%
TIERISCH
SPAREN
Jetzt Angebote sichern!
Zentralasiatischer Owtscharka Portrait

Zentralasiatischer Owtscharka

Der imposante Beschützer aus den Weiten Zentralasiens

Der Zentralasiatische Owtscharka, auch bekannt als Zentralasiatischer Schäferhund, ist eine große und kraftvolle Hunderasse, die für ihre Unerschrockenheit, Loyalität und ihren Schutzinstinkt geschätzt wird. Diese Hunde sind ausgezeichnete Wach- und Schutzhunde, die eine starke Bindung zu ihren Menschen aufbauen und bereit sind, diese um jeden Preis zu verteidigen. Ihre Erziehung erfordert eine erfahrene Hand, da sie einen starken Willen besitzen und eine klare Führung benötigen.

Lesedauer: 8 Min.
Erstellt am: Vom 12.4.2024
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
Herkunft:
Zentralasien
Größe:
Rüden: 65–78 cm
Hündinnen: 60–73 cm
Farbe:
Weiß, Schwarz, Grau, Fawn, Brindle, mit oder ohne Maske
Wesen:
Loyal, mutig, selbstständig, wachsam
Haltung:
Haus mit großem Garten, benötigt regelmäßige körperliche Aktivität und geistige Herausforderungen
An Ihrer Seite als:
Wach- und Schutzhund
Gewicht:
Rüden: 50–79 kg
Hündinnen: 40–65 kg
Fell (Länge/Struktur):
Mittel bis lang, dichtes Unterfell, grobes Deckhaar
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Herkunft & Geschichte des Zentralasiatischen Owtscharkas

Der Zentralasiatische Owtscharka hat seine Wurzeln in den weiten Steppen Zentralasiens, wo er traditionell zur Bewachung von Herden gegen Raubtiere eingesetzt wurde. Diese Rasse ist sehr alt und ihre genaue Herkunft ist nicht vollständig dokumentiert, aber man nimmt an, dass sie seit mehreren tausend Jahren existiert. Der Zentralasiatische Owtscharka ist in der FCI-Gruppe 2, Sektion 2.2 (Molossoide, Berghunde) mit der Nummer 335 klassifiziert.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Charakter & Wesen des Zentralasiatischen Owtscharkas

Der Zentralasiatische Owtscharka ist bekannt für seine Unabhängigkeit, seinen Mut und seine Treue. Diese Hunde bauen eine tiefe Bindung zu ihren Menschen auf und sind natürliche Beschützer, die ihr Territorium und ihre Liebsten mit großer Entschlossenheit verteidigen. Sie sind intelligent und lernfähig, benötigen jedoch eine konsequente und geduldige Erziehung von jemandem, der Erfahrung mit großen und eigenständigen Hunderassen hat.

Mehr

Der Zentralasiatische Owtscharka als Welpe

Zentralasiatische Owtscharka-Welpen sind beeindruckend groß und wachsen schnell, was bedeutet, dass sie von Anfang an eine konsequente Erziehung und Sozialisierung benötigen. Sie kommen üblicherweise im Alter von 8 bis 10 Wochen in ihr neues Zuhause. Es ist entscheidend, ihnen genügend Zeit zur Anpassung zu geben und früh mit ihrer Ausbildung zu beginnen, um die Grundlagen für ein ausgeglichenes Verhalten zu legen.

Mehr

Das richtige Futter für Zentralasiatische Owtscharka-Welpen

Die Ernährung eines Zentralasiatischen Owtscharka-Welpen sollte sorgfältig ausgewählt werden, um sein schnelles Wachstum und die Entwicklung eines starken Körperbaus zu unterstützen. Ein hochwertiges Welpenfutter, das speziell für große Rassen formuliert ist, ist entscheidend, um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu gewährleisten. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an essenziellen Nährstoffen ist, hilft, die Basis für ein langes und gesundes Leben zu legen. Eine fachkundige Beratung in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt kann dabei helfen, das beste Futter für ihre spezifischen Bedürfnisse zu finden.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Als eine Rasse, die für die Arbeit gezüchtet wurde, benötigt der Zentralasiatische Owtscharka regelmäßige körperliche und geistige Herausforderungen.“

Training, Haltung und Erziehung des Zentralasiatischen Owtscharkas

Der Zentralasiatische Owtscharka ist ein stolzer und selbstbewusster Hund, der eine feste, aber faire Hand in seiner Erziehung benötigt. Aufgrund seiner Größe, Kraft und seines Schutzinstinkts ist er am besten für erfahrene Hundehalter geeignet, die ihm klare Strukturen und Führung bieten können.

Mehr

Aussehen & Pflege des Zentralasiatischen Owtscharkas

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Der Zentralasiatische Owtscharka ist ein beeindruckend großer Hund mit einem kräftigen und robusten Körperbau. Er erreicht eine Schulterhöhe von 60 bis 75 cm und ein Gewicht von 50 bis 79 kg, wobei die Männchen in der Regel größer und schwerer sind als die Weibchen. Sein Fell ist dicht und kann je nach Region unterschiedliche Längen und Farben aufweisen, darunter Weiß, Schwarz, Grau, Fawn und Brindle. Das dichte Unterfell schützt ihn vor extremen Wetterbedingungen.

Mehr
Zentralasiatischer Owtscharka in Bewegung

Zentralasiatischer Owtscharka: Ernährung und geeignetes Futter

Die Ernährung des Zentralasiatischen Owtscharkas muss sorgfältig ausgewählt werden, um seine Gesundheit und sein Wohlbefinden zu unterstützen. Aufgrund seiner Größe und seines Aktivitätsniveaus benötigt dieser Hund eine hochwertige Ernährung, die reich an Nährstoffen in ausgewogenem Verhältnis ist.

Mehr

Die Gesundheit des Zentralasiatischen Owtscharkas

Der Zentralasiatische Owtscharka ist eine im Allgemeinen robuste und widerstandsfähige Rasse, die bei angemessener Pflege ein langes und gesundes Leben führen kann. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen, Impfungen und eine angemessene Pflege sind wichtig, um seine Gesundheit zu überwachen und zu fördern.

Typische Gesundheitsprobleme

Obwohl der Zentralasiatische Owtscharka für seine Robustheit bekannt ist, gibt es einige Gesundheitsprobleme, auf die geachtet werden sollte:

  • Hüft- und Ellenbogendysplasie, was bei großen Rassen häufiger vorkommt

  • Herzerkrankungen

  • Gelenkprobleme, insbesondere bei älteren Hunden

Mehr

Passt ein Zentralasiatischer Owtscharka zu mir?

Die Entscheidung, einen Zentralasiatischen Owtscharka in Ihr Leben zu bringen, sollte nicht leichtfertig getroffen werden. Diese Rasse erfordert ein hohes Maß an Engagement, Verständnis und Geduld. Sie ist bekannt für ihre Schutzinstinkte, ihre Unabhängigkeit und ihre Stärke und benötigt einen Besitzer, der Erfahrung mit großen Hunderassen hat und in der Lage ist, eine klare Führung und Struktur zu bieten.

Checkliste

Ein Zentralasiatischer Owtscharka könnte der richtige Hund für Sie sein, wenn:

  • Sie einen starken, loyalen und schützenden Gefährten suchen, der eine enge Bindung zu seiner Bezugsperson aufbaut.

  • Sie über ausreichend Platz verfügen, sowohl im Haus als auch im Freien, damit sich ein großer Hund bewegen kann.

  • Sie Erfahrung mit Hunden haben, insbesondere mit großen oder eigenwilligen Rassen, und bereit sind, Zeit und Mühe in die Erziehung und das Training zu investieren.

  • Sie ein ruhiges und selbstbewusstes Auftreten haben und in der Lage sind, die natürlichen Schutzinstinkte des Hundes zu lenken.

  • Sie die Verantwortung für die Pflege eines großen Hundes übernehmen können und wollen.

  • Sie bereit sind, das dichte Fell des Zentralasiatischen Owtscharkas zu pflegen, einschließlich regelmäßigem Bürsten.

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Zentralasiatischer Owtscharka

  • Ein ausgewachsener Zentralasiatischer Owtscharka erreicht eine Schulterhöhe von etwa 60 bis 75 cm bei Männchen und 55 bis 65 cm bei Weibchen. Das Gewicht kann zwischen 50 und 79 kg für Männchen und etwas weniger für Weibchen variieren, abhängig von ihrer Größe und ihrem Körperbau.

  • Die Lebenserwartung eines Zentralasiatischen Owtscharkas liegt im Allgemeinen zwischen 10 und 12 Jahren. Mit angemessener Pflege, einer hochwertigen Ernährung und regelmäßiger tierärztlicher Versorgung können diese Hunde ein gesundes und erfülltes Leben führen.

  • Der Preis für einen Zentralasiatischen Owtscharka-Welpen kann stark variieren, abhängig von Faktoren wie Abstammung, Züchterreputation und Standort. Im Allgemeinen liegen die Preise zwischen 1.000 und 2.000 Euro.

  • Zentralasiatische Owtscharkas haben einen starken Schutzinstinkt und müssen daher gut sozialisiert und erzogen werden, um auch in Familien mit Kindern gut zurechtzukommen. Dies ist nur für erfahrene Hundehalter zu empfehlen, die zudem von Anfang an klare Regeln für die Interaktion zwischen dem Hund und den Kindern festlegen.

  • Die Pflege eines Zentralasiatischen Owtscharkas erfordert ein gewisses Maß an Engagement. Ihr dichtes Fell benötigt regelmäßiges Bürsten, um Verfilzungen und Haarballen zu vermeiden. Während der Fellwechselzeiten kann dies häufiger notwendig sein.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

Co-Autor
Jennifer Glauflügel
Tierheilpraktikerin, Tierheilpraxis Glauflügel
Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden
FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Kaukasischer Owtscharka Portrait
Kaukasischer Owtscharka
Zum Rassenportrait
Kangal Seitenportrait
Kangal-Hirtenhund
Zum Rassenportrait
Zwergschnauzer Seitenportrait
Zwergschnauzer
Zum Rassenportrait