Mudi Portrait

Mudi

Der wachsame Begleiter mit dem ungarischen Herzen

Der Mudi ist eine seltene und vielseitige Hunderasse, die sich durch ihre Intelligenz, Lebhaftigkeit und Vielseitigkeit auszeichnet. Ursprünglich als Hüte- und Wachhund eingesetzt, zeigt der Mudi heute seine Talente in verschiedenen Hundesportarten und als treuer Familienbegleiter. Seine Anpassungsfähigkeit und sein Eifer machen ihn zu einem idealen Gefährten für aktive Menschen und Sportbegeisterte.

Lesedauer: 9 Min.
Erstellt am: Vom 11.1.2024
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
FCI-Gruppe 1: Hütehunde und Treibhunde
Herkunft:
Ungarn
Größe:
Rüden: 41–47 cm
Hündinnen: 38–44 cm
Farbe:
Schwarz, Weiß, Braun, Grau, mit verschiedenen Schattierungen
Wesen:
Intelligent, lebhaft, anpassungsfähig, loyal, wachsam
Haltung:
Aktive Haushalte, idealerweise mit Zugang zu einem sicheren Außenbereich; benötigt tägliche körperliche und geistige Beschäftigung
An Ihrer Seite als:
Familienhund, Arbeitshund, Hundesportpartner
Gewicht:
Rüden: 11–13 kg
Hündinnen: 8–11 kg
Fell (Länge/Struktur):
Mittellang, wellig bis lockig
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Geschichte & Herkunft des Mudi

Der Mudi stammt aus Ungarn und wurde hauptsächlich für die Hütearbeit mit Schafen und anderen Nutztieren eingesetzt. Seine genaue Herkunft ist nicht vollständig dokumentiert, aber es wird angenommen, dass er seit dem 19. Jahrhundert existiert. Der Mudi ist in der FCI-Gruppe 1, Sektion 1 (Hüte- und Treibhunde) mit der Nummer 238 gelistet. Er ist bekannt für seine Vielseitigkeit und wird auch heute noch in ländlichen Gebieten Ungarns für die Viehhaltung verwendet.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Charakter & Wesen des Mudi

Der Mudi ist ein intelligenter, lebhafter und mutiger Hund. Er ist bekannt für seine Lernbereitschaft und seinen Wunsch, zu gefallen, was ihn zu einem ausgezeichneten Kandidaten für Gehorsamkeitstraining und Hundesport macht. Der Mudi ist sehr loyal und bildet eine enge Bindung zu seiner Familie. Er ist wachsam und kann ein guter Wachhund sein, neigt aber nicht zu übermäßigem Bellen.

Mehr

Der Mudi als Welpe

Mudi-Welpen sind energiegeladen und neugierig. Sie kommen in der Regel im Alter von 8 bis 12 Wochen in ihr neues Zuhause. Es ist wichtig, ihnen genügend Zeit zur Anpassung zu geben und früh mit der Sozialisierung und Erziehung zu beginnen. Eine konsequente, aber liebevolle Welpenerziehung ist entscheidend für die Entwicklung eines gut sozialisierten und ausgeglichenen Mudi.

Mehr

Das richtige Futter für Mudi-Welpen

Mudi-Welpen benötigen eine ausgewogene Ernährung, die ihr Wachstum und ihre Entwicklung unterstützt. Ein hochwertiges Alleinfutter für Hunde, das reich an wichtigen Nährstoffen ist, ist ideal. Es ist ratsam, sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten beraten zu lassen, um die spezifischen Ernährungsbedürfnisse dieser Rasse zu erfüllen.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Tägliche Spaziergänge, Laufspiele, Agility oder andere Hundesportarten halten Mudis geistig und körperlich fit.“

Training, Haltung und Erziehung des Mudi

Der Mudi ist ein außerordentlich intelligenter und lernfähiger Hund, der eine konsequente, aber einfühlsame Erziehung benötigt. Seine Energie und sein Eifer machen ihn zu einem idealen Kandidaten für verschiedene Hundesportarten. Mudis sind für ihre schnelle Auffassungsgabe und ihre Bereitschaft, mit ihren Besitzern zusammenzuarbeiten, bekannt. Das macht sie sowohl für erfahrene Hundebesitzer als auch für engagierte Anfänger geeignet.

Mehr

Aussehen & Pflege des Mudi

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Der Mudi ist ein mittelgroßer, athletischer Hund mit einem charakteristischen, welligen bis lockigen Fell. Er erreicht eine Schulterhöhe von etwa 38 bis 47 cm und wiegt zwischen 8 und 15 kg. Sein Körperbau ist schlank und muskulös, was seine Agilität und Schnelligkeit unterstreicht. Der Kopf ist proportional zum Körper, mit aufmerksamen, mandelförmigen Augen und spitzen Ohren, die seine lebhafte Ausdruckskraft betonen.

Mehr
Mudi in Bewegung

Mudi: Ernährung und geeignetes Futter

Der Mudi benötigt eine ausgewogene und hochwertige Ernährung, um seine Gesundheit und Energie zu erhalten.

Ein hochwertiges Alleinfutter für Hunde, das auf die Bedürfnisse aktiver, mittelgroßer Rassen abgestimmt ist, ist für den Mudi empfehlenswert. Es sollte einen ausgewogenen Gehalt an Proteinen, Kohlenhydraten, Fetten, Vitaminen und Mineralien aufweisen. Die Futtermenge muss an das Alter, Gewicht, den Aktivitätslevel und die individuellen Bedürfnisse des Hundes angepasst werden.

Mehr

Die Gesundheit des Mudi

Der Mudi ist allgemein eine robuste und gesunde Rasse. Dennoch gibt es einige gesundheitliche Aspekte, die beachtet werden sollten. Regelmäßige tierärztliche Kontrollen und Impfungen sind wichtig, um die Gesundheit des Mudi zu erhalten. Die Lebenserwartung für diese Rasse liegt bei ca. 14 Jahren.

Zuchtbedingte Gendefekte

Obwohl der Mudi als relativ gesund gilt, können wie bei jeder Rasse genetische Gesundheitsprobleme auftreten. Zu den möglichen Erkrankungen gehören:

  • Hüftdysplasie

  • Augenkrankheiten wie progressive Retinaatrophie

Mehr

Passt ein Mudi zu mir?

Ein Mudi kann ein ausgezeichneter Begleiter für aktive Personen oder Familien sein. Diese Hunde sind intelligent, energiegeladen und vielseitig, benötigen aber regelmäßige geistige und körperliche Anregung. Sie sind loyal und können gut in einem Haushalt leben, der ihre Bedürfnisse erfüllen kann.

Checkliste

Ein Mudi könnte der richtige Hund für Sie sein, wenn:

  • Sie einen intelligenten, aktiven und vielseitigen Hund suchen, der sich gut in Hundesportarten und -aktivitäten einbringt

  • Sie in einem Umfeld leben, das genügend Raum für Bewegung und Spiel bietet, idealerweise mit einem sicheren Außenbereich

  • Sie genügend Zeit und Energie haben, um sich um einen energiegeladenen Hund zu kümmern, der regelmäßige geistige und körperliche Anregung benötigt

  • Sie bereit und in der Lage sind, die Verantwortung für die Erziehung und das Training eines intelligenten Hundes zu übernehmen

  • Sie die Kosten für die Haltung eines mittelgroßen Hundes tragen können, einschließlich der Kosten für hochwertiges Futter, Pflege, Hundesportaktivitäten und tierärztliche Versorgung

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Mudi

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Mudi liegt zwischen 12 und 14 Jahren. Wie bei allen Hunderassen kann die Lebensdauer durch eine gute Pflege, eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige tierärztliche Kontrollen positiv beeinflusst werden.

  • Der Preis für einen Mudi-Welpen kann je nach Züchter und Herkunftsland variieren. In der Regel liegen die Kosten zwischen 1.000 und 1.500 Euro. Es ist wichtig, einen seriösen Züchter zu wählen, der Wert auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiere legt.

  • Ja, der Mudi kann ein großartiger Familienhund sein. Er ist bekannt für seine Loyalität und kann eine starke Bindung zu allen Familienmitgliedern aufbauen. Aufgrund seiner Energie und Intelligenz ist er besonders gut für aktive Familien geeignet. Wie bei jeder Hunderasse ist eine angemessene Sozialisierung und Aufsicht bei der Interaktion mit Kindern wichtig.

  • Mudis sind aktive und energiegeladene Hunde, die tägliche Bewegung benötigen. Neben regelmäßigen Spaziergängen profitieren sie von geistiger Stimulation und Aktivitäten wie Agility, Gehorsamkeitstraining oder anderen Hundesportarten. Eine angemessene Auslastung ist wichtig, um Verhaltensprobleme zu vermeiden.

  • Das Fell des Mudi ist relativ pflegeleicht. Es sollte regelmäßig gebürstet werden, um Verfilzungen zu vermeiden und das Fell sauber und gesund zu halten. Häufiges Baden ist nicht notwendig, es sei denn, der Hund wird sehr schmutzig. Wichtig ist auch die regelmäßige Pflege der Krallen, Ohren und Zähne.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

FUTTERKARTE Kundenkarte

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden