Puggle Portrait

Puggle

Verspielter Mischling mit Schlappohren

Der Puggle ist eine Mischung aus Mops und Beagle, bekannt für seine lebhafte und liebevolle Art. Als Hybridhund kombiniert er den verspielten und menschenfreundlichen Charakter des Mopses mit der Energie und Neugier des Beagles. Puggles sind ausgezeichnete Begleiter für Familien und passen sich sowohl städtischen als auch ländlichen Umgebungen an. Aufgrund ihrer Größe und ihres gemäßigten Temperaments sind sie ideal für Ersthundebesitzer geeignet.

Lesedauer: 8 Min.
Erstellt am: Vom 11.12.2023
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
Keine FCI Zuordnung: Mischlinge
Herkunft:
USA
Größe:
Rüden und Hündinnen: 33–38 cm
Farbe:
Beige, Braun, Schwarz, Weiß, oft mit Mops-typischen Gesichtsmasken
Wesen:
Verspielt, liebevoll, anhänglich, manchmal eigensinnig
Haltung:
Flexibel, erfordert regelmäßige Bewegung und mentale Anregung
An Ihrer Seite als:
Familienhund, Begleithund
Gewicht:
Rüden und Hündinnen: 8–13 kg
Fell (Länge/Struktur):
Kurz bis mittellang, glatt oder leicht wellig
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Herkunft & Geschichte des Puggles

Puggles entstanden in den späten 1980er Jahren, als Züchter begannen, Mops und Beagle zu kreuzen, um einen Hund mit den besten Eigenschaften dieser beiden Rassen zu schaffen. Puggles gehören somit zu den ersten Designerhunden und haben keine FCI-Zuordnung, was sie von reinrassigen Hunden unterscheidet. Ihre Beliebtheit wuchs rasch aufgrund ihrer einzigartigen Erscheinung und ihres freundlichen Wesens, was sie zu einer gefragten Wahl für Hundefreunde macht.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Der Puggle – ein Hybridhund

Ein Hybridhund, auch als Designerhund bekannt, ist das Ergebnis einer gezielten Kreuzung zwischen mindestens zwei verschiedenen reinrassigen Hunden. Diese Kreuzungen werden oft durchgeführt, um die besten Eigenschaften und Merkmale beider Rassen in einem einzigen Hund zu vereinen. Hybridhunde können sowohl im Aussehen als auch im Temperament variieren, je nachdem, welche genetischen Merkmale von den Elterntieren vererbt werden. Ein Vorteil von Hybridhunden ist, dass sie in der Regel eine größere genetische Vielfalt aufweisen.

Mehr

Charakter & Wesen des Puggles

Puggles sind für ihre freundliche, aufgeschlossene Natur bekannt. Sie sind sehr menschenbezogen und entwickeln eine enge Bindung zu ihren Besitzern, können allerdings gegenüber Fremden zurückhaltend sein. Diese Hunde sind sowohl liebevoll als auch lebhaft und eignen sich gut für Familien mit Kindern. Ihre Neugier und ihr Wunsch, zu gefallen, machen sie zu aufmerksamen und lernwilligen Begleitern. Da sie manchmal jedoch ihren eigenen Willen durchsetzen möchten, benötigen sie eine geduldige, liebevolle Erziehung.

Der Puggle als Welpe

Ein Puggle-Welpe braucht viel Zuwendung und eine frühzeitige Sozialisation, um sich zu einem gut angepassten Hund zu entwickeln. Früher Kontakt mit verschiedenen Menschen und anderen Tieren ist wichtig. Geduld und Konsequenz in der Erziehung sind entscheidend, um die besten Eigenschaften dieser Mischlingsrasse hervorzubringen.

Mehr

Das richtige Futter für Puggle-Welpen

Die richtige Ernährung ist entscheidend für die gesunde Entwicklung von Puggle-Welpen. Hochwertiges Welpenfutter, das auf ihre spezifischen Bedürfnisse abgestimmt und ausgewogen in seiner Zusammensetzung an Nährstoffen ist, fördert ihr Wachstum und ihre allgemeine Gesundheit. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Seine kompakte Größe und sein freundliches Gemüt machen den Puggle sowohl für Hundeanfänger als auch für erfahrene Hundebesitzer attraktiv.“

Training, Haltung und Erziehung des Puggles

Der Puggle ist ein aufgeweckter und flexibler Hund, der eine konsequente, aber liebevolle Führung benötigt. Seine kompakte Größe und sein freundliches Gemüt machen ihn sowohl für Hundeanfänger als auch für erfahrene Hundebesitzer attraktiv.

Mehr

Aussehen & Pflege des Puggles

Der Puggle kombiniert häufig die auffälligen Gesichtszüge des Mopses mit dem sportlicheren Körperbau des Beagles. Sein Aussehen kann variieren, je nachdem, welche Eigenschaften der Elternrassen dominieren.

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Puggles sind mittelgroße Hunde, die eine Schulterhöhe von etwa 33 bis 38 cm erreichen und in der Regel zwischen 8 und 13 kg wiegen. Ihr Fell kann sehr kurz und glatt wie beim Mops oder etwas länger und härter als beim Beagle sein. Die Farben reichen von Beige über Braun bis Schwarz. Ihre Augen sind oft groß und ausdrucksstark und die Ohren liegen glatt an den Wangen an.

Mehr
Puggle in Bewegung

Ernährung und geeignetes Futter für Puggles

Puggles profitieren von einer ausgewogenen Ernährung, die auf ihre Größe und ihr Alter abgestimmt ist. Hochwertiges Hundefutter, das die richtige Balance an Nährstoffen bietet, ist am besten geeignet. Es ist wichtig, die Futtermenge entsprechend dem Gewicht, dem Aktivitätslevel und dem Gesundheitszustand des Puggles anzupassen. Die Beratung in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt kann Ihnen hierbei behilflich sein.

Mehr

Die Gesundheit des Puggles

Puggles sind generell gesunde Hunde mit einer Lebenserwartung von etwa 10 bis 15 Jahren. Als Mischrasse können sie jedoch anfällig für gesundheitliche Probleme sein, die typisch für ihre Elternrassen sind.

Typische Gesundheitsprobleme

Bei Puggles können vor allem folgende Gesundheitsprobleme auftreten:

  • Atemwegsprobleme: Aufgrund der kurzen Schnauze des Mopses können einige Puggles zu Atemproblemen neigen.

  • Hautprobleme: Allergien und Hautirritationen können gelegentlich vorkommen.

  • Augenprobleme: Ähnlich wie bei Mops und Beagle können Puggles zu Augenproblemen wie progressiver Retinaatrophie oder trockenen Augen neigen.

  • Gelenk- und Knorpelkrankheiten: Krankheiten wie Hüftgelenksdysplasie oder Knorpelschwäche können vererbt werden.

Mehr

Passt ein Puggle zu mir?

Puggles eignen sich gut für unterschiedlichste Lebensstile, zum Beispiel als Familienhund für Familien mit Kindern, für Singles oder für ältere, aktive Menschen. Sie sind liebevolle und anpassungsfähige Begleiter, die eine geduldige Erziehung benötigen.

Checkliste

Ein Puggle könnte gut zu Ihnen passen, wenn:

  • Sie einen lebensfrohen, liebevollen und anpassungsfähigen Begleiter suchen

  • Sie bereit sind, täglich Zeit für Spaziergänge und Spiel zu investieren

  • Sie sich einen eher kleineren Hund mit einem pflegeleichten Fell wünschen

  • Sie zu Hause genug Platz haben, damit sich Ihr Puggle viel bewegen kann

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Puggle

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Puggles liegt zwischen 10 und 15 Jahren. Wie bei allen Hunden kann die Lebensdauer durch eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und tierärztliche Versorgung positiv beeinflusst werden.

  • Der Preis für einen Puggle-Welpen kann stark variieren, abhängig von Faktoren wie dem Zuchtstandard, der Herkunft und der geografischen Lage. Im Allgemeinen liegen die Kosten für einen Puggle-Welpen zwischen 600 und 2.000 Euro. Es ist wichtig, einen verantwortungsbewussten Züchter zu wählen, der die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiere priorisiert.

  • Puggles werden nicht speziell als hypoallergene Hunde gezüchtet, daher können sie für Menschen mit Hundeallergien ungeeignet sein. Ihr Fell kann Allergene tragen, die bei empfindlichen Personen allergische Reaktionen hervorrufen können.

  • Puggles sind relativ aktive Hunde und benötigen regelmäßige Bewegung, um gesund und glücklich zu bleiben. Tägliche Spaziergänge und Spielzeiten sind wichtig. Sie genießen auch mentale Anregung durch Training und interaktive Spiele.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Altdeutscher Schäferhund Portrait
Altdeutscher Schäferhund
Zum Rassenportrait
Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden