Weimaraner Seitenportrait

Weimaraner

Ein überaus intelligenter und souveräner Jagdhund.

Der Weimaraner ist ein intelligenter Jagdhund, der nicht nur mit seiner edlen Erscheinung, sondern auch mit seinem Arbeitswillen und seiner Leistungsfähigkeit überzeugt.

Lesedauer: 8 Min.
Erstellt am: Vom 23.8.2022
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
Vorstehhunde
Herkunft:
Deutschland
Größe:
Rüden: 59-70 cm
Hündinnen: 57-65 cm
Farbe:
Silber-, reh-, oder mausgrau
Wesen:
Intelligent, aufmerksam & aktiv
Haltung:
Haus mit Garten
An Ihrer Seite als:
Wach-, Jagd- und Familienhund
Gewicht:
Rüden: 30-40 kg
Hündinnen: 25-35 kg
Fell (Länge/Struktur):
Kurzhaar: kräftiges sehr dichtes, glatt anliegendes Deckhaar
Langhaar: weiches, langes Deckhaar, glatt oder leicht gewellt
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Geschichte & Herkunft des Weimaraners

Der Weimaraner zählt zur FCI-Gruppe 7 der Vorstehhunde und hat seinen Ursprung in Deutschland. Nach Einführung moderner Waffen mussten die bisherigen Jagdhunde neue Arbeiten gelehrt bekommen. Um die neuen vielseitig einsetzbaren Jagdhelfer zu züchten, wurden die bestehenden Wachtel- und Vorstehhunderassen weiterentwickelt.

Mehr

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Das Wesen des Weimaraners

Der Weimaraner ist ein vielseitiger, leichtführiger und passionierter Jagdgebrauchshund mit mäßigem Temperament, der ursprünglich als Jagdhund für die Adeligen gezüchtet wurde. Obwohl er leichtführig ist, eignet er sich überwiegend für Halter mit Hundeerfahrung. Der Weimaraner ist ein sogenannter Vorstehhund, der über eine hervorragende Nase und Wild- und Raubzeugschärfe verfügt. Er beherrscht vorbildlich die waidgerechte Nachsuche, erfüllt die ihm gestellten Anforderungen im Feld, Wasser und Wald stets zuverlässig und eignet sich besonders für die Arbeit nach dem Schuss, wie Schweissarbeit und Verlorenbringen. Seine Arbeitsweise zeichnet sich durch Ausdauer, Finderwillen und Planmäßigkeit aus.

Mehr

Der Weimaraner als Welpe

Wenn Sie Ihren Weimaraner Welpen beim Züchter abholen, ist dieser in der Regel etwa acht bis zwölf Wochen alt. Züchter, die dem Weimaraner Klub angehören, geben ihre Welpen ausschließlich an Jäger ab. Jedoch können Weimaraner Welpen, die nicht als jagdtauglich gelten, auch an Nicht-Jäger abgegeben werden.

Die meisten Weimaraner-Welpen sind sehr aktiv und neugierig. Unser Tipp: Beginnen Sie bereits im Welpenalter mit der Erziehung und Sozialisierung. Ein optimaler Zeitpunkt, um auch in einer Welpengruppe Kontakt zu Artgenossen aufzunehmen. Der Weimaraner-Welpe ist mit ca. einem Jahr körperlich ausgewachsen, die geistige Reife erfolgt später und geht u.a. mit der Erziehung einher. Wir empfehlen Ihnen, sich mit den mietrechtlichen Bedingungen zur Hundehaltung in Ihrem Zuhause zu beschäftigen, bevor Sie einen vierbeinigen Begleiter bei sich Zuhause aufnehmen.

 

Weitere nützliche Links:

Erstausstattung für Hunde

Das richtige Futter für Weimaraner Welpen

Welpen haben eine recht empfindliche Verdauung und sollten daher spezielles Welpenfutter bekommen. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Die lernfreudigen und verspielten Hunde benötigen eine konsequente und dennoch sehr liebevolle Erziehung mit klaren Grenzen.“

Die Erziehung und Haltung eines Weimaraner

Der Weimaraner benötigt viel Auslauf, regelmäßige, anspruchsvolle Arbeit und Beschäftigung im Freien und ist demnach nicht für eine kleine Stadtwohnung geeignet. Generell sollten die Haltungsbedingungen des Weimaraners der Jagdpassion des Vierbeiners gerecht werden. Ein Haus mit großzügigem Garten bzw. Grundstück wäre natürlich optimal. Doch bedenken Sie: Selbst der größte Garten kann für Ihren Vierbeiner langweilig werden, sofern er keine Aufgabe erhält. Ist der Weimaraner frustriert oder unausgelastet, macht sich dies durch Sturheit und Arbeitsverweigerung bemerkbar und kann zu einem sehr ernsten Problem für die Familie werden. Es ist daher wichtig, dass Sie intensiv mit Ihrem Vierbeiner arbeiten, ihn täglich beschäftigen sowie ausreichenden Auslauf bieten und seine intellektuellen Fähigkeiten fördern.

Mehr

Aussehen und Pflege des Weimaraner

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Der Weimaraner ist ein mittelgroßer bis großer Jagdgebrauchshund, der ausgesprochen elegant, aber zugleich auch kräftig ist. Weimaraner Rüden weisen eine Widerristhöhe von 59 bis 70 cm auf. Bei Hündinnen liegt die Widerristhöhe bei 57 bis 65 cm. Das Gewicht liegt bei Rüden zwischen 30 und 40 kg und Hündinnen wiegen in der Regel zwischen 25 und 35 kg. Der Weimaraner verfügt über einen langen Fang, der besonders bei Rüden kräftig ist. Sein kräftig-muskulöser Körperbau mit langen, sehnigen Läufen, tiefer Brust und geradem Rücken wirkt athletisch und kraftvoll. Der Rüden- bzw. Hündinnentyp soll eindeutig ausgeprägt sein.

Mehr

Die Ernährung des Weimaraner

Der Weimaraner stellt keine besonderen Ansprüche an seine Ernährung. Dennoch ist hochwertiges Futter unerlässlich für ein langes, gesundes Hundeleben. Wie bei allen großwüchsigen Hunderassen ist es auch für den Weimaraner sehr wichtig, dass er als Welpe eine ausgewogene, auf das Wachstum abgestimmte Ernährung erhält. Hierzu eignet sich oftmals spezielles Welpenfutter.

Doch auch für ausgewachsene Hunde gilt: Eine ausgewogene Ernährung, die Ihren Weimaraner mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und die richtige Energiezufuhr liefert, ist eine absolute Grundvoraussetzung. Der Futterbedarf eines Weimaraners wird durch mehrere Faktoren, wie Alter, Größe, Gesundheitszustand und Aktivitätsgrad bestimmt. Bei großen, bewegungsaktiven Hunden wird empfohlen, die tägliche Futtermenge auf zwei Einzelportionen zu verteilen, um der Gefahr einer lebensbedrohlichen Magendrehung vorzubeugen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Ihr Vierbeiner immer genügend Flüssigkeit aufnimmt. Geben Sie Ihrem Hund unmittelbar nach der Futteraufnahme eine Ruhephase von etwa einer Stunde, bevor er sich wieder viel bewegt.

Mehr

Die Gesundheit des Weimaraner

Grundsätzlich gilt der Weimaraner als kerngesunde Rasse. Ein artgerecht gehaltener Weimaraner kann zwischen 12 und 14 Jahre alt werden und weist damit eine verhältnismäßig hohe Lebenserwartung auf. Zu den Vorteilen der Rasse zählt, dass diese von einem verantwortungsbewussten Verein (Weimaraner Klubs im VDH) betreut wird, der hohe Ansprüche an die Zuchthunde stellt und daher neben der Leistungsfähigkeit auch streng auf die Gesundheit achtet. So erfordert die Zuchtordnung eine tierärztliche Untersuchung der Hüftgelenke zum Ausschluss einer Hüftdysplasie (HD) sowie einen Ausschluss von Missbildungen am Auge. (Dazu zählen Entropium, ein nach innen gedrehtes Augenlid oder Ektropium, ein nach außen gerolltes Augenlid.) Doch auch weitere Missbildungen, Defekte oder eine gesteigerte Aggressivität können zum Zuchtausschluss führen.

Rassetypische Krankheiten

Eine zu den rassetypisch gehörenden Krankheiten ist die Blauverdünnung, eine durch einen Gendefekt hervorgerufene Farbe, die bei Inzucht zu Fellproblemen und anderen Krankheiten führen kann.

Mehr

Passt ein Weimaraner zu mir?

Checkliste

Der Weimaraner passt zu Ihnen, wenn:

  • Sie einen furchtlosen und aktiven Jagdhund suchen
  • Sie bereits Hundeerfahrung haben
  • Sie Ihrem Vierbeiner viel Beschäftigung und Aufmerksamkeit bieten können
  • Sie nicht in einer kleinen Stadtwohnung wohnen
  • Sie bereit sind, viel Zeit und Geduld in die Erziehung zu investieren

 

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für ein Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.

 


Häufige Fragen zum Weimaraner

  • Wenn Sie sich für einen Weimaraner Welpen entscheiden, sollten Sie einen registrierten Züchter aufsuchen. Bei einem seriösen Züchter liegen die Kosten für einen Welpen mit Papieren in der Regel zwischen 1.400 und 1.800 Euro.

  • Der Weimaraner ist nicht als reiner Familienhund geeignet. Als Jagdgebrauchshund benötigt er eine entsprechende Beschäftigung. Wird er ausreichend beschäftigt und artgerecht gehalten, ist er neben seiner Funktion als Jagdhund auch ein anhänglicher Familienhund, der zuverlässig und treu gegenüber Familienmitgliedern ist.

    Insbesondere sein Erscheinungsbild macht den Weimaraner für Hundehalter, die ihn nicht jagdlich einsetzen wollen, zunehmend beliebter. Daher wurde in den letzten Jahren viel diskutiert, ob der Weimaraner nicht auch als Familienhund geeignet ist.

  • In der Regel ist der Weimaraner nicht gefährlich. Wie auch bei anderen Rassen gilt jedoch, dass er bei einer falschen Haltung oder Erziehung auch gefährlich werden kann.

FUTTERKARTE Kundenkarte

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden