%
TIERISCH
SPAREN
Jetzt Angebote sichern!
Französische Bulldogge Portrait

Französische Bulldogge

Der charmante Begleiter mit den Fledermausohren

Die Französische Bulldogge ist eine eher kleine Hunderasse, die für ihre liebevolle und verspielte Natur bekannt ist. Mit ihren charakteristischen Fledermausohren und der muskulösen Statur ist sie ein echter Hingucker. Ihre freundliche und anhängliche Art macht sie zu einem idealen Begleiter für Singles, Paare und Familien gleichermaßen.

Lesedauer: 6 Min.
Erstellt am: Vom 21.9.2023
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
FCI-Gruppe 9: Gesellschafts- und Begleithunde
Herkunft:
Frankreich
Größe:
Rüden: 27–35 cm
Hündinnen: 24–32 cm
Farbe:
Fawn (Falb), Brindle (gestromt), Piebald (mit weißen Abzeichen)
Wesen:
Aufgeschlossen, freundlich, anhänglich, verspielt
Haltung:
Wohnung oder Haus, kurze Spaziergänge und Spielzeiten sind ausreichend
An Ihrer Seite als:
Familienhund
Gewicht:
Rüden: 9–14 kg
Hündinnen: 8–13 kg
Fell (Länge/Struktur):
Kurzes Glatthaar
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Herkunft & Geschichte der Französischen Bulldogge

Die Französische Bulldogge hat ihre Wurzeln in England (siehe Englische Bulldogge) und wurde im 19. Jahrhundert in Frankreich populär. Ursprünglich als Begleithund für Spitzenklöppler gezüchtet, fand sie schnell ihren Weg in die Pariser Gesellschaft. Die Französische Bulldogge gehört zur FCI-Gruppe 9, Sektion 11 (Kleine Doggenartige Hunde) und trägt die Nummer 101 in der FCI-Klassifikation.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Charakter & Wesen der Französischen Bulldogge

Die Französische Bulldogge ist bekannt für ihre freundliche und aufgeschlossene Persönlichkeit. Sie ist intelligent, neugierig und liebt es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Mit der richtigen Erziehung ist sie ein gutmütiger und gehorsamer Hund, der sich gut mit Kindern und anderen Haustieren versteht.

Mehr

Die Französische Bulldogge als Welpe

Ein Welpe der Französischen Bulldogge bringt viel Freude und Energie ins Haus. Eine frühzeitige Sozialisierung und konsequente Erziehung sind entscheidend für die Entwicklung eines gut erzogenen und sozialisierten Hundes.

Mehr

Das richtige Futter für Französische Bulldoggen-Welpen

Die Ernährung Ihres Französischen Bulldoggen-Welpen sollte auf seine spezifischen Bedürfnisse abgestimmt sein. Hochwertiges Futter mit einem ausgewogenen Verhältnis von Proteinen, Fetten und Nährstoffen unterstützt das Wachstum und die Gesundheit des Hundes. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Die Französische Bulldogge hat viel Energie und benötigt regelmäßige Aktivitäten.“

Training, Haltung und Erziehung der Französischen Bulldogge

Die Französische Bulldogge ist ein aufgeweckter und lernfreudiger Hund, der eine liebevolle, aber konsequente Erziehung schätzt. Ihre kompakte Größe und ihr freundliches Wesen machen sie zu einem idealen Begleiter für Stadtbewohner und Ersthundebesitzer.

Mehr

Aussehen & Pflege der Französischen Bulldogge

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Die Französische Bulldogge ist ein eher kleiner, muskulöser Hund mit einer charakteristischen kurzen Schnauze und großen „Fledermausohren“. Sie erreicht eine Schulterhöhe von etwa 25 bis 35 cm und ein Gewicht von 8 bis 14 kg.

Das Fell der Französischen Bulldogge ist kurz und glatt. Die Farben variieren von Fawn, Brindle bis zu Piebald und vielen anderen Kombinationen.

Mehr

Französische Bulldogge: Ernährung & geeignetes Futter

Die Französische Bulldogge benötigt eine ausgewogene Ernährung, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse abgestimmt ist. Ideal ist hochwertiges Futter, das Proteine, Fette sowie angepasste Kohlenhydrate und notwendige Nährstoffe enthält.

Füttern Sie regelmäßig, aber nicht zu häufig und nicht zu viel. Vermeiden Sie Überfütterung, da sie zu Übergewicht führen kann. Die Futtermenge hängt vom Alter, Gewicht, Aktivitätslevel und den individuellen Bedürfnissen des Hundes ab. Eine Fachberatung bei Ihrem DAS FUTTERHAUS Team kann Ihnen helfen.

Mehr

Die Gesundheit der Französischen Bulldogge

Die Französische Bulldogge kann bestimmten gesundheitlichen Problemen ausgesetzt sein, insbesondere aufgrund ihrer kurzen Schnauze (Brachycephalie). Diese anatomische Besonderheit kann zu Atemproblemen führen, da die verkürzten Atemwege den Luftstrom behindern können. Zudem kann die Rasse anfällig für Überhitzung sein, da sie ihre Körpertemperatur nicht so effizient regulieren kann. Weitere mögliche gesundheitliche Probleme sind Augen- und Hauterkrankungen sowie Wirbelsäulenprobleme aufgrund der kompakten Körperstruktur.

Lassen Sie Ihre Französische Bulldogge daher regelmäßig von einem Tierarzt kontrollieren.

Mehr

Passt eine Französische Bulldogge zu mir?

Die Französische Bulldogge ist ein charmanter und anhänglicher Begleiter, der sich in vielen Lebenssituationen wohlfühlt. Diese kleinen Hunde sind ideal für Stadtbewohner, da sie nicht viel Platz benötigen und sich gut an das Leben in einem Apartment anpassen können. Sie sind liebevoll gegenüber Kindern und können sich auch gut mit anderen Haustieren verstehen.

Checkliste

Eine Französische Bulldogge könnte der richtige Hund für Sie sein, wenn:

  • Sie ein lebhaftes, liebevolles und anhängliches Haustier suchen, das sich gut in städtischen Umgebungen anpasst

  • Sie in einem Apartment oder einem Haus mit kleinem Garten wohnen

  • Sie Zeit für tägliche Spaziergänge und Spielzeiten haben

  • Sie bereit sind, sich um einen Hund zu kümmern, der besondere gesundheitliche Bedürfnisse haben kann

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zur Französischen Bulldogge

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung einer Französischen Bulldogge liegt zwischen 10 und 12 Jahren. Mit einer angemessenen Pflege, einer ausgewogenen Ernährung und regelmäßigen tierärztlichen Kontrollen kann sie jedoch auch länger leben.

  • Der Preis für eine Französische Bulldogge kann stark variieren, je nach Herkunft, Züchter, Stammbaum und anderen Faktoren. Im Durchschnitt liegen die Preise für einen Welpen aus einer seriösen Zucht zwischen 1.500 und 3.000 Euro. Es ist wichtig, bei der Auswahl eines Züchters auf Qualität und Seriosität zu achten und nicht nur nach dem Preis zu gehen.

  • Welpen sollten drei- bis viermal täglich gefüttert werden. Erwachsene Französische Bulldoggen können ein- bis zweimal täglich gefüttert werden. Es ist wichtig, die empfohlene Futtermenge und -art je nach Alter, Gewicht und Aktivitätsniveau des Hundes zu berücksichtigen.

  • Ja, Französische Bulldoggen sind in der Regel liebevolle und geduldige Hunde, die sich gut mit Kindern und anderen Haustieren verstehen. Sie sind gesellig und genießen die Gesellschaft ihrer Familie.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

Co-Autor
Jennifer Glauflügel
Tierheilpraktikerin, Tierheilpraxis Glauflügel
FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden