%
TIERISCH
SPAREN
Jetzt Angebote sichern!
Großspitz Portrait

Großspitz

Begleiter und Wächter mit üppigem Fell und lebhaftem Wesen

Der Großspitz, ein Hund mit einer faszinierenden Historie und einem charakteristischen Erscheinungsbild, verkörpert lebhaftes Wesen und Treue. Ursprünglich als Wach- und Hütehund eingesetzt, hat diese Rasse sich zu einem beliebten Familien- und Begleithund entwickelt, der mit seiner anpassungsfähigen und aufgeweckten Art Herzen im Sturm erobert.

Lesedauer: 5 Min.
Erstellt am: Vom 12.4.2024
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
FCI-Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp
Herkunft:
Deutschland
Größe:
Rüden und Hündinnen: 40–50 cm
Farbe:
Weiß, Schwarz, Braun
Wesen:
Aufgeweckt, intelligent, wachsam, anhänglich
Haltung:
Anpassungsfähig, geeignet für Wohnung und Haus mit Garten; benötigt tägliche körperliche und geistige Aktivität
An Ihrer Seite als:
Familienhund, Wachhund
Gewicht:
Rüden und Hündinnen: 15–20 kg
Fell (Länge/Struktur):
Lang, dichtes Doppelfell
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Herkunft & Geschichte des Großspitzes

Die Geschichte des Großspitzes reicht weit zurück und ist eng mit der des mittelalterlichen Europas verknüpft. Diese Hunde waren als treue Wächter von Hof und Herd geschätzt und verbreiteten sich von Deutschland aus über ganz Europa. Die Rasse gehört wie der Mittelspitz, der Kleinspitz und der Zwergspitz zu den Deutschen Spitzen und gilt als einer der direkten Vorfahren vieler heutiger Spitzrassen. Der Großspitz ist zusammen mit den anderen Varietäten des Deutsche Spitzes in der FCI-Klassifikation unter der Gruppe 5, Sektion 4 (Europäische Spitze) mit der FCI-Nummer 97 gelistet.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Charakter & Wesen des Großspitzes

Der Großspitz ist bekannt für sein aufgewecktes und intelligentes Wesen. Diese Hunde sind sehr anhänglich und treu gegenüber ihrer Familie, können gegenüber Fremden jedoch zunächst zurückhaltend sein. Ihre Wachsamkeit und ihr lautes Gebell machen sie zu exzellenten Wachhunden. Trotz ihres unabhängigen Charakters lieben Großspitze die Gesellschaft ihrer Menschen und zeigen sich von einer sehr verspielten und liebevollen Seite.

Mehr

Der Großspitz als Welpe

Großspitz-Welpen sind lebhaft und benötigen viel Aufmerksamkeit sowie eine frühe Sozialisierung. Schon in jungen Jahren zeigen sie ihre wache und aufmerksame Natur. Es ist wichtig, sie frühzeitig mit verschiedenen Menschen, Tieren und Umgebungen bekannt zu machen, um ihre natürliche Vorsicht gegenüber fremden Wesen und Situationen abzumildern.

Mehr

Das richtige Futter für Großspitz-Welpen

Die Ernährung von Großspitz-Welpen sollte ausgewogen und auf ihr schnelles Wachstum abgestimmt sein. Hochwertiges Welpenfutter, das speziell für die Bedürfnisse mittelgroßer Rassen geeignet ist, unterstützt eine gesunde Entwicklung von Knochen und Gelenken. Dabei ist auf eine angemessene Balance an Nährstoffen zu achten. Lassen Sie sich dazu von den Experten in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Die Erziehung des Großspitzes erfordert Konsequenz ohne Strenge.“

Training, Haltung und Erziehung des Großspitzes

Der Großspitz ist ein anpassungsfähiger Hund, der sowohl in einer Wohnung als auch in einem Haus mit Garten gehalten werden kann. Wichtig ist, dass er ausreichend geistige und körperliche Beschäftigung erhält. Seine Erziehung erfordert Konsequenz ohne Strenge, da er sehr sensibel auf die Stimmung seiner Bezugsperson reagiert.

Mehr

Aussehen & Pflege des Großspitzes

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Der Großspitz fällt durch sein üppiges, langes Fell und seine spitze Ohrenform auf. Rüden erreichen eine Schulterhöhe von ca. 46 bis 50 cm, während Hündinnen etwas kleiner bleiben. Das dichte Doppelfell, bestehend aus einer weichen Unterwolle und einem längeren Deckhaar, gibt es in Weiß, Schwarz und Braun.

Mehr
Großspitz Bewegung

Ernährung und geeignetes Futter für den Großspitz

Bei der Ernährung des Großspitzes kommt es auf ausgewogene Kost an. Hochwertiges Alleinfutter, das auf die Bedürfnisse mittelgroßer Hunderassen abgestimmt ist, stellt eine gute Basis dar. Zusätzlich können frisches Gemüse und Obst als gesunde Leckerbissen angeboten werden. Wichtig ist, das richtige Maß zu finden, um Übergewicht zu vermeiden. Die Beratung in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt kann Ihnen bei Fragen zur Futterauswahl und -zusammensetzung helfen.

Mehr

Die Gesundheit des Großspitzes

Der Großspitz ist eine generell gesunde Rasse mit einer Lebenserwartung von etwa 12 bis 15 Jahren. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen und Impfungen sind wichtig, um ein langes und gesundes Leben zu gewährleisten.

Typische Gesundheitsprobleme

Obwohl der Großspitz eine robuste Rasse ist, können genetisch bedingte Gesundheitsprobleme auftreten, darunter Alopezie X, eine Erkrankung, die zu Fellverlust führt, und Gelenkprobleme wie Hüftdysplasie. Eine regelmäßige Kontrolle und tierärztliche Betreuung können entscheidend sein.

Mehr

Passt ein Großspitz zu mir?

Ein Großspitz ist ein intelligenter und aufmerksamer Begleiter, der sich in Familien ebenso wohlfühlt wie bei Paaren und Einzelpersonen, die sich gut um seine Erziehung, Beschäftigung und Pflege kümmern.

Checkliste

Ein Großspitz könnte der richtige Hund für Sie sein, wenn:

  • Sie einen treuen, intelligenten und wachsamen Begleiter suchen.

  • Sie bereit sind, Zeit in die Erziehung und Sozialisierung zu investieren.

  • Sie Freude daran haben, Ihren Hund körperlich und geistig auszulasten.

  • Sie genügend Platz in Ihrem Zuhause für einen größeren Hund haben.

  • Sie die regelmäßige Fellpflege nicht scheuen.

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Großspitz

  • Die Lebenserwartung eines Großspitzes liegt zwischen 12 und 15 Jahren. Eine gesunde Lebensweise und regelmäßige tierärztliche Kontrollen können dazu beitragen, dieses Alter zu erreichen.

  • Ein Großspitz-Welpe von einem seriösen Züchter kostet in der Regel zwischen 1.000 und 2.500 Euro. Der Preis kann je nach Abstammung und Zuchtqualität variieren.

  • Ja, der Großspitz kann für Erstbesitzer geeignet sein, vorausgesetzt, diese sind bereit, sich mit der Rasse auseinanderzusetzen und Zeit in die Erziehung und Pflege zu investieren.

  • Der Großspitz benötigt tägliche Spaziergänge und Spielzeiten, um seinen Bewegungs- und Beschäftigungsbedarf zu decken. Geistige Beschäftigung ist ebenso wichtig wie körperliche Auslastung.

  • Das Fell des Großspitzes sollte mindestens zweimal pro Woche gründlich gebürstet werden, um Verfilzungen vorzubeugen und das Fell gesund zu halten.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

Co-Autor
Jennifer Glauflügel
Tierheilpraktikerin, Tierheilpraxis Glauflügel
Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden
FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen