Neue Fische für den Teich

Im Mai, wenn die Kälteeinbrüche vorbei sind, kommt die Zeit, in der wieder neue Fische in den Teich einziehen dürfen. Bevor es soweit ist, empfiehlt sich ein kurzer Temperaturcheck: Die Lufttemperatur sollte einige Tage hintereinander gute 15°C erreichen, das Wasser mindestens 10°C haben - nicht nur an der Wasseroberfläche gemessen, sondern auch am Bodengrund. Selbstverständlich sollten dem Einzug der Tiere ein ausführlicher Wassertest (kostenlos in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt) und die entsprechenden Maßnahmen zur Pflege des Biotops und der Wasseraufbereitung vorangegangen sein. Auch die Teichtechnik muss reibungslos funktionieren.

Frische Fische

Wenn Sie Zuwachs im Teich planen ist es sinnvoll, vor dem Kauf und der Mitnahme ins neue Heim Informationen über die bisherigen Lebensumstände der Fische beim Händler einzuholen. Vertragen sich die neuen und die alten Fischsorten miteinander? Müssen die neuen Fische am Ende der Teichsaison ins geschützte Winterquartier umsiedeln oder können sie im Teich überwintern? Welche Wassertemperaturen sind sie aus dem Verkaufsbecken gewohnt – ist die jetzige Temperatur im Gartenteich schon ausreichend, um den Neuzuwachs anzusiedeln? Erkundigen Sie sich auch nach dem passenden Futter und überprüfen Sie, ob Sie die richtige Fischnahrung im Haus haben. Geben Sie dem Fischspezialisten in Ihrem DAS FUTTERHAUS auch Informationen zu Ihrem Teich – Größe, Tiefe, Lage – sodass Sie gemeinsam den richtigen Besatz aussuchen können.

In der Ruhe liegt die Kraft

Neue Teichbewohner sollten langsam und mit viel Ruhe eingesetzt werden. Auch ein Fisch spürt Umzugs-Stress! Besonders wichtig ist die gemächliche Anpassung an die Wassertemperatur im neuen Lebensraum. Am einfachsten ist es, die neuen Tiere in ihrem Transportbeutel so lange auf die Teichoberfläche zu legen, bis ein Temperaturausgleich von Transport- und Teichwasser stattgefunden hat. Zwei bis drei Stunden Zeit sollten dafür eingeplant werden. Den Beutel dann öffnen und die Fische vorsichtig in ihr neues Leben entlassen.

Was schwimmt denn da?

Beliebte Teichbewohner sind Goldfische, Shubunkin und Koi; auch Bitterlinge, Moderlieschen, Elritze, Stichlinge und Gemeine Sonnenbarsche schwimmen in vielen Teichen. Die verschiedenen Fischarten sollten gut aufeinander abgestimmt sein, da nicht alle flossigen Teichbewohner miteinander harmonieren. Die Spezialisten in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt werden Ihnen bei der Auswahl gern beratend zur Seite stehen. Nicht geeignet für die meisten heimischen Teich sind übrigens Hechte, Welse, Waller und Gelbling – diese Räuber benötigen als Lebensraum wesentlich größere Gewässer und würden ihre schuppigen Kollegen auch eher als Nahrungsquelle denn Mitschwimmer ansehen. Unerwünschte Jagdszenen wären vorprogrammiert.

Kostenlose Vor-Ort-Beratung

Das Fachpersonal in einem DAS FUTTERHAUS-Markt mit Aquaristik-Abteilung berät Sie gerne zu sämtlichen Fragen rund um Ihren Gartenteich und seine Bewohner.


Schon gewusst? Die FUTTERKARTE gibt's auch digital!

Mit unserer Kundenkarte erhalten Sie nicht nur 4 % Sofortrabatt, sondern auch exklusive Aktionen & regelmäßige Coupons mit bis zu 25 % Rabattvorteil sowie attraktive Vorteilsangebote unserer Partner.


Weitere tierische Tipps zum Gartenteich:

Grundlagen zur Teichfischhaltung

by das-futterhaus-de

Fische füllen den angelegten Teich mit Leben. Für viele Teichbesitzer gehört daher ein kleiner Fischbestand einfach dazu. Die Auswahl der Fische sollte jedoch wohl überlegt sein, denn nicht jede Fischart eignet sich für sämtliche Teicharten & -größen.

Das Recht auf den eigenen Teich

by das-futterhaus-de

Ein Teich im Garten ist ein echtes Naturspektakel. Damit aus dem biologischen Wunderwerk kein behördliches Spektakel wird, sollte vor dem Bau auch rechtlich alles wasserfest gemacht werden.

Schritt für Schritt zum Traumteich

by das-futterhaus-de

Egal ob klein oder groß – ein Teich verwandelt jeden Garten in ein kleines Naturparadies. Sie träumen auch von einem eigenen Teich? Nur Mut: Der Weg zum Traumteich ist gar nicht so schwer.

Wintercheck für den Gartenteich

by das-futterhaus-de

Die Teichsaison neigt sich dem Ende. Damit der heimische Gartenteich gut durch die kalte Jahreszeit kommt, sollte er im Oktober winterfest gemacht werden.