Schritt für Schritt zum Traumteich

Egal ob klein oder groß – ein Teich verwandelt jeden Garten in ein kleines Naturparadies. Sie träumen auch von einem eigenen Teich? Nur Mut: Der Weg zum Traumteich ist gar nicht so schwer.

Das brauchen Sie:

Baumaterial:

Teichvlies, Teichfolie, Kies, Steine, PflanzenTechnik: Umwälzpumpe, Sauerstoffpumpe, Teichfilter und UV Lampe (gibt´s auch als Komplett-Set), Schläuche

Teichfolienberechnung:

Folienlänge = Teichlänge + 2 x Teichtiefe + 2 x 50cm RandFolienbreite = Teichbreite + 2 x Teichtiefe + 2 x 50cm Rand

Gartenteich anlegen

Und so gehts:

Standort wählen. Der Teich sollte im Halb-, aber nicht im Windschatten und nicht direkt unter Bäumen liegen. Benötigt wird ein Wasser- und Stromanschluss (nie direkt in Wassernähe und immer vom Fachmann gelegt).

Umriss festlegen und mit einem Band oder Sand markieren. Ein Goldfischteich sollte mind. 3.000l Volumen haben. Kois benötigen sogar mind. 20.000l. Naturteiche können wesentlich kleiner sein. Tipp: Runde Formen sind am pflegeleichtesten.

Teichzonen festlegen (Sumpf-, Flachwasser- und Tiefwasserzone). Sollen später Fische im Teich schwimmen, muss der Teich mindestens 1,20 m tief sein.

Ausschachten. Dabei von außen nach innen vorgehen. Steine und Wurzeln müssen entfernt werden. Wasserschläuche verlegen, damit sie später nicht sichtbar sind.

Erst Teichvlies, dann Teichfolie faltenfrei verlegen. Tiefwasserzone mit Wasser füllen. Dadurch zieht sich die Folie nach und nach selbst nach unten. Grund mit Kies und/oder Steinen bedecken.

Überflüssige Folie abschneiden. Die Ränder unter der Erde verstecken und mit Steinfolie und Kies gestalten. Dann mit dem Bepflanzen beginnen. Am besten eignen sich dazu Pflanzkörbe.

Technik wie Pumpe, Filter und Vorklärgeräte an gewünschter Stelle installieren.

Restliches Wasser einfüllen und Dekoelemente einbauen. Fertig!

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden
Tierische Tipps zur Aquaristik