Pudelpointer Portrait

Pudelpointer

Der vielseitige und treue Jagdbegleiter

Der Pudelpointer, eine Mischung aus Pudel und Pointer, ist für seine Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit bekannt. Diese Hunderasse zeichnet sich durch ihre Intelligenz, Ausdauer und ihr freundliches Wesen aus. Sie sind ausgezeichnete Jagdhunde und liebevolle Familienmitglieder, die sich gut in das Familienleben integrieren lassen. Eine Kombination aus physischer Aktivität und geistiger Beschäftigung ist wichtig, um sie zufrieden und gesund zu halten.

Lesedauer: 9 Min.
Erstellt am: Vom 20.3.2024
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
FCI-Gruppe 7: Vorstehhunde
Herkunft:
Deutschland
Größe:
Rüden: 60–68 cm
Hündinnen: 55–63 cm
Farbe:
Braun, dürrlaubfarben, schwarz, manchmal mit weißer Brust
Wesen:
Intelligent, vielseitig, freundlich, loyal
Haltung:
Haus mit großem Garten, benötigt viel Bewegung und geistige Beschäftigung
An Ihrer Seite als:
Familienhund, Jagdhund
Gewicht:
Rüden: 25–30 kg
Hündinnen: 20–25 kg
Fell (Länge/Struktur):
Kurz bis mittellang, drahtig, wetterfest
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Herkunft & Geschichte des Pudelpointers

Der Pudelpointer entstand Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland mit dem Ziel, die besten Eigenschaften von Pudeln und Pointern zu vereinen – die Intelligenz und das wasserabweisende Fell des Pudels sowie den Jagdinstinkt und die Ausdauer des Pointers. Diese Rasse wurde speziell für die Jagd entwickelt, wobei besonderer Wert auf Vielseitigkeit, Leichtführigkeit und ein freundliches Wesen gelegt wurde. Die Hunde werden geschätzt für ihre hervorragende Nasenleistung, ihre Schwimmfähigkeiten und ihre Begabung, in unterschiedlichstem Gelände zu arbeiten. Der Pudelpointer ist in der FCI-Gruppe 7, Sektion 1.1 (Kontinentale Vorstehhunde) zu finden und trägt die Standard-Nummer 216.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Charakter & Wesen des Pudelpointers

Der Pudelpointer ist ein freundlicher, intelligenter und loyaler Hund, der eine enge Bindung zu seiner Familie aufbaut. Er ist kinderfreundlich und kommt in der Regel gut mit anderen Haustieren aus. Durch seine Intelligenz und seinen Eifer beim Lernen ist er relativ einfach zu trainieren. Diese Rasse benötigt regelmäßige körperliche und geistige Herausforderungen, um glücklich zu sein. Jagdtraining, Apportierspiele und lange Spaziergänge in der Natur sind ideal, um ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.

Mehr

Der Pudelpointer als Welpe

Pudelpointer-Welpen ziehen üblicherweise im Alter von 8 bis 12 Wochen in ihr neues Zuhause. Sie benötigen eine Phase der Eingewöhnung, um sich an ihre neue Umgebung und ihre Menschen zu gewöhnen. Eine frühzeitige, liebevolle und konsequente Erziehung ist entscheidend für die Entwicklung eines sozialisierten und gut erzogenen Hundes. Es ist wichtig, von Anfang an mit dem Training zu beginnen, um positive Verhaltensweisen zu fördern.

Mehr

Das richtige Futter für Pudelpointer-Welpen

Für ein gesundes Wachstum benötigen Pudelpointer-Welpen eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung. Ein hochwertiges Welpenfutter, das speziell auf die Bedürfnisse mittelgroßer bis großer Rassen abgestimmt ist, unterstützt ihre Entwicklung optimal. Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, um den Energiebedarf dieser aktiven Welpen zu decken und gleichzeitig eine gesunde Entwicklung zu gewährleisten. Lassen Sie sich bezüglich der Futterauswahl und -menge in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Aktivitäten wie Apportieren, Schwimmen und Spurensuche bieten nicht nur Bewegung, sondern fordern den Pudelpointer auch geistig.“

Training, Haltung und Erziehung des Pudelpointers

Der Pudelpointer ist ein intelligentes und lernwilliges Tier, das eine konsequente und positive Erziehung benötigt. Sein vielseitiger Jagdinstinkt und seine hohe Intelligenz erfordern einen erfahrenen Hundehalter, der klare Anweisungen geben und Grenzen setzen kann, ohne die Beziehung durch Härte zu belasten.

Mehr

Aussehen & Pflege des Pudelpointers

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Der Pudelpointer ist ein mittelgroßer bis großer Hund mit einem starken, athletischen Körperbau. Er erreicht eine Schulterhöhe von etwa 55 bis 68 cm und wiegt zwischen 20 und 30 kg. Sein Fell ist kurz bis mittellang, drahtig und oft in Braun- oder Schattierungen von Leberfarben. Die Ohren sind mittelgroß und hängend, die Augen ausdrucksvoll und dunkel.

Mehr
Pudelpointer in Bewegung

Pudelpointer: Ernährung und geeignetes Futter

Die Ernährung eines Pudelpointers spielt eine entscheidende Rolle für seine Gesundheit, Leistungsfähigkeit und sein allgemeines Wohlbefinden. Als aktive und arbeitswillige Rasse benötigt der Pudelpointer eine hochwertige und ausgewogene Ernährung, die ihn mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt.

Ein Alleinfutter, das speziell für aktive und große Hunderassen formuliert ist, kann die Bedürfnisse des Pudelpointers optimal abdecken. Wichtig ist ein ausgewogenes Nährstoffverhältnis zur Unterstützung der Muskulatur, für ein glänzendes Fell und ein starkes Immunsystem.

Mehr

Die Gesundheit des Pudelpointers

Der Pudelpointer ist durch seine Zuchtgeschichte, die auf Leistungsfähigkeit, Intelligenz und Gesundheit ausgerichtet war, generell als eine robuste und widerstandsfähige Rasse bekannt. Diese Hunde genießen oft ein langes, aktives Leben, das durch die richtige Pflege und Vorsorge noch verlängert werden kann. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen, eine ausgewogene Ernährung, die reich an essenziellen Nährstoffen ist, und genügend Bewegung tragen dazu bei, die Gesundheit des Pudelpointers zu fördern und zu erhalten.

Mehr

Passt ein Pudelpointer zu mir?

Die Entscheidung für einen Pudelpointer sollte wohlüberlegt sein, da diese Rasse eine engagierte und aktive Haltung erfordert. Pudelpointer sind für ihre Anpassungsfähigkeit und Ausdauer bekannt und eignen sich hervorragend für Outdoor-Aktivitäten und Jagd. Sie sind in der Regel freundlich und ausgeglichen, was sie zu guten Familienhunden macht, vorausgesetzt, sie erhalten genügend Beschäftigung.

Checkliste

Ein Pudelpointer könnte der richtige Hund für Sie sein, wenn:

  • Sie einen energischen, intelligenten und treuen Gefährten suchen, der Freude an körperlichen Aktivitäten und mentalen Herausforderungen hat.

  • Sie genügend Zeit und Energie investieren können, um den Bedürfnissen eines Hundes gerecht zu werden, der viel Bewegung und geistige Anregung braucht.

  • Sie bereit sind, sich in die Erziehung und das Training eines gehorsamen, aber manchmal eigenständig denkenden Hundes zu vertiefen.

  • Sie die Verantwortung für einen Hund übernehmen können, einschließlich der Bereitstellung einer ausgewogenen Ernährung, regelmäßiger Pflege und tierärztlicher Versorgung.

  • Sie einen vielseitigen Hund suchen, der sowohl als Familienmitglied als auch als Jagdbegleiter glänzen kann.

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Pudelpointer

  • Ein Pudelpointer ist eine Hunderasse, die aus einer Kreuzung zwischen einem Pudel und einem Pointer entstanden ist. Diese Rasse ist besonders für ihre Jagdfähigkeiten, ihre Intelligenz und ihre Anpassungsfähigkeit bekannt. Pudelpointer sind vielseitige Hunde, die sowohl im Feld als auch im Wasser arbeiten können und gleichzeitig liebevolle Familienmitglieder sind.

  • Pudelpointer sind aktive und energiegeladene Hunde, die tägliche Bewegung benötigen, um körperlich und geistig gesund zu bleiben. Sie profitieren von langen Spaziergängen, Joggen, Spielen im Freien und anderen Aktivitäten, die ihnen geistige Anregung bieten. Ideal sind auch hundesportliche Aktivitäten wie Agility, Apportieren und Spurensuche, die ihren Arbeitsinstinkt fördern.

  • Die Lebenserwartung eines Pudelpointers liegt in der Regel zwischen 12 und 14 Jahren. Einige Hunde können bei guter Gesundheit auch länger leben. Wie bei allen Hunderassen ist eine artgerechte Haltung, eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige tierärztliche Kontrollen und ausreichend Bewegung entscheidend für ein langes und gesundes Leben.

  • Die Preise für Pudelpointer-Welpen können je nach Züchter, Standort, Abstammung und Jagdleistung der Elterntiere variieren. Im Durchschnitt liegen die Preise zwischen 1.000 und 2.000 Euro. Es ist wichtig, einen seriösen Züchter zu wählen, der Wert auf die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Sozialisierung der Welpen legt.

  • Ja, Pudelpointer sind in der Regel sehr familienfreundlich und kommen gut mit Kindern aus. Sie sind geduldig, verspielt und schützend, was sie zu hervorragenden Familienhunden macht. Wie bei jeder Interaktion zwischen Hunden und Kindern ist es jedoch wichtig, diese zu beaufsichtigen, um ein sicheres und harmonisches Zusammenleben zu gewährleisten.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden
FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Epagneul Breton Portrait
Epagneul Breton
Zum Rassenportrait
Kleiner Münsterländer Profil
Kleiner Münsterländer
Zum Rassenportrait
Magyar Vizsla Portrait
Magyar Vizsla
Zum Rassenportrait