Dogo Argentino Portrait

Dogo Argentino

Der perfekte Begleiter für aktive und erfahrene Hundebesitzer

Der mächtige Dogo Argentino ist bekannt für seine Furchtlosigkeit und Sensibilität, seine Energie im Freien und seine Ruhe im Haus. Trotz seiner beeindruckenden Erscheinung ist der Dogo Argentino in der Regel freundlich, aber auch ein wachsamer Wächter mit einem gewaltigen Gebell. Dieser beeindruckende Hund wird am besten von aktiven Menschen gehalten, die seine athletischen Fähigkeiten fördern.

Lesedauer: 9 Min.
Erstellt am: Vom 10.7.2023
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
Herkunft:
Argentinien
Größe:
Rüden: 60–68 cm
Hündinnen: 60–65 cm
Farbe:
Weiß
Wesen:
Loyal, furchtlos, energisch
Haltung:
Auch in Wohnungen möglich, sofern der Hund ausreichend Bewegung bekommt; fühlt sich aber am wohlsten, wenn ihm eine genügend große Auslauffläche zur Verfügung steht
An Ihrer Seite als:
Wachhund, Jagdhund, Begleithund
Gewicht:
Rüden: 40–45 kg
Hündinnen: 35–40 kg
Fell (Länge/Struktur):
Kurz, glatt
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Geschichte & Herkunft des Dogo Argentino

Der Dogo Argentino, auch als Argentinische Dogge bekannt, stammt aus Argentinien und wurde in den 1920er Jahren von Dr. Antonio Nores Martinez mit dem Ziel gezüchtet, einen robusten, mutigen Hund für die Großwildjagd zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, kreuzte er verschiedene Rassen, darunter den Cordoba Fighting Dog, Boxer, Great Dane und den Irish Wolfhound. Der Dogo Argentino wurde dabei so gezüchtet, dass er die physische Stärke, Tapferkeit und Ausdauer für die Jagd auf Wildtiere wie Wildschweine und Pumas besitzt. Offiziell wurde der Dogo Argentino im Jahr 1973 von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannt und ist dort in der Gruppe 2, Sektion 2.1 mit der Standardnummer 292 geführt.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Dogo Argentino: Charakter und Wesen des argentinischen Jagdhunds

Dogo Argentinos sind kraftvolle und energiegeladene Hunde, die sowohl physische als auch mentale Auslastung benötigen. Sie sind bekannt für ihre Treue und ihren Mut, wobei sie dennoch eine sensible Seite haben und enge Bindungen zu ihren Familien aufbauen. Dogos sind in der Lage, sich an verschiedene Aktivitäten anzupassen, sei es beim Wandern in der Natur oder beim Entspannen zu Hause.

Mehr

Dogo Argentinos als Welpen

Dogo Argentinos sind als Welpen wahre Energiebündel und benötigen viel Bewegung und Sozialisierung. Sie sollten genügend Zeit einplanen, um Ihrem Welpen die Welt zu zeigen und ihn mit verschiedenen Menschen, Tieren und Situationen vertraut zu machen. Es ist wichtig, bereits in jungen Jahren mit der Erziehung und Training zu beginnen und dabei auf Konsequenz und positive Verstärkung zu setzen.

Mehr

Das richtige Futter für Dogo-Argentino-Welpen

Aufgrund ihrer Größe und Energie benötigen Dogo-Argentino-Welpen eine ausgewogene, proteinreiche Ernährung. Allerdings haben die Welpen wie alle heranwachsenden Hunde eine recht empfindliche Verdauung und sollten daher spezielles Welpenfutter bekommen. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Dogo Argentinos sind bekannt für ihre Treue und ihren Mut, wobei sie dennoch eine sensible Seite haben und enge Bindungen zu ihren Familien aufbauen.“

Training, Erziehung und Haltung des Dogo Argentinos

Aufgrund ihres starken Willens und ihrer Unabhängigkeit sind Dogo Argentinos nicht unbedingt für Anfänger geeignet. Die Hunde benötigen einen erfahrenen Besitzer, der ihnen eine angemessene Erziehung und Sozialisierung bietet. Ein Dogo Argentino erfordert einen souveränen Besitzer, der konsequent ist und dem er vertrauen kann. Ein liebevoller und ruhiger Umgang hilft dabei, eine vertrauensvolle Bindung aufzubauen, aber es ist unerlässlich, dass klare Grenzen gesetzt und eingehalten werden.

Mehr

Aussehen & Pflege des Dogo Argentinos

Der Dogo Argentino ist ein großer, kräftiger und muskulöser Hund, der in Argentinien ursprünglich für die Jagd auf Wildschweine und Pumas gezüchtet wurde. Sein Name spiegelt seine Herkunft und seine robuste Natur wider.

Dogo Argentino: Körper eines Athleten

Der Dogo Argentino besitzt einen starken, kräftigen Körperbau, der seine athletischen Fähigkeiten und seine Herkunft als Arbeitshund widerspiegelt. Der Kopf ist massiv und breit, die Augen sind weit voneinander entfernt und die Ohren mittelgroß und hoch angesetzt. Der Körper ist, typisch für einen Arbeitshund, sehr robust und die kurzen, starken Beine sind ideal für kraftvolle Bewegungen. Der Dogo Argentino hat eine breite Brust und eine schlanke Taille, die seiner kraftvollen Statur entspricht. Hündinnen erreichen eine Größe von 60 bis 65 cm, während Rüden etwas größer sind und eine Höhe von 60 bis 68 cm erreichen. Das Gewicht des Dogo Argentinos variiert bei Hündinnen zwischen 35 und 40 kg, Rüden können 40 bis 45 kg schwer werden.

Das Fell des Dogo Argentinos ist kurz und glatt, die Farbe ist immer Weiß. Trotz der kurzen Felllänge ist die Hunderasse nicht hypoallergen.

Mehr
Dogo Argentino Bewegung

Dogo Argentino: Ernährung und geeignetes Futter

Unabhängig davon, welche Art von Futter Sie wählen, ist eine ausgewogene, hochwertige Ernährung wichtig. Der Dogo Argentino ist ein aktiver und kraftvoller Hund, der seine Muskelmasse und Energie aufrechterhalten muss. Eine angepasste und ausgewogene Fütterung trägt zum Wachstum und zur Erhaltung der Muskelmasse bei. Der aktive Lebensstil des Dogo Argentinos erfordert eine ausgewogene Ernährung, die nicht nur auf schnelle Energiegewinnung ausgerichtet ist. Daher ist ein hochwertiges Hundefutter für den Dogo Argentino empfehlenswert.

Mehr

Die Gesundheit des Dogo Argentinos

Dogo Argentinos sind im Allgemeinen kräftige und widerstandsfähige Hunde. Trotz ihrer robusten Statur können jedoch einige gesundheitliche Probleme auftreten. Dazu zählen Hüftdysplasie, Taubheit und Hautprobleme. Aufgrund ihrer starken körperlichen Verfassung und ihres ausgeprägten Jagdinstinkts können sie auch zu Verletzungen neigen, wenn sie nicht angemessen geübt und trainiert werden. Es ist wichtig, dass Dogo Argentinos regelmäßig tierärztlich untersucht und geimpft werden. Eine ausgewogene Ernährung, viel Bewegung und gute Pflege sind ebenfalls unerlässlich, um ihre Gesundheit zu gewährleisten. Die Lebenserwartung von Dogo Argentinos liegt in der Regel zwischen 10 und 15 Jahren.

Mehr

Listenhunde

Ein Listenhund bezieht sich auf Hunderassen, die in bestimmten Regionen oder Ländern als potenziell gefährlich eingestuft und auf einer offiziellen Liste geführt werden. Diese Hunde werden oft als "Kampfhunde" oder "gefährliche Hunde" bezeichnet, obwohl ihr Verhalten und ihre Aggressionsneigung von vielen Faktoren, einschließlich Erziehung und Umgebung, abhängen.

Die Einstufung als Listenhund variiert je nach Land oder Bundesland und kann bestimmte Beschränkungen für die Haltung dieser Rassen, wie besondere Anforderungen an die Leinenführung, das Tragen eines Maulkorbs, die Haftpflichtversicherung oder das Erfüllen spezifischer Zucht- und Haltungsbedingungen, mit sich bringen. In einigen Gebieten kann auch ein Verbot für bestimmte Hunderassen gelten.

Mehr

Passt ein Dogo Argentino zu mir?

Vor der Anschaffung eines Dogo Argentinos sollten Sie sorgfältig prüfen, ob diese kraftvolle und energiereiche Hunderasse zu Ihrem Lebensstil und Ihrer Erfahrung mit Hunden passt. Dogo Argentinos sind keine Couch-Potatoes, sie benötigen tägliche intensive körperliche Aktivität und mentale Anregung. Sie sind ideal für Menschen, die gerne Zeit im Freien verbringen, wandern, joggen oder andere sportliche Aktivitäten betreiben. Ein großes Grundstück oder der regelmäßige Zugang zu einem sicheren, offenen Raum für freies Laufen und Spielen ist ein Muss für diese Rasse.

Obwohl sie unter den richtigen Bedingungen in einer Wohnung gehalten werden können, müssen Sie sicherstellen, dass sie ausreichend Bewegung und Stimulation erhalten. Der Dogo Argentino ist nicht unbedingt der beste Familienhund für Familien mit kleinen Kindern oder anderen Haustieren, insbesondere wenn es sich um kleinere Tiere handelt. Ihre starke Beuteorientierung kann zu Problemen führen, wenn sie nicht richtig gehandhabt und trainiert wird.

Der Dogo Argentino ist ein intelligentes und lernwilliges Tier, erfordert jedoch eine konsequente und liebevolle Erziehung. Sie sind eine Rasse, die sich gut auf Training und Sozialisierung einlässt, aber sie können auch unabhängig und stur sein. Daher eignen sie sich am besten für erfahrene Hundebesitzer, die bereit sind, die Zeit und das Engagement in die richtige Ausbildung und Sozialisierung dieser Hunde zu investieren.

Checkliste

Ein Dogo Argentino passt zu Ihnen, wenn:

  • Sie bereits Erfahrung mit Hunden und deren Ausbildung haben

  • Sie Ihrem Vierbeiner täglich ausreichend körperliche und mentale Aktivität bieten können

  • Sie bereit sind, Zeit und Mühe in die richtige Sozialisierung Ihres Hundes zu investieren

  • Sie Ihrem Dogo Argentino viel Zuneigung und persönlichen Kontakt bieten können

  • Sie in einer Umgebung leben, die groß genug ist, um die körperlichen Bedürfnisse dieses großen, energischen Hundes zu befriedigen

  • Sie Interesse an fortgeschrittenen Trainingsmöglichkeiten wie Gehorsamstraining oder Such- und Rettungstraining haben

Finden Sie heraus, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte:

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Dogo Argentino

  • Der Dogo Argentino ist eine große Hunderasse, die ursprünglich aus Argentinien stammt. Sie sind in der Regel 60 bis 68 Zentimeter groß und wiegen zwischen 35 und 45 Kilogramm. Dogo Argentinos haben ein kurzes, glattes weißes Fell und eine durchschnittliche Lebenserwartung von 10 bis 15 Jahren. Diese Hunde sind bekannt für ihre Treue, Furchtlosigkeit und Energie.

  • Der Dogo Argentino wird normalerweise nicht für Ersthundebesitzer empfohlen. Sie erfordern einen erfahrenen Halter, der ihnen das richtige Training und die Sozialisierung bietet. Erstbesitzer könnten es schwierig finden, diesen großen, willensstarken Hund zu handhaben, und dies könnte zu Haftungsfragen führen.

  • Dogo Argentinos können in einer Wohnung gehalten werden, wenn sie ausreichend Bewegung bekommen. Sie kommen jedoch am besten zurecht, wenn sie eine genügend große Auslauffläche zur Verfügung haben.

  • Diese Rasse hat einen starken Willen und erfordert einen selbstbewussten und konsequenten Besitzer. Sie haben auch einen starken Beutetrieb und könnten problematisch sein, wenn sie mit anderen Tieren, insbesondere Katzen, zusammenleben. Darüber hinaus erfordert der Dogo Argentino eine ausreichende Sozialisierung, um Aggressionen oder Ängste zu verhindern. Sie sind außerdem körperlich aktiv und benötigen viel Übung und mentale Stimulation.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

Co-Autor
Jennifer Glauflügel
Tierheilpraktikerin, Tierheilpraxis Glauflügel
FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Deutscher Pinscher Portrait
Deutscher Pinscher
Zum Rassenportrait
Neufundländer Teaserbild
Neufundländer
Zum Rassenportrait
Cane Corso Italiano
Zum Rassenportrait
Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden