Collie Seitenportrait

Collie (Langhaariger schottischer Schäferhund)

Aktiver Familienhund mit voluminösen Fell

Der liebevolle Begleit- und Familienhund möchte körperlich und geistig gefordert werden. Dank seiner relativ unkomplizierten Art eignet sich der Collie auch für Anfänger.

Lesedauer: 7 Min.
Erstellt am: Vom 25.10.2022
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
FCI-Gruppe 1: Hütehunde und Treibhunde
Herkunft:
Großbritannien, Schottland
Größe:
Rüden: 56-61 cm
Hündinnen: 51-56 cm
Farbe:
Zobel, dreifarbig, blue-merle
Wesen:
Aktiv, freundlich, kinderlieb, intelligent
Haltung:
Benötigt viel Bewegung und Auslastung, kann auch in einer Wohnung gehalten werden
An Ihrer Seite als:
Begleithund, Familienhund, Assistenzhund
Gewicht:
Rüden: 20-29 kg
Hündinnen: 18-25 kg
Fell (Länge/Struktur):
Lang, glatt & hart, mit dichter Unterwolle
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Geschichte & Herkunft des Collies

Den Collie, auch schottischer Schäferhund, gibt es in Lang- und Kurzhaar. Der Collie stammt ursprünglich aus Schottland. Es wird davon ausgegangen, dass die Hunde von den Rőmern mit nach Schottland gebracht und dort mit den einheimischen Hütehunden verpaart wurden. Der Collie wurde vor allem zum Hüten der Schafe in den Hochmooren eingesetzt. Seinen Namen hat der Collie von den gleichnamigen schottischen Schafen, die Colleys genannt wurden. Ihre Hütehunde waren einst die Colley Dogs, die später in Collie umbenannt wurden.

Mehr

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Das Wesen des Collies

Der Collie ist vom Wesen sehr freundlich, treu und aufgeweckt. Er passt sich schnell an und strahlt Glück und Zufriedenheit aus. Der aktive Collie sprüht vor Energie und liebt abwechslungsreiche Aktivitäten sowie viele Sozialkontakte. Er ist sehr familienfreundlich und versteht sich gut mit Kindern sowie anderen Hunden und Haustieren. In seiner Familie möchte er aktiv integriert werden und kann sich gut unterordnen. Der loyale Collie benötigt einen engen Kontakt zu seiner Familie und seiner Bezugsperson, bei der er sich wohlfühlt und an die er sich stark binden kann. Aufgrund seiner anhänglichen Art ist der Collie ein optimaler Begleit- und Familienhund sowie ein zuverlässiger Dienst- und Therapiehund.

Mehr

Der Collie als Welpe

Die aufgeweckten Collie Welpen sind ausgesprochen freundlich, können Fremden gegenüber jedoch anfangs etwas zurückhaltend sein. Wenn Sie Ihren Welpen beim Züchter abholen, ist dieser in der Regel etwa acht bis zwölf Wochen alt.

Collie-Welpen sind aktiv, neugierig und sehr anhänglich – am liebsten sind Sie in der Nähe Ihrer Familie und Bezugspersonen. Lassen Sie Ihren Collie-Welpen daher insbesondere in den ersten Wochen nicht alleine, da er sich erst an die neue Umgebung und die Familienmitglieder gewöhnen muss. Trotz seines freundlichen Wesen gilt: Beginnen Sie bereits im Welpenalter mit einer einfühlsamen, konsequenten Erziehung sowie frühen Sozialisierung. Eine Welpengruppe eignet sich dabei optimal, um Kontakt zu Artgenossen aufzunehmen.

Mehr

Das richtige Futter für Collie Welpen

Welpen haben eine recht empfindliche Verdauung und sollten daher spezielles Welpenfutter bekommen. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Der Collie ist ein unkomplizierter Hund, der auch für Anfänger ohne Hundeerfahrung geeignet ist.“

Die Erziehung und Haltung eines Collies

Der Collie ist ein unkomplizierter Hund, der auch für Anfänger ohne Hundeerfahrung geeignet ist. Neben einer liebevollen und konsequenten Erziehung sollten Sie Ihren Collie so früh wie möglich sozialisieren und ihn an seine Umwelt und Mitmenschen gewöhnen. Da der Collie sehr sensibel ist, kann er sich ohne die entsprechende Gewöhnung schnell gestresst fühlen und ängstlich werden. Der Collie benötigt viel Liebe und Verständnis. Unangebrachte Härte sowie ein launischer Charakter verunsichern ihn.

Mehr

Aussehen und Pflege des Collies

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Der Collie strahlt eine würdevolle Gelassenheit und ein attraktives Erscheinungsbild aus. Kraft und Aktivität prägen seinen Körperbau. Dabei wirkt er weder plump noch grob, sondern äußerst elegant, bei dem jedes Körperteil proportioniert zum Gesamtbild passt. Die Kopfproportionen sind besonders wichtig und müssen im Verhältnis zur Größe des Hundes betrachtet werden.

Collie Rüden weisen eine Widerristhöhe von 56-61 cm auf. Hündinnen sind etwas kleiner und haben eine Widerristhöhe von 51-56 cm. Die großen Hunde wiegen im Schnitt zwischen 18 und 29 kg. Seine mittelgroßen Augen sind leicht schräg eingesetzt, mandelförmig und von dunkelbrauner Farbe. Die Augen sind ein sehr wichtiges Merkmal und geben dem Collie einen friedlichen Ausdruck. Die Ohren des Collies sind klein, weder zu nahe beieinander noch zu weit voneinander angesetzt.

Mehr
Collie liegt auf einer Wiese

Die Ernährung des Collies

Der Collie stellt keine besonderen Ansprüche an seine Ernährung. Dennoch ist eine ausgewogene Ernährung, die Ihren Collie mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und die richtige Energiezufuhr liefert, unerlässlich. Der Futterbedarf Ihres Collies setzt sich aus mehreren Faktoren, wie Alter, Größe, Gesundheitszustand und Aktivität zusammen.

Der Collie hat oftmals einen sensiblen Verdauungstrakt. Unser Tipp: Geben Sie Ihrem Collie hochwertiges Hundefutter und teilen Sie seine tägliche Ration auf mehrere kleine Portionen auf. Zudem eignet sich der Collie auch zum Barfen.

Mehr

Die Gesundheit des Collies

Der Collie zählt mit einer Lebenserwartung von etwa 14 Jahren zu einer recht gesunden und robusten Hunderasse. Dennoch leiden viele Collies an einem sensiblen Verdauungstrakt sowie an einem vermehrten Auftreten einer Dermatomyositis, einer genetisch bedingten Haut-Muskel-Erkrankung im Welpen- und Junghundalter. Zu den weiteren verbreiteten Erbkrankheiten zählen erblich bedingte Augenkrankheiten und die Veranlagung zum MDR1-Defekt (Arzneistoff- Überempfindlichkeit). Daher wird empfohlen, auf Hunde mit der Fellfarbe Blue-Merle aus Gesundheits- und Tierschutzgründen zu verzichten. Achten Sie beim Kauf Ihres Collies sowie bei der Wahl des Züchters darauf, dass keine Merle-Hunde gekreuzt sind. Weitere rassetypische Krankheiten sind Netzhauterkrankungen und Hüftgelenksdysplasie.

Mehr

Passt ein Collie zu mir?

Checkliste

Der Collie passt zu Ihnen, wenn Sie:

  • selbst aktiv und sportlich sind

  • Ihrem Hund sowohl körperliche als auch geistige Auslastung bieten können

  • bereit sind, sich für die nächsten 14 bis 16 Jahre an den Hund zu binden

  • Ihrem Vierbeiner viel Liebe und Zuneigung schenken

  • auf der Suche nach einem treuen, kinderlieben Familienhund sind

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Collie

  • Der Collie ist ein unkomplizierter Hund, der seinem Besitzer und seiner Familie gefallen möchte. Da sich der Collie gut unterordnen kann und sehr gelehrig ist, eignet er sich auch für Anfänger ohne Hundeerfahrung.

  • Der Collie bellt gern und laut – mit der richtigen Grunderziehung ist der Collie jedoch kein Kläffer und weiß, wann ein Bellen angebracht ist und wann nicht. Unser Tipp: Bringen Sie Ihrem Collie bereits im Welpenalter bei, dass das Verbellen von Vögeln, Katzen, Spaziergängern und Besuchern unterlassen werden soll.

  • Ein Collie benötigt viel Auslauf und möchte täglich mehrere Stunden gefordert und beschäftigt werden. Neben zweistündigen Spaziergängen ist der Collie auch ein toller Begleiter bei Wanderungen sowie beim Joggen und Radfahren.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

FUTTERKARTE Kundenkarte

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden