%
TIERISCH
SPAREN
Jetzt Angebote sichern!

Diätfutter für Katzen

Was kann ich gegen das Übergewicht meiner Katze unternehmen?

Besonders falsch ernährte, aber auch Katzen, die ausschließlich im Haus gehalten werden, neigen dazu, überflüssige Pfunde anzusetzen. Häufig erhalten Katzen über ihr Futter zu viel Energie, die sie nicht benötigen. Besteht zusätzlich Bewegungsmangel und Langeweile, kann es schnell zu ungesundem Übergewicht kommen.

Lesedauer: 4 Min.
Erstellt am: Vom 16.9.2022
Auf die MerklisteGemerkt
Ernährung für Katzen mit Gewichtsproblemen
Inhalt:
Diätfutter
Diät - ab wann?
Übergewicht erkennen
Futter umstellen
Richtig füttern
Diätfutter für Katzen

Auch die Kastration stellt einen Risikofaktor dar, da danach viele Tiere ruhiger werden und einen verringerten Energiebedarf bei gleichzeitig großem Appetit haben. Kastrierte Tiere neigen folglich zur Gewichtszunahme. Eine spezielle Reduktionsdiät hilft dabei, Fett ab- und Muskeln wieder aufzubauen. Mit einer diätetischen Reduktionsdiät für Katzen können Sie Ihrer Samtpfote helfen, das lästige Übergewicht zu verlieren und gleichzeitig einen Beitrag zur Gesunderhaltung leisten. Stellen Sie im Rahmen einer Gewichtskontrolle Ihrer Katze fest, dass das Tier zu dick ist, wird es Zeit für eine Umstellung der gewohnten Katzenernährung.

Hochwertiges Diätfutter für Katzen

Neben energiereduzierten Diätfutter für Katzen mit Übergewicht gibt es auch spezielle Futtermittel für weitere, spezifische bestimmte Erkrankungen wie z.B. eine Niereninsuffizienz, Magen-Darmerkrankungen, Harnsteine oder eine Futtermittelallergie.

activa care bietet hochwertige Diätnahrungen für die vier häufigsten Erkrankungen bei Katzen: Futtermittelallergien, Magen-Darmerkrankungen, Niereninsuffizienz und Harnsteine. Diese Diätnahrungen sind als Trocken- und Nassfutter erhältlich.

In Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt finden Sie eine große Auswahl an Diätfutter für Katzen und Sie erhalten eine kostenlose, ausführliche Beratung von unserem Fachpersonal rund um das Thema Spezialfutter für Katzen.

Zum Futterhaus-Finder

Übergewicht macht krank: Wann sollten Katzen eine Diät machen?

Ist Ihre Katze übergewichtig, sollte sie dringend abnehmen. Dafür empfehlen wir, Ihre Katze zukünftig mit einer energieärmeren Nahrung zu füttern. Für Katzen ist das Halten des Idealgewichts besonders wichtig, denn bei unseren Samtpfoten kommt es im Rahmen eines Übergewichtes sehr schnell zu Folgeerkrankungen, u.a. zu einer Verfettung der Organe, insbesondere der Leber. Wird die Samtpfote zu dick, steigt zudem das Risiko für Gelenkerkrankungen sowie Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) erheblich. Überflüssiger Speck ist aber auch häufig Verursacher von Herz-Kreislauf-Problemen. Weitere Folgen von Übergewicht können Hautprobleme, Verstopfungen oder ein erhöhtes Narkoserisiko sein.

Insgesamt nimmt Übergewicht negativen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Lebenserwartung Ihrer Samtpfote.

Übergewicht bei Katzen erkennen

Es gibt verschiedene Wege, das Körpergewicht Ihrer Katze zu beurteilen. Zum einen können Sie sich immer am Standardgewicht einer Katzenrasse orientieren. Das ist natürlich oft schwierig, da es viele Mischlinge gibt, wo man kein eindeutiges Standardgewicht ermitteln kann. Unser Tipp ist deshalb: Werfen Sie von oben einen Blick auf Ihre Katze. Wenn die Taille nicht sichtbar ist, besteht die Gefahr, dass Ihre Katze an Übergewicht leidet. Ein weiteres Indiz für Übergewicht ist, wenn Sie beim Abtasten Ihrer Katze die Rippen nicht fühlen können.

Mehr

Spielend gegen Übergewicht bei Katzen

Die meisten Katzen fressen nur dann, wenn sie wirklich Hunger haben. Einige Stubentiger fallen aber durchaus auch aus der Rolle und futtern aus lauter Langeweile alles in sich hinein, was zur Verfügung steht. Hier hilft nur eins: eine Beschäftigungstherapie, die für ordentlich Bewegung sorgt. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt ausführlich von unserem Fachpersonal beraten und entdecken Sie unser großes Sortiment an Katzenbedarf & -zubehör. Hier finden Sie mit Sicherheit das passende Spielzeug für Ihre Katze.

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden

Etappenweise auf ein Spezialfutter umstellen

Katzen sollten ihr Übergewicht langsam reduzieren, konkret indem sie maximal 1-2% ihres Körpergewichtes pro Woche reduzieren. Der erste Schritt ist das sukzessive Umsteigen auf eine spezielle Reduktionsdiät für Katzen. Der Vorteil der Diät ist, dass die Katze alle Nährstoffe bekommt, die sie benötigt und trotzdem durch einen reduzierten Energiegehalt ihr Übergewicht abbauen kann. Zudem macht die Spezialnahrung durch den höheren Fasergehalt satt und ihre Katze kann zufrieden abspecken. Die Futtermengen sollten immer genau abgewogen werden. Leckerli und kleine Häppchen vom Tisch sind während dieser Zeit tabu.

Übergewichtige Katzen richtig füttern

Auch für eine Ernährung mit einer Reduktionsdiät für Katzen gilt: Geben Sie besser mehrmals täglich kleine Portionen der Spezialnahrung in den Napf geben. Das Futter sollte nicht ständig zur Verfügung stehen, denn in diesem Falle kann die Spezialnahrung für Ihre Katze noch so „light“ sein - wer ständig frisst, nimmt auch nicht ab. Stubentiger, die den Großteil des Tages allein zu Hause verbringen, kann die richtige Menge der Diätnahrung mithilfe eines Futterautomaten verlässlich zugeteilt werden.

Mäkelige Pummelmiezen sollten langsam an ihr Diätfutter gewöhnt werden. Dazu wird die neue Diät langsam und in steigender Menge der bislang gewohnten Nahrung untergemischt. Die alte, bisherige Nahrung wird dabei um die entsprechende Menge reduziert.

Diätfutter für Katzen mit gesundheitlichen Problemen

Diätnahrung wird Katzen nicht nur bei Übergewicht gegeben. Der Begriff “Diät” bezeichnet jedes Futtermittel, das für einen speziellen Ernährungszweck konzipiert wurde. So gibt es beispielsweise Katzenfutter für Futtermittelallergien, Magen-Darmerkrankungen, chronische Niereninsuffizienz sowie zur Auflösung von Struvitsteinen. Unsere Diätnahrungen von activa care sind ausgewogene Vollnahrungen, die speziell für eine Erkrankung entwickelt wurden. Keine Sorge - Ihr Tier wird trotzdem mit allen Vitaminen und Mineralstoffen in optimaler Menge und dem richtigen Verhältnis zueinander versorgt. Besprechen Sie vorab mit Ihrem Tierarzt, welches Futter für Ihre Katze geeignet ist.

Satt und zufrieden auch mit Diätnahrung – Was Sie beim Kauf von Diätfutter für Katzen beachten sollten

Da die Katze nicht zu schnell Gewicht verlieren darf, sollte die Diätnahrung für Katzen ausgewogen sein. Ein gutes Diätfutter für Katzen ist in erster Linie fettreduziert, enthält aber gleichzeitig eine hohe Menge an hochwertigem Eiweiß, das den Muskelaufbau fördert, sowie essenzielle Fettsäuren, welche die Katze für ein gesundes Katzenleben benötigt. Auch alle lebenswichtigen Vitamine und Mineralstoffe sind in einer Diät in ausreichender Menge enthalten. Ein erhöhter Ballaststoffanteil in der Reduktionsdiät sorgt außerdem für ein angenehmes Sättigungsgefühl.

Sie haben eine ganz spezielle Frage zur Diätnahrung für Katzen? Wir beraten Sie gerne vor Ort: Die Mitarbeiter von DAS FUTTERHAUS informieren Sie in einem persönlichen Gespräch über die richtige Spezialnahrung oder eine Diätnahrung für Ihre Samtpfote.

Zum Futterhaus-Finder

Unsere Empfehlung für ausgewogene Katzenernährung:

Diätfutter für Katzen von activa Care
activa care

Sorgfältig ausgewähltes Sortiment hochwertiger Diätfuttermittel für Katzen. Jede Rezeptur bedient spezifisch die besonderen Ernährungsbedürfnisse der entsprechenden Erkrankung.

Mehr über activa care
Wildkind Cat für eine artgerechte Katzenernährung
WILDKIND Cat

Mit besonders viel frischem Fleisch, getreidefrei und wenigen weiteren Zutaten wie ausgewählte Beeren und Katzenminze. Für eine zeitgemäße, naturnahe und individuelle Ernährung.

Mehr über WILDKIND
Premiumfutter von activa GOLD für Katzen
activa GOLD

Ausgewogene Premiumprodukte, deren innovative Rezepturen perfekt auf die spezifischen ernährungsphysiologischen Anforderungen von Katzen abgestimmt sind.

Mehr über activa GOLD
FUTTERKARTE Kundenkarte