Erstausstattung für Ziervögel


Fachberatung & Riesenauswahl vor Ort für die optimale Ausstattung Ihres gefiederten Mitbewohners

Willkommen kleiner Piepmatz! Alles was für das neue Zuhause Ihres neuen Lieblings benötigt wird, erhalten Sie in Ihrem Markt mit dem gelben Hund. In Ihrem DAS FUTTERHAUS-Markt beraten wir Sie fachlich und individuell zur Erstausstattung. Profitieren Sie von unserem Know-how und unserem großen Sortiment für Vogelbedarf und Vogelzubehör!

Der richtige Standort fürs Vogelheim

Der optimale Standort eines Vogelkäfigs muss gut überlegt sein. Vögel behalten gern den Überblick über ihr Lebensumfeld: Sittiche und Papageien etwa sind ursprünglich Baumbewohner. Daher sollte ihr Zuhause möglichst auf einer Höhe stehen, aus der sie eventuellen Besuchern auf Augenhöhe begegnen können. Das vermittelt den Tieren die notwendige Ruhe und ein Gefühl der Sicherheit.

Das Vogelheim

Das Vogelheim sollte möglichst nicht nach allen Seiten offen, mitten im Zimmer platziert werden - seine Bewohner würden sich ständig beobachtet und eventuell sogar bedroht fühlen. Idealerweise steht eine Käfigseite an einer Wand, in der Nähe eines lichtgebenden Fensters. Auch Ziervögel brauchen frische Luft, dürfen aber keiner Zugluft ausgesetzt sein – bitte Vorsicht beim Lüften.

Tageslicht ist fürs Vogelglück ein absolutes Muss!

Tageslicht ist wichtig

Tageslicht ist fürs Vogelglück ein absolutes Muss, denn Sonnenlicht garantiert einen funktionierenden Hormon- und Vitaminhaushalt. Sollten die gefiederten Mitbewohner während der dunklen Jahreszeit nicht ausreichend Licht bekommen, kann das Aufstellen einer speziellen Vogel-UV-Lampe angedacht werden.

Schatten- und Landeplätze für den Piepmatz

In den Sommermonaten ist darauf zu achten, dass die Tiere eine Möglichkeit haben, sich an heißen Tagen an einen schattigen und kühlen Platz zurückzuziehen. Der Käfig sollte keinesfalls den ganzen Tag direkter und heißer Sonnenstrahlung ausgesetzt werden. Ein Vogelkäfig dient nach dem Freiflug auch als Landeplatz. Eine freie Einflugschneise verhindert halsbrecherische Flugmanöver bei Start und Landung. Denken Sie auch daran, attraktive Landeplätze im Vogelzimmer vorsichtshalber von eventuellen Gefahrenquellen wie herunterfallenden Gegenständen zu befreien.

Sittiche und Papageien sind ursprünglich Baumbewohner, daher sollte ihr Zuhause auf einer Höhe stehen.

Kostenlose Vor-Ort-Beratung

Unser Fachpersonal in einem DAS FUTTERHAUS-Markt in Ihrer Nähe steht Ihnen gerne für sämtliche Fragen zu Ziervögeln zur Verfügung.

Stressfaktoren vermeiden

Lärmquellen wie Fernseher und Stereoanlage gehören nicht in das direkte Umfeld unserer gefiederten Mitbewohner. Plötzliche Wechsel zwischen Helligkeit und Dunkelheit, das Flimmern des Bildschirmes, bedeuten einen großen Stressfaktor. Zudem nehmen Vögel wesentlich mehr Töne und Bilder wahr, als wir Menschen.

Die Einrichtung des Vogelheimes

Zur Grundausstattung eines jeden Vogelkäfigs gehören Futter- und Wassernapf, Sitzstangen, Mineralstein, Schnabelwetzstein und Sepiaschale. Das Vogelrestaurant sollte täglich gereinigt und von Futterresten befreit werden, Futter und Wasser stets frisch im Angebot sein. Durch das Knabbern an der Sepiaschale oder einem anderen Kalkstein decken viele Ziervögel ihren Kalkbedarf und halten gleichzeitig den Schnabel in Form.
Viele Ziervögel schätzen ein erfrischendes Bad. Ein Badehäuschen, das von außen an das Vogelheim gehängt wird, bietet jederzeit Zugang zum erfrischenden Nass. Der Käfigboden wird mit einer Schicht Vogelsand bedeckt, der mit Kalk oder Muschelgrit angereichert ist. Die kleinen Gritsteinchen werden von vielen Ziervögeln während des Spazierganges am Käfigboden gern aufgepickt. Bausand oder gar Blumenerde dürfen als Bodengrund im Vogelheim nicht verwendet werden.

Die Sitzstangen sollten auf unterschiedlichen Niveaus angebracht werden. Besonders empfehlenswert sind Sitzäste aus Naturholz.

An Sitzästen aus Naturholz können Schnabel und Krallen gewetzt und die Zweige beknabbert werden. Zudem trainieren unterschiedlich dicke Sitzstangen die Beinmuskulatur der Vögel. Darüber hinaus finden Sie in Ihrem DAS FUTTERHAUS-Markt eine große Auswahl an Zusatzausstattung, die zum Bewegen und Spielen animiert: Klettergeräte, Schaukeln oder Leitern sorgen für Spaß und Bewegung. Bitte bedenken Sie, dass auch artgerechtes Spielzeug die Gesellschaft eines Artgenossen nicht ersetzen kann! Achten Sie auch darauf, den Vogelkäfig nicht zu überfüllen: Schließlich brauchen Vögel in erster Linie ausreichend Platz für Bewegung in ihrem Zuhause.
Eine große Auswahl an artgerechten Einrichtungsgegenständen für das Vogelheim finden Sie in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt.

Diese Artikel gehören zur Vogel-Erstausstattung:

Zu Hause

  • Vogelheim/Zimmervoliere
  • Sitzstangen aus Naturholz
  • Vogelsand/Einstreu
  • Spielzeug
  • Klettergeräte/Leiter
  • Schaukel

Unterwegs

  • Transportbox

Pflege

  • Schnabelwetzstein oder Sepiaschale
  • Mineralstein
  • Badehäuschen

Ernährung

  • Futternäpfe
  • Vogeltränke
  • Körnerfutter
  • Kolbenhirse
  • Futterklammern für Grünfutter
  • Tierkohle


Begrüßungscoupon

Für den optimalen Überblick über die Erstausstattung Ihres Vogels haben wir Ihnen eine Checkliste über die wichtigsten Erstausstattungs-Produkte zusammengestellt. Für jede Erstausstattung erhalten Sie beim Kauf von mindestens zwei Zubehör-Artikeln aus der Checkliste einen 10 % Rabatt je Artikel.

Sichern Sie sich hier Ihren Begrüßungscoupon (PDF-Download):


Schon gewusst? Die FUTTERKARTE gibt's auch digital!

Mit unserer Kundenkarte erhalten Sie nicht nur 2 % Sofortrabatt, sondern auch exklusive Aktionen & regelmäßige Coupons mit bis zu 25 % Rabattvorteil sowie attraktive Vorteilsangebote unserer Partner.


Weitere tierische Tipps für Zier- und Wildvögel:

Ganzjährige Wildvogelfütterung

by das-futterhaus-de

Seit Jahren nehmen Anzahl und auch Vielfalt heimischer Wildvögel deutlich ab. Begründet ist diese Entwicklung neben der zunehmenden Bebauung freier Flächen unter anderem auch durch die Umstellung der Landwirtschaft auf nahezu wildkräuterfreie Monokulturen. Zudem sind unsere Gärten und Parks immer „aufgeräumter“, das Nahrungsangebot für Wildvögel wird dadurch geringer.

Das Insektenhotel

by das-futterhaus-de

Viele Insekten übernehmen wichtige Aufgaben in unseren Gärten. Sie bestäuben Pflanzen, halten Schädlinge auf Abstand und erhalten so das ökologische Gleichgewicht. Ein Insektenhotel bietet Nisthilfe, Unterschlupf und einen Überwinterungsplatz für geflügelte Nützlinge.

Brutstätten für Wildvögel

by das-futterhaus-de

Vor allem in Stadtgebieten werden natürliche Nistmöglichkeiten für Wildvögel zunehmend rarer. Bäume werden gefällt, Gebäude ohne Nischen und mit glatten Fassaden sowie aufgeräumte Gärten erschweren die Suche nach geeigneten Plätzen für den Nestbau. Nistkästen als Ersatz für natürliche Brutstätten werden daher gern angenommen und können auch auf einem Balkon zum Brüten einladen.

Die Wellensittich-Mauser

by das-futterhaus-de

Wellensittiche sind geschickte Flieger. Für ihre beeindruckenden Flugmanöver brauchen sie kräftige und gesunde Federn. Weil sich ihr Federkleid mit der Zeit abnutzt, tauschen Sittiche ihr Gefieder regelmäßig aus. Die ein oder andere Feder wird dabei permanent ersetzt. Kommt es zu flächendeckendem Federaustausch, befindet sich ihr Vogel in der Mauser.