%
TIERISCH
SPAREN
Jetzt Angebote sichern!
Affenpinscher Portrait

Affenpinscher

Der charismatische kleine Begleiter mit dem markanten Gesicht

Der Affenpinscher ist eine Hunderasse, die durch ihr einzigartiges, affenähnliches Gesicht und ihre lebhafte Persönlichkeit besticht. Ursprünglich in Deutschland als Rattenfänger gezüchtet, hat sich dieser kleine, robuste Hund zu einem geschätzten Begleiter entwickelt, der mit seiner Verspieltheit und seinem Mut das Herz vieler Hundeliebhaber weltweit erobert hat.

Lesedauer: 5 Min.
Erstellt am: Vom 12.4.2024
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
Herkunft:
Deutschland
Größe:
Rüden und Hündinnen: 25–30 cm
Farbe:
Meist Schwarz
Wesen:
Mutig, verspielt, anhänglich, manchmal eigensinnig
Haltung:
Passt gut in Wohnungen, benötigt aber regelmäßige Bewegung und geistige Anregung
An Ihrer Seite als:
Familienhund, Begleithund
Gewicht:
Rüden und Hündinnen: 4–6 kg
Fell (Länge/Struktur):
Drahtig, hart, mit buschigem Gesicht
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Herkunft & Geschichte des Affenpinschers

Die Geschichte des Affenpinschers reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück, als er in Deutschland primär zur Bekämpfung von Nagetieren eingesetzt wurde. Mit seiner mutigen und hartnäckigen Art war der Affenpinscher nicht nur auf Bauernhöfen, sondern auch in Städten ein geschätzter Helfer. Der Name "Affenpinscher" bezieht sich auf das markante, affenähnliche Gesicht der Rasse, die heutzutage weltweit als Begleit- und Familienhund beliebt ist. Die FCI führt den Affenpinscher unter der Gruppe 2, Sektion 1.1 (Pinscher) mit der Nummer 186.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Charakter & Wesen des Affenpinschers

Der Affenpinscher ist bekannt für seine unerschrockene und lebhafte Art. Trotz seiner geringen Größe zeigt er sich mutig und kann in manchen Situationen sogar als furchtlos beschrieben werden. Er ist ansonsten sehr anhänglich und liebt die Gesellschaft seiner Menschen, was ihn zu einem ausgezeichneten Begleithund macht.

Mehr

Der Affenpinscher als Welpe

Affenpinscher-Welpen sind energiegeladen und neugierig, was sie zu entzückenden, aber auch fordernden kleinen Gefährten macht. Ihre Erziehung sollte früh beginnen, um positive Verhaltensweisen zu fördern und Dominanzprobleme zu vermeiden.

Mehr

Das richtige Futter für Affenpinscher-Welpen

Eine ausgewogene, nährstoffreiche Ernährung ist für das Wachstum und die Entwicklung von Affenpinscher-Welpen unerlässlich. Hochwertiges Welpenfutter, das speziell für kleine Rassen entwickelt wurde, unterstützt eine gesunde Entwicklung von Knochen und Muskulatur. Lassen Sie sich von den Experten in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Affenpinscher reagieren gut auf positive Verstärkung und liebevolle, aber konsequente Führung.“

Training, Haltung und Erziehung des Affenpinschers

Affenpinscher reagieren gut auf positive Verstärkung und liebevolle, aber konsequente Führung. Frühzeitige Sozialisation und Training sind wichtig, um ein ausgeglichenes Verhalten zu fördern.

Wichtige Befehle und Sozialisierung des Affenpinschers

Grundlegende Befehle wie „Sitz“, „Platz“ und „Bleib“ sollten früh erlernt werden, ebenso wie der Rückruf und das Leinentraining. Sozialisierung mit anderen Hunden und Menschen hilft, das Vertrauen des Affenpinschers zu stärken, und fördert gutes ein soziales Miteinander.

Mehr

Aussehen & Pflege des Affenpinschers

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Der Affenpinscher ist ein eher kleiner Hund mit einem kräftigen Körperbau. Er erreicht eine Schulterhöhe von etwa 25 bis 30 cm und wiegt zwischen 4 und 6 kg. Sein markantes Merkmal ist das raue, drahtige Fell, das besonders im Gesichtsbereich buschig ist und den charakteristischen "Affen"-Ausdruck verstärkt.

Mehr
Affenpinscher Bewegung

Ernährung und geeignetes Futter für Affenpinscher

Die Ernährung des Affenpinschers sollte auf seine Größe, sein Alter und seinen Aktivitätslevel abgestimmt sein. Hochwertiges Alleinfutter Hunde, das alle notwendigen Nährstoffe in ausgewogenem Verhältnis enthält, unterstützt seine Gesundheit und sein Wohlbefinden. Wenden Sie sich an die Beratung in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt, um die richtige Futterzusammensetzung für Ihren Hund zu finden.

Mehr

Die Gesundheit des Affenpinschers

Affenpinscher sind im Allgemeinen robuste Hunde mit einer Lebenserwartung von etwa 12 bis 15 Jahren. Regelmäßige tierärztliche Kontrollen und Impfungen sind wichtig, um ihre Gesundheit zu erhalten.

Typische Gesundheitsprobleme

Beim Affenpinscher sind keine rassetypischen Erbkrankheiten bekannt. In manchen Fällen kann eine Patellaluxation auftreten, bei der sich die Kniescheibe löst. Dies lässt sich durch eine tierärztliche Behandlung leicht beheben.

Mehr

Passt ein Affenpinscher zu mir?

Affenpinscher sind kleine, aber mutige und lebhafte Begleiter, die in der Lage sind, Ihr Leben mit Energie und Freude zu bereichern. Diese Rasse passt gut zu aktiven Einzelpersonen oder Familien, die bereit sind, ihren Hund in den Alltag zu integrieren und ihm die notwendige Aufmerksamkeit und Pflege zu bieten.

Checkliste

Ein Affenpinscher könnte der richtige Hund für Sie sein, wenn:

  • Sie nach einem lebhaften und treuen Begleiter suchen, der Ihr Leben mit seiner Verspieltheit und Energie bereichert.

  • Sie sich einen kleinen Hund wünschen, der voller Charakter und Mut ist.

  • Sie bereit sind, genügend Zeit in die Pflege und das regelmäßige Bürsten des Fells zu investieren.

  • Sie die Geduld und Konsequenz für die Erziehung eines intelligenten, manchmal eigensinnigen Hundes aufbringen können.

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Airedale Terrier

  • Die Lebenserwartung eines Affenpinschers liegt im Durchschnitt bei etwa 12 bis 15 Jahren. Mit angemessener Pflege, einer ausgewogenen Ernährung und regelmäßigen tierärztlichen Untersuchungen können diese Hunde ein langes und gesundes Leben führen.

  • Ein Affenpinscher-Welpe kann je nach Züchter und Abstammung zwischen 1.000 und 2.500 Euro kosten. Dabei spielen Faktoren wie die Reputation des Züchters, Gesundheitsvorsorge und Stammbaum eine Rolle.

  • Affenpinscher eignen sich gut für das Leben in einer Wohnung, sofern sie genügend geistige und körperliche Auslastung erhalten. Tägliche Spaziergänge und Spielzeiten sind wichtig, um sie gesund und ausgeglichen zu halten.

  • Das Fell eines Affenpinschers sollte mindestens einmal pro Woche gebürstet werden, um Verfilzungen zu vermeiden und das Fell gesund zu halten. Zusätzlich kann eine regelmäßige professionelle Fellpflege erforderlich sein, um das charakteristische Aussehen zu bewahren.

  • Ja, Affenpinscher können für Erstbesitzer geeignet sein, vorausgesetzt, diese sind bereit, sich über die Bedürfnisse und die richtige Pflege der Rasse zu informieren. Ihre Anpassungsfähigkeit und ihr lebhafter Charakter machen sie zu großartigen Begleitern, allerdings erfordert ihre Erziehung Geduld und Konsequenz.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

Co-Autor
Jennifer Glauflügel
Tierheilpraktikerin, Tierheilpraxis Glauflügel
Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden
FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Englische Bulldogge Seitenportrait
Englische Bulldogge
Zum Rassenportrait
Zentralasiatischer Owtscharka Portrait
Zentralasiatischer Owtscharka
Zum Rassenportrait
Mittelschnauzer im seitlichen Portrait
Mittelschnauzer
Zum Rassenportrait