lernen schnell und lassen sich leicht erziehen. Beachten Sie, dass der Mops durch liebevolles und geduldiges Training Vertrauen aufbaut. Mit positiver Verstärkung und viel Lob erreichen Sie schnell Erfolge. Ein harscher Ton hingegen verunsichert den Vierbeiner – er braucht einen einfühlsamen Besitzer, der geduldig ist und auf den er sich verlassen kann.

Mehr

Aussehen und Pflege des Mopses

Der Mops ist ein kleiner, kompakter Hund mit einer charakteristischen flachen Nase und einer runden Kopfform. Der Name "Mops" stammt vermutlich von dem lateinischen Wort "mopsus", was "Grimasse" bedeutet und auf das entzückende Aussehen dieser Rasse verweist.

Mehr
Mops in Bewegung

Ernährung des Mopses

Der Mops neigt zu Übergewicht, daher ist es wichtig, auf eine ausgewogene und angepasste Ernährung zu achten. Füttern Sie Ihren Mops mit hochwertigem Hundefutter, das auf seine Größe, sein Alter und sein Aktivitätsniveau abgestimmt ist. Achten Sie darauf, dass Ihr Mops immer frisches Wasser zur Verfügung hat.

Mehr

Die Gesundheit des Mopses

Der Mops ist eine kleine und kompakte Hunderasse, die leider für einige gesundheitliche Probleme anfällig ist. Atemprobleme, Augenerkrankungen und Gelenkprobleme sind bei Möpsen häufiger anzutreffen als bei anderen Rassen. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen und Impfungen sind wichtig, um die Gesundheit Ihres Mopses zu erhalten – dann kann die Lebenserwartung eines Mopses in der Regel zwischen 12 bis 15 Jahren liegen. Eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und gute Hygiene tragen ebenfalls dazu bei, Krankheiten und Verletzungen vorzubeugen.

Mehr

Passt ein Mops zu mir?

Neben den allgemeinen Kriterien, die vor der Anschaffung eines Hundes zu beachten sind, sollten Sie sich die Frage stellen, ob ein Mops zu Ihnen und Ihrem Leben passt. Der Mops ist bekannt für seine liebevolle und freundliche Art, was ihn zu einem idealen Familienhund macht. Dank seiner Anpassungsfähigkeit kann er sowohl in großen Häusern als auch in kleinen Stadtwohnungen glücklich sein.

Der Mops benötigt regelmäßige Spaziergänge und moderate Aktivitäten, um gesund und fit zu bleiben. Wenn Sie also bereit sind, Ihrem Mops täglich Bewegung und Beschäftigung zu bieten, haben Sie den wichtigsten Punkt bereits erfüllt.

Ein Mops kommt in der Regel gut mit Kindern und anderen Haustieren zurecht, was ihn zu einem idealen Begleiter für Familien oder Haushalte mit mehreren Tieren macht. Zudem ist er ein intelligenter und neugieriger Hund, der sich durch Geduld und positive Verstärkung relativ leicht erziehen lässt.

Checkliste

Der Mops passt zu Ihnen, wenn Sie:

  • einen freundlichen und gutmütigen Familienhund suchen

  • bereit sind, sich um die besonderen gesundheitlichen Bedürfnisse und Pflegeanforderungen eines Mopses zu kümmern

  • einen Hund suchen, der gut mit Kindern und anderen Haustieren zurechtkommt

  • einen Hund mit moderatem Bewegungsbedarf bevorzugen

  • ein aktives soziales Leben haben und einen Hund möchten, der gerne neue Menschen und Situationen kennenlernen möchte

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Mops

  • Obwohl Möpse eher gemütliche Hunde sind, benötigen sie regelmäßige Bewegung, um gesund und fit zu bleiben. Kurze bis mittellange Spaziergänge sind ideal für diese Hunderasse. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass Möpse bei heißem Wetter nicht überanstrengt werden, da sie aufgrund ihrer flachen Schnauze anfällig für Atemprobleme sind.

  • Möpse sind für einige gesundheitliche Probleme anfällig, insbesondere aufgrund ihrer brachyzephalen (kurzköpfigen) Anatomie. Atemprobleme, Augenprobleme und Hautfalteninfektionen sind häufige Probleme bei dieser Rasse. Eine regelmäßige tierärztliche Untersuchung und gute Pflege können dazu beitragen, diese Probleme zu minimieren oder zu vermeiden.

  • Die Hautfalten eines Mopses sollten regelmäßig gereinigt und getrocknet werden, um Infektionen und Hautirritationen zu vermeiden. Verwenden Sie ein weiches Tuch oder Wattepads und milde Seife oder spezielle Reinigungslösungen für Hunde, um Schmutz und Feuchtigkeit aus den Falten zu entfernen. Trocknen Sie die Falten anschließend gründlich ab, um ein feuchtes Umfeld zu vermeiden, das für Bakterien und Hefepilze attraktiv ist.

  • Obwohl kein Hund völlig allergenfrei ist, neigen Möpse dazu, mehr Allergene zu verbreiten als andere Rassen, da sie stärker haaren. Daher sind sie für Menschen mit Hundeallergien möglicherweise nicht geeignet. Es gibt jedoch andere Hunderassen, die als hypoallergener gelten und besser für Allergiker geeignet sind.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

Co-Autor
Jennifer Glauflügel
Tierheilpraktikerin, Tierheilpraxis Glauflügel
FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Chinesischer Schopfhund Portrait
Chinesischer Schopfhund
Zum Rassenportrait
Kromfohrländer Portrait
Kromfohrländer
Zum Rassenportrait
Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden