Wasserstellen für Vögel und Insekten

Anhaltende Trockenheit macht nicht nur der Pflanzenwelt zu schaffen: Hat es im Hochsommer über Tage oder gar Wochen nur wenig oder gar nicht mehr geregnet, trocknen wichtige Wasserquellen, in denen Wildvögel baden und aus denen sie - und auch Insekten - ihr Trinkwasser beziehen können, langsam aber sicher aus. Pfützen gibt es schon lange nicht mehr und auch in natürlichen oder von Menschenhand angelegten Gräben oder Teichen sinkt der Pegel deutlich ab.

Badestelle für Vögel

Frisches Nass für Gartenvögel

Stellen Sie jetzt Vogelbäder oder -tränken auf Ihrem Balkon oder an einem geschützten Platz im Garten auf: Sie werden innerhalb kurzer Zeit mit dem Anblick einer fröhlich planschenden, geflügelten Gästeschar belohnt werden.

Hinweis: Wählen Sie den Standort unbedingt so, dass möglicherweise am bunten Treiben interessierte Katzen keine Chance haben, das badelustige und durstige Volk zu stören!

Täglicher Wasserwechsel

Besonders wichtig ist die Einhaltung eines besonders hohen Hygienestandards an der künstlichen Wasserstelle. Bei warmen Temperaturen können sich Krankheitserreger wie die gefährlichen Salmonellen oder Trichomonaden im Wasser rasant vermehren.

Am besten werden Bade- und Trinkstellen täglich mit heißem, vorzugsweise kochendem Wasser ausgespült und anschließend wieder frisch befüllt. Achtung: Chemische Reinigungsmittel haben im Vogelbad gar nichts zu suchen!

Kostenlose Vor-Ort-Beratung

Unser Fachpersonal in einem DAS FUTTERHAUS-Markt in Ihrer Nähe steht Ihnen gerne für sämtliche Fragen zu Wildvögeln zur Verfügung.

Auch Hummeln und Bienen haben Durst

Eigentlich grünt und blüht es im Hochsommer an jeder Ecke und Insekten finden reichlich Blütennektar, an dem sie sich laben können. Je heißer es ist, desto weniger Nektar geben allerdings die Sommerblüher. Ist es erst einmal über Tage trocken und warm, bleibt auch der Tau aus. Wasserstellen, an denen kleine Brummer sich stärken können, sind kaum noch vorhanden.

Wasserstelle für Insekten
Greifen Sie wichtigen Insekten unter die Flügel und bauen Sie mit einfachen Mitteln eine Insektentränke.

Wie baue ich eine Insektentränke?

Nehmen Sie zum Beispiel eine flache Vogeltränke oder eine Schale, legen in diese kleine Steinchen oder bunten Murmeln und gießen mit Wasser auf. So bieten Sie geflügelten Gästen einen sicheren Landeplatz und haben gleichzeitig ein hübsches Dekoelement für Garten oder Terrasse geschaffen. Auch dieses Wasser sollte regelmäßig nachgefüllt und auch ausgetauscht werden.


Unsere Empfehlung für eine artgerechte Ganzjahresfütterung:

NaturPlus

NaturPlus Wildvogelfutter ist ideal für eine naturnahe und artgerechte Ganzjahresfütterung von Wildvögeln. 

activa CLASSIC

activa CLASSIC Wildvogelfutter bietet für jeden Wildvogel genau das Richtige: Die große Auswahl an Produkten versorgt die Wildvögel optimal.


Schon gewusst? Die FUTTERKARTE gibt's auch digital!

Mit unserer Kundenkarte erhalten Sie nicht nur 4 % Sofortrabatt, sondern auch exklusive Aktionen & regelmäßige Coupons mit bis zu 25 % Rabattvorteil sowie attraktive Vorteilsangebote unserer Partner.


Weitere tierische Tipps zu Wildvögeln:

Ganzjährige Wildvogelfütterung

by das-futterhaus-de

Seit Jahren nehmen Anzahl und auch Vielfalt heimischer Wildvögel deutlich ab. Begründet ist diese Entwicklung neben der zunehmenden Bebauung freier Flächen unter anderem auch durch die Umstellung der Landwirtschaft auf nahezu wildkräuterfreie Monokulturen. Zudem sind unsere Gärten und Parks immer „aufgeräumter“, das Nahrungsangebot für Wildvögel wird dadurch geringer.Eine sachgerechte Zufütterung im heimischen Garten sowie auf Balkon oder Terrasse leistet einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz und dem Erhalt der Artenvielfalt und ist gleichzeitig ein Naturerlebnis, das die Möglichkeit zur Beobachtung der Tiere am Futterplatz aus der Nähe bietet.

Brutstätten für Wildvögel

by das-futterhaus-de

Vor allem in Stadtgebieten werden natürliche Nistmöglichkeiten für Wildvögel zunehmend rarer. Bäume werden gefällt, Gebäude ohne Nischen und mit glatten Fassaden sowie aufgeräumte Gärten erschweren die Suche nach geeigneten Plätzen für den Nestbau. Nistkästen als Ersatz für natürliche Brutstätten werden daher gern angenommen und können auch auf einem Balkon zum Brüten einladen.

Vogelfutter

by das-futterhaus-de

Bei der Fütterung von Vögeln müssen unterschiedliche Vorlieben berücksichtigt werden. Viele Tierliebhaber unterstützen auch ihre gefiederten Gartenbewohner mit der Gabe von Vogelfutter speziell für Wildvögel.

Ansteckungsgefahr bei Vogelgrippe

by das-futterhaus-de

Der hochansteckende Krankheitserreger H5N8, bekannt als Vogelgrippe, ist erneut in weiten Teilen Deutschlands aufgetreten. Als „natürliches Reservoir“ der Vogelgrippe gelten wildlebende Wasservögel wie Enten oder Gänse. Eine unmittelbare Übertragung der Vogelgrippe auf den Menschen ist mit entsprechenden Hygienemaßnahmen eher unwahrscheinlich. Trotzdem sollte in Gebieten, in denen die Vogelgrippe aufgetreten ist, besondere Vorsicht walten.Die wichtigsten Maßnahmen, um einer Ansteckung von Menschen und Säugetieren gesichert vorzubeugen: