Nase weg - Grillvergnügen besser ohne Hund!

Grillen ohne Hund

Nase weg: Grillvergnügen besser ohne Hund!

Verführerische Düften ziehen durch Gärten und Parks – die Grillsaison ist eröffnet und der Mensch entwickelt sich wieder zum passionierten Draußenkocher. Verständlich, dass selbst der besterzogenste Vierbeiner ob der fleischigen Versuchungen gelegentlich die Contenance verliert. Leider sind Grillfleisch und Wurst aber alles andere als gesund für unsere bellenden Familienmitglieder.

Pfoten weg!

Besonders die Marinade wohlschmeckenden Grillguts hat es in sich: Scharfe Gewürze und Öle, Knoblauch und Zwiebeln. Was uns Menschen besonders gut schmeckt, schlägt dem Hund aber oftmals auf den Magen und kann für großes Durcheinander im Verdauungstrakt sorgen. Zudem besteht ein Großteil des Grillgutes meist aus Schweinefleisch, das unter Umständen den Erreger der Aujeszkyschen Krankheit in sich tragen kann. Diese sogenannte „Pseudotollwut“ kann durch den Verzehr von rohem Schweinefleisch bei Hund und auch Katze ausbrechen, Menschen hingegen sind gegen den Erreger immun. 

Gelegenheit macht Diebe

Beim Familienausflug in öffentliche Grünanlagen oder an den Strand duftet es mancherorts von allen Seiten – zum hundeverrückt werden! Damit der Fifi nicht bei erster unbeobachteter Gelegenheit stiften geht und sich an der Kühlbox des Nachbarn verlustiert, kann das Tier entweder bereits zu Hause oder am Ausflugsort angekommen gefüttert werden. Dann ist die Gier vielleicht nicht ganz so groß.

Behalten Sie Ihren Vierbeiner trotzdem immer gut im Blick und sichern Sie ihn mittels Leine möglichst gut gegen Ausbruchsversuche. Auch Mülleimer scheinen magnetische Anziehungskräfte zu haben: Essensreste landen daher  idealerweise wieder gut verpackt in der Kühlbox  und werden mit nach Hause genommen.

Grillen ohne Hund

Auch kein Reste-Fest

Vorsicht sollte auch beim Knochennagen geboten sein: Kleine Splitter, die sich vom stark erhitzten und dadurch porös gewordenen Stück Fleisch mit Knochen lösen, können nicht nur zu Verstopfungen führen, sondern dem Hund im wahrsten Sinne des Wortes im Halse stecken bleiben. Wer seinen Hund vom Grillvergnügen nicht komplett ausschließen und auf seine Gesellschaft an lauen Sommerabenden nicht verzichten möchte, bietet ihm also besser einen hundegerechten Kauknochen oder ein anderes Leckerli an. 

Vorsicht, heiß!

In den Strand gebuddelte Feierstellen und Einweggrills mögen zwar praktisch sein, sind aber auch nicht ganz ungefährlich. Schnell verbrennen sich zarte Kinderfüße und empfindliche Pfoten an der oftmals noch stundenlang heißen Kohle. Verantwortungsvolle Grillmeister entsorgen die Reste ihrer Kochstelle daher komplett.

Delights Kaubälle

Delights Kaubälle

Die 8in1 Delights Kaubälle mit Hähnchenfleisch: Ein langer Kauspaß, auch zum Spielen und Toben. Pflegt die Zähne, vermindert Plaque und beugt so der Zahnsteinneubildung vor. Ideal für mittelgroße und große Hunderassen, empfohlen für Hunde von 12 - 35kg. Artikel-Nummer 47136

Delights Kaubälle


In Ihrem DAS FUTTERHAUS-Markt finden Sie eine Auswahl an Leckereien und Zubehör für Ihren Hund. Die Mitarbeiter im Markt beraten Sie gern rund um das Thema "Ernährung Ihres vierbeinigen Lieblings".

Schön von Kopf bis Pfote

Hier wird Ihr tierischer Liebling in einer stressfreien Umgebung artgerecht geschoren und getrimmt.

activa Gold

für Hunde

Innovative Rezepturen mit optimal kombinierten Inhaltsstoffen und höchster Funktionalität. Glutenfrei.

Premium-Futter für Hunde

Entscheidend ist auch die Qualität des Futters: auf Aromen und Konservierungsstoffe sollte bei der Hundeernährung verzichtet werden. 
Starterpass für Hunde

Mein Starterpass

Tierische TOP-Angebote, Rabatte und nützliche Tipps für einen guten Start mit dem vierbeinigen Familienzuwachs.

Nie wieder aktuelle Angebote verpassen!