activa care Nassfutter für Hunde - Gastro Intestinal Pute

GASTRO INTESTINAL

Sorte: Pute

activa care Gastro-Intestinal-Diät für Hunde unterstützt bei akuten Verdauungsproblemen wie Durchfall und bei länger anhaltender, unzureichender Verdauung. Leicht verdauliche, hochwertige Rohstoffe halten die Verdauung in Balance und verbessern die Nährstoffaufnahme im Magen-Darm-Trakt. Ein erhöhter Natrium- und Kaliumgehalt gleicht den möglichen Verlust an Elektrolyten bei Durchfall wieder aus.

In 400 g und 800 g Dosen erhältlich.

Eigenschaften

  • Leicht verdauliche Rohstoffe

  • Erhöhter Natriumgehalt

  • Erhöhter Kaliumgehalt

Diät-Alleinfuttermittel für ausgewachsene Hunde

Zur Linderung akuter Resorptionsstörungen des Darms

Als Ausgleich bei unzureichender Verdauung
(Auch geeignet bei exokriner Pankreasinsuffizienz)

Zusammensetzung: Pute (Magen, Herz, Leber) 61 %, Brühe, Reis 4 %, Kürbis 4 %, Mineralstoffe 1 %, Lachsöl 0,2 %, Kaliumchlorid, Natriumchlorid

Analytische Bestandteile: Protein 10,5 %, Fettgehalt 3,5 %, Rohfaser 0,3 %, Rohasche 3 %, Feuchtigkeit 79 %, Natrium 0,25 %, Kalium 0,33 %

Zusatzstoffe: Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: Vitamin D3 200 IE, Kupfer aus Kupfer(II)-sulfat, Pentahydrat 1 mg, Zink aus Zinksulfat, Monohydrat 25 mg, Jod aus Kalziumjodat, wasserfrei 0,75 mg, Mangan aus Mangan(II)-sulfat, Monohydrat 1,4 mg

Leicht verdauliche Ausgangsquellen: Pute, Reis, Kürbis, Lachsöl

Produkthinweis: Leicht verdauliche Ernährung mit erhöhtem Natrium- und Kaliumgehalt

ES WIRD EMPFOHLEN, VOR DER VERWENDUNG ODER VOR VERLÄNGERUNG DER FÜTTERUNGSDAUER DEN RAT EINES TIERARZTES EINZUHOLEN.

Fütterungshinweise

  • Kontraindikationen: Nicht geeignet für trächtige und säugende Hündinnen, Welpen und wachsende Hunde.
  • Empfohlene Fütterungsdauer: Linderung akuter Resorptionsstörungen des Darms: Bis zu zwölf Wochen.
    Ausgleich bei unzureichender Verdauung: Zunächst bis zu zwölf Wochen, bei chronischer Insuffizienz der Bauchspeicheldrüse lebenslang.

Als Alleinfutter geben. Snacks möglichst nur nach Rücksprache mit dem Tierarzt geben. Die tägliche Futtermenge auf drei bis vier Portionen aufteilen, um die Verdauung nicht durch zu große Portionen zu überfordern. Wasser zur freien Aufnahme anbieten. Bei Durchfall besteht erhöhter Flüssigkeitsverlust.

Die Angaben in der Tabelle sind Richtwerte. Der individuelle Bedarf ist abhängig von Faktoren wie Alter, Body Condition Score und Aktivität.