Hamsterzubehör

Hamster bei DAS FUTTERHAUS

Wilde Rennerei

Laufräder werden oft kritisch beäugt. Erfüllt das tierische Sportgerät  bestimmte Voraussetzungen, kann es jedoch eine tolle Ergänzung zur täglichen Hamsterbeschäftigung bieten.

Voraussetzung für ein Laufrad ist ein großes, abwechslungsreiches Hamsterheim. Denn ist das Hamstergehege zu klein, laufen die kleinen Nager aus Langeweile oftmals ununterbrochen in ihrem Rad und können dadurch sogar körperliche Schäden davontragen. Ist das Gehege hingegen groß und abwechslungsreich eingerichtet, kann ein artgerechtes Laufrad für zusätzliche Aktivität sorgen. Das ideale Hamster-Laufrad besticht unter anderem durch seine Größe: ein Durchmesser von etwa 25 bis 32 cm ist optimal. Wichtig ist, dass der Hamster mit gerade gestrecktem Rücken darin laufen kann. Ist das Laufrad zu klein, krümmt sich der Hamster beim Laufen und kann eine schmerzhafte Wirbelsäulenverkrümmung davontragen.

Hamster Einrichtung

Sicherheit geht vor

Damit sich der Hamster beim Sprint im Laufrad nicht verletzen kann, muss eine Seite des Rades komplett geschlossen sein. Das Rad sollte nur an der geschlossenen Seite am Ständer aufgehängt sein. So kann der Hamster nicht zwischen Querstreben und Radständer gelangen. Auch die Lauffläche ist idealerweise komplett geschlossen und mit einer gleichmäßigen, möglichst natürlichen Struktur versehen. Damit das Laufrad bei wilder Rennerei nicht umkippen kann, ist ein fester Stand auf dem Gehegeboden oder eine sichere Aufhängung an den Wänden des Hamsterheimes sehr wichtig.

Hamsterbau – Die richtige Einrichtung

Um ihren natürlichen Bedürfnissen nachzukommen, benötigen Hamster einen abwechslungsreichen und vor allem artgerechten Lebensraum. Die Grundfläche des Hamsterdomizils sollte mindestens 0,5m² betragen, hier gilt: Je größer, desto besser! Etagen, verbunden durch Leitern, Brücken und Hängematten sorgen für Kletterspaß. Damit ein kleiner Fehltritt keinen Sturz in die Tiefe zur Folge hat, dürfen diese Elemente nicht zu weit vom jeweils nächsten Boden entfernt sein.

Da Hamster sich gern kleine Höhlen und Gänge graben, sollte das Gehege mit einer dicken Schicht Einstreu ausgelegt sein. Ein Sandbad, bestehend aus einer Schale gefüllt mit Chinchillasand, ist wichtig für die tägliche Fell- und Körperpflege und darf in keinem Hamsterheim fehlen. Schließlich hilft ein ausgiebiges Sandbad den kleinen Nagern beim Stressabbau.

Hamster Einstreu

Himmlisch träumen

Zu den Grundbedürfnissen eines Hamsters zählt ein geräumiges Schlafhäuschen. Hierhin kann er sich tagsüber zum ungestörten Schlafen zurückziehen. Das Häuschen hat im Idealfall mehrere Kammern. Das kommt dem natürlichen Hamsterbau besonders nahe.

Kriechen, wühlen, laufen

Heunester und ausgehöhlte Holzröhren laden zum Durchkriechen und Anknabbern ein und bringen Abwechslung auf flache Einstreu-Einöden. Bei Hamstern sehr beliebt ist Heu. Einmal angeboten, wird das duftende Grün zum Wühlen, Auspolstern und Bauen genutzt. Kleine Äste von Obst-  und Hartholzbäumen laden zudem zum Klettern und Knabbern ein und helfen so, den natürlichen Zahnwuchs zu regulieren.

100% Einkaufen 2% sparen

100% Einkaufen

2% sparen

Mit der Futterkarte erhalten Sie
immer sofort 2% Rabatt!
Außer auf Sonderangebote.
Hamster-Spaß

Richtige Beschäftigung

Den ganzen Tag nur fressen und schlafen? Wie langweilig! Hamster freuen sich über eine artgerechte Unterhaltung.

Nie wieder aktuelle Angebote verpassen!

Activa Natur Pur

Activa Natur Pur

Staubfreie und umweltfreundliche Einstreu für Kleintierkäfige. Bindet zuverlässig Feuchtigkeit und reduziert Gerüche. Kompostierbar.

Activa Natur Pur Baumwolleinstreu
Activa Natur Pur

Top Marken

natur plus kleintierfutter
Gemüserolle Kleintiere
activa Kleintierstreu