Kangal Seitenportrait

Kangal

Selbstständig, stark & unglaublich wachsam

Der große Nationalhund Türkeis: Der Kangal-Hirtenhund ist wahrhaftig ein Riese, der seine Familie stets furchtlos und aufmerksam beschützt.

Lesedauer: 8 Min.
Erstellt am: Vom 19.10.2022
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
Herkunft:
Türkei
Größe:
Rüden: 70-80 cm
Hündinnen: 63-75 cm
Farbe:
Grau oder falb
Wesen:
Dominant, selbstständig, wachsam, ausdauernd
Haltung:
Viel Auslastung; für erfahrene Hundehalter, die bereit sind, sehr viel Zeit zu investieren
An Ihrer Seite als:
Wach-, Schutz- und Begleithund
Gewicht:
Rüden: 48-60 kg
Hündinnen: 40-50 kg
Fell (Länge/Struktur):
Dickes und raues Deckhaar mit dichter Unterwolle
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Kangals in Deutschland
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Geschichte & Herkunft des Kangals

Der Kangal, auch bekannt als Kangal-Hirtenhund, ist in der Türkei, insbesondere in Anatolien, weit verbreitet und gilt als Nationalhund der Türkei. Als Hund der Hirten und Bauern wurde seine Geschichte nicht klar niedergeschrieben, sodass sich im Laufe der Zeit viele Theorien über seine Herkunft gebildet haben.

Mehr

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Das Wesen des Kangal-Hirtenhunds

Der Kangal ist ein besonders großer und kräftiger Herdenschutzhund und besitzt bis heute einen stark ausgeprägten Wach-, Schutz- und Jagdtrieb. Als Einzelgänger verhält sich der Hund äußerst eigenständig und kann selbstbewusst eigene Entscheidungen treffen. Sein Verhalten lässt sich dabei am besten als verantwortungsbewusst und diszipliniert beschreiben.

Sein Wachinstinkt kommt vor allem in der Dunkelheit zum Vorschein, wo er sich sehr aufmerksam, nahezu nervös verhält. Trotz seiner Dominanz und Durchsetzungskraft ist der Hund von Natur aus nicht aggressiv und insbesondere gegenüber seiner Familie zeigt sich der Hund loyal, anhänglich und friedlich. Während er seine Bezugsperson sehr respektiert, ist er gegenüber fremden Menschen und Hunden äußerst misstrauisch und beobachtet sie aufmerksam.

Furchtlos möchte er seine Familie und sein Revier beschützen und zögert in Extremfällen nicht, Eindringlinge zu verjagen. Seine Aufgabe als Hirtenhund nimmt er heute noch besonders ernst und zeigt sich vor allem daran, dass er gerne sein Revier auf- und abläuft und Ausschau nach möglichen Bedrohungen hält.

Der Kangal als Welpe

Im Gegensatz zu den meisten Hunderassen werden Kangals oft erst nach einer abgeschlossenen Wesensprüfung von ihrem Züchter abgegeben. Dadurch läuft die Prägung und Sozialisierung problemloser ab. Somit ist Ihr Kangal Welpe bereits neun Monate oder sogar 1,5 Jahre alt, wenn Sie ihn beim Züchter abholen.

Damit Ihr Kangal-Welpe schon früh lernt, seinen Eigensinn zu kontrollieren, empfehlen wir Ihnen, von Anfang an auf eine konsequente Erziehung zu achten. Darüber hinaus sollten Sie Ihren jungen Kangal früh sozialisieren. Führen Sie Ihren Hund jedoch nur schrittweise an seine Artgenossen heran, da er als eigentlicher Einzelgänger schnell überfordert sein kann. Da Kangal-Welpen in der Regel erst im fortgeschrittenen Alter von ihrem Züchter abgegeben werden, sind sie meistens schon zu groß bzw. alt für gewöhnliche Welpenschulen. Informieren Sie sich somit bereits im Voraus über Schulungen für große Hunde in Ihrer Umgebung.

Mehr

Das richtige Futter für Kangal Welpen

Welpen haben eine recht empfindliche Verdauung und sollten daher spezielles Welpenfutter bekommen. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Kangal-Hirtenhunde haben einen sehr eigensinnigen und furchtlosen Charakter.“

Die Erziehung und Haltung eines Kangals

Für die richtige Erziehung eines Kangals ist es besonders wichtig, dass Sie als Besitzer bereits viel Erfahrung im Umgang mit Herdenschutz- bzw. Wachhunden haben. Kangal-Hirtenhunde haben nämlich einen sehr eigensinnigen und furchtlosen Charakter, der sich in Kombination mit ihrem ausgeprägten Schutztrieb zu dominantes und einschüchterndes Verhalten entwickeln kann, wenn ihr Besitzer nicht die richtige führende Hand besitzt. Dies ist besonders der Fall bei unerfahrenen und unsicheren Besitzern. Der Hund benötigt somit eine liebevolle und konsequente Erziehung, die seiner Durchsetzungskraft gegenhalten kann.

Mehr

Kangal-Hirtenhunde in Deutschland

In den Bundesländern Hamburg und Hessen wird bei Kangal-Hunden die Gefährlichkeit vermutet. Somit ist in beiden Bundesländern notwendig, dass der Behörde bewiesen wird, dass die einzelnen Hunde keine erhöhte Aggressivität haben oder Gefahr für andere Menschen oder Tiere sind. Ein Wesenstest ist somit sowohl für reinrassige als auch gekreuzte Kangals essentiell. In Hessen dürfen Kangals und Kangal-Mischlinge zudem nur gehalten werden, wenn ihr Besitzer u.a. durch einen Sachkundenachweis die offizielle Erlaubnis der Behörde hat.


Aussehen und Pflege des Kangals

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Der Kangal-Hirtenhund zählt mit seiner maximalen Widerristhöhe von 80 Zentimeter zu den größten Hunden weltweit und hat einen besonders kraftvollen und muskulösen und gleichzeitig eleganten und athletischen Körper.

Während Rüden zwischen 70 und 80 cm groß werden, erreichen Hündinnen eine Widerristhöhe von 63 bis 75 cm. In Einzelfällen kann ein Rüde auch größer als 90 Zentimeter werden. Der Rassestandard gibt für Rüden ein Durchschnittsgewicht zwischen 48 und 60 kg an, während für Hündinnen 40 bis 50 kg üblich sind.

Mehr
Kangal auf Wiese

Die Ernährung des Kangals

Die Ernährung des Kangal-Hütehundes spielt eine wichtige Rolle. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Kangal eine gesunde, ausgewogene Ernährung bieten, die alle wichtigen Nährstoffe enthält und die richtige Menge an Energie liefert. Kangals sind in der Regel unkompliziert in ihrer Ernährung und überhaupt nicht wählerisch, so dass sie oft Tischresten oder sogar kleines Spielzeug verschlucken können. Behalten Sie daher Ihren Kangal immer im Auge und lassen Sie keine Essensreste oder ähnliches in seiner unmittelbaren Reichweite liegen.

Da der Kangal zu den größten Hunden der Welt gehört, ist es wichtig, dass Sie Ihrem vierbeinigen Freund jeden Tag eine ausreichende Menge an Futter und gleichzeitig genügend Flüssigkeit geben. Grundsätzlich sollten Sie auf eine ausgewogene Ernährung mit einem hohen Fleischanteil achten.

Mehr

Die Gesundheit des Kangal-Hirtenhundes

Da Kangals nie Teil von Showzucht wurden, sind sie bei der artgerechten Züchtung besonders robust und gesund und haben kaum erblich bedingte Krankheiten. Mit einer Lebenserwartung von 12 Jahren sind die türkischen Hunde eine vergleichsweise langlebige Rasse.

Als besonders großer Hund ist der Kangal, wie andere Hunde ähnlicher Größe, anfällig für Probleme mit den Gelenken und dem Bewegungsapparat, insbesondere im fortgeschrittenen Alter. Dysplasie und Arthritis sind ebenfalls nicht untypisch.

Mehr

Passt ein Kangal-Hirtenhund zu mir?

Checkliste

Der Kangal passt zu Ihnen, wenn Sie:

  • viel Vorwissen und Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben

  • in einem zurückgezogenen Ort mit besonders viel Platz leben

  • viel Zeit in die Erziehung Ihres Kangals investieren und bei jedem Wetter mit ihm raus gehen können

  • sportlich sind und mit der Größe des Hundes zurechtkommen können

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Kangal-Hirtenhund

  • Während der Kangal seinen Herrchen und Frauchen gegenüber anhänglich und loyal ist, verhält er sich Fremden gegenüber sehr misstrauisch. Anderen Hunden gegenüber zeigt der Kangal sich in den meisten Fällen dominant und eher unverträglich. Grundsätzlich ist der Kangal-Schäferhund nicht gefährlich; allerdings sind Erfahrung und Vorkenntnisse notwendig, um ihn gut zu halten und auch sozialisieren zu können.

  • In Deutschland wird der Kangal in Hamburg und Hessen als mutmaßlich gefährlicher Hund eingestuft - sogenannter “Listenhund”. So muss in beiden Staaten der Behörde nachgewiesen werden, dass die einzelnen Hunde keine erhöhte Aggressivität oder Gefahr für andere Menschen oder Tiere aufweisen.

  • Auch wenn der Kangal in einer sehr ruhigen und ländlichen Umgebung mit einem großen und sicher eingezäunten Garten lebt, ist der Kangal-Hirtenhund aufgrund seines starken Schutz- und Jagdinstinkts kein Anfänger- oder Familienhund.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

FUTTERKARTE Kundenkarte

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden