Erstausstattung für Meerschweinchen


Meerschweinchen sollten niemals allein, sondern zumindest als Paar und mit einem weiteren Artgenossen gehalten werden. Kaninchen eignen sich nicht als Lebenspartner für Meerschweinchen. Diese beiden Tierarten sprechen nicht die gleiche Sprache und haben zudem unterschiedliche Ansprüche an ihre artgerechte Haltung. Um Ihren Meerschweinchen einen guten Start im neuen Zuhause zu ermöglichen, sollten Sie bereits vor dem Einzug der Tiere die Grundausstattung besorgen und das neue Heim fertig einrichten. 

In Ihrem DAS FUTTERHAUS-Markt erhalten Sie fachliche und individuelle Beratung zur Erstausstattung für Meerschweinchen. Profitieren Sie von unserem Know-how und freuen Sie sich auf unser großes Sortiment an Meerschweinchen-Bedarf und Meerschweinchen-Zubehör.


Grundausstattung & Zubehör für Meerschweinchen

Damit sich Ihre Meerschweinchen rundum wohlfühlen, geben wir Ihnen Tipps für die Grundausstattung des Meerschweinchen-Heims. Der Innenstall oder Käfig dient ihnen vor allem zum Schlafen, Ausruhen und als Rückzugsort in vermeintlichen Gefahrensituationen. Verschiedene Möglichkeiten zum Unterschlüpfen und Ausruhen sind somit ein Muss.

In freier Natur legen Meerschweinchen weite Strecken zurück, um Nahrung zu sammeln. Neben einem großzügen Käfig mit ausreichend Bewegungsfreiheit, mehreren Rückzugsorten sowie Futter- und Wasserstellen, sollten Sie Ihren Meerschweinchen daher zusätzlich einen großen Auslauf mit viel Platz zum Rennen und Spielen zur Verfügung stellen. 

Eine große Auswahl spezieller Einrichtungsgegenstände und Spielzeuge für Meerschweinchen finden Sie in Ihrem DAS FUTTERHAUS-Markt.

Erstausstattung für Meerschweinchen

Gut ausgestattet mit der Erstausstattung für Kaninchen von DAS FUTTERHAUS

Mit 10 % Bergüßungs-Coupon

Für den optimalen Überblick über die Erstausstattung Ihrer Meerschweinchen haben wir Ihnen eine Checkliste über die wichtigsten Erstausstattungs-Produkte zusammengestellt. Für jede Erstausstattung erhalten Sie beim Kauf von mindestens zwei Zubehör-Artikeln aus der Checkliste einen 10 %* Rabatt* je Artikel.

DAS FUTTERHAUS-Team in einem Markt in Ihrer Nähe berät Sie gerne!

Checkliste

Zu Hause

  • Terrarium oder Meerschweinchenheim
  • Einstreu
  • Toilette
  • Schlafhäuschen
  • Auslauf

Pflege

  • Bürste

Unterwegs

  • Transportbox

Ernährung

  • Futternapf
  • Trinkflasche oder Trinknapf
  • Heuraufe
  • Trockenfutter
  • Heu
  • Leckerlis
  • Knabberhölzer
  • Nagerstein


Gut ausgestattet mit der Erstausstattung für Meerschweinchen von DAS FUTTERHAUS

Mit 10 % Bergüßungs-Coupon

Für den optimalen Überblick über die Erstausstattung Ihrer Meerschweinchen haben wir Ihnen eine Checkliste über die wichtigsten Erstausstattungs-Produkte zusammengestellt. Für jede Erstausstattung erhalten Sie beim Kauf von mindestens zwei Zubehör-Artikeln aus der Checkliste einen 10 %* Rabatt* je Artikel.

DAS FUTTERHAUS-Team in einem Markt in Ihrer Nähe berät Sie gerne!

Checkliste

Zu Hause

  • Terrarium oder Meerschweinchenheim
  • Einstreu
  • Toilette
  • Schlafhäuschen
  • Auslauf

Pflege

  • Bürste

Unterwegs

  • Transportbox





Ernährung

  • Futternapf
  • Trinkflasche oder Trinknapf
  • Heuraufe
  • Trockenfutter
  • Heu
  • Leckerlis
  • Knabberhölzer
  • Nagerstein

Tipps zur Meerschweinchen-Grundausstattung


Käfig & Auslauf

Ob Käfig, Klappgehege oder Eigenbau, auf jeden Fall gilt: je größer das Meerschweinchenheim, desto besser. Für zwei Meerschweinchen sollte der Käfig mindestens eine Länge von 2 m und eine Breite von 80 cm haben. Empfehlenswert ist es, mehrere Käfige miteinander zu verbinden und gut gesicherte Etagen einzubauen, um den Meerschweinchen eine noch größere Fläche zum Laufen und mehr Abwechslung zu bieten. 

Die Käfig-Unterschale sollte hoch genug sein, damit die Einstreu beim Buddeln und Rennen nicht aus dem Käfig fliegt. Zudem sollte der Käfig eine Tür an der Oberseite haben, damit die Meerschweinchen auch einmal aus ihrem Heim herausgehoben werden können - etwa dann, wenn der Gesundheitscheck beim Tierarzt oder die Grundreinigung des Meerschweinchenkäfigs anstehen. 

Zusätzlich sollten Sie Ihren Meerschweinchen unbedingt gesicherten Freilauf außerhalb des Käfigs gewähren. Der tägliche Auslauf und die damit verbundene Beschäftigung sind wichtig, damit die bewegungsfreudigen Tiere fit und glücklich bleiben und Langeweile gar nicht erst aufkommt. Lassen Sie bei der Gestaltung des Außenbereichs Ihrer Fantasie freien Lauf. Nach aufregenden Kletterpartien in und auf Röhren, Tunneln oder Brücken und der Erkundung der Umgebung auf verschiedenen Aussichtspunkten, werden bequeme Rückzugsorte wie mit Stroh ausgelegte Häuschen oder kuschelige Nester zum Ausruhen mit Vorliebe angenommen.

Kostenlose Vor-Ort-Beratung

Das Fachpersonal in einem DAS FUTTERHAUS-Markt berät Sie gerne rund um die Themen Ernährung, Haltung und Gesundheit für Ihr Meerschweinchen.

Eine Alternative zum Meerschweinchenkäfig ist ein Klappgehege. Dieses kann mobil im Innen- oder Außenbereich aufgestellt werden, lässt sich an die örtlichen Gegebenheiten anpassen und ohne viel Aufwand immer wieder neu einrichten. So bleibt das Meerschweinchenheim für die Tiere interessant. Wird das Gehege im Innenbereich aufgestellt, sollten eine Bodenplatte, eine wasserdichte Beschichtung oder Folie den Fußboden schützen. Auf dem Untergrund wird dann eine gemütliche Schicht Einstreu, Stroh und Heu eingebracht und die Einrichtungsgegenstände platziert.

Damit sich Meerschweinchenkäfig und Meerschweinchengehege nicht in einen kleinen Saustall verwandeln, sollten verschmutze Einstreu und verwelkte Futterreste täglich entfernt werden. Auch der Wasservorrat sollte täglich kontrolliert, Wasserschalen und Wasserbehälter gereinigt und frisch aufgefüllt werden. Einmal wöchentlich sollte eine Komplettreinigung vorgenommen und dabei auch die Einstreu vollständig ausgetauscht werden.

In der warmen Jahreszeit können Meerschweinchen auch in einem Außengehege leben. Beim Bau des Außengeheges sollte unbedingt auf einen guten Witterungsschutz und auf eine Sicherung des Geheges gegen unerwünschte Eindringlinge geachtet werden. Die ganzjährige Haltung ist anspruchsvoller und mit mehr Aufwand verbunden, aber mit guter Planung durchaus umzusetzen.

Sie sind sich nicht sicher, welcher Meerschweinchenkäfig der richtige für Sie ist, haben Fragen zur Einrichtung eines Meerschweinchengeheges oder möchten ein Gehege in Eigenregie bauen? Besuchen Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt und lassen Sie sich von unseren Experten beraten.

Einstreu 

Ideal ist ein Aufbau aus mehreren Lagen Einstreu mit Unterschicht, Oberschicht und einer Kuschelschicht. Als Unterschicht eignen sich Weichholzgranulat oder Strohpellets. Diese sind aufgrund der hohen Saugkraft und Geruchsbindung optimal, um Flüssigkeit unter der eigentlichen Einstreu zu binden. Als Oberschicht dient pfotenfreundliche, weiche Kleintier- oder Hanfeinstreu. Die Einstreu sollte eine hohe Saugfähigkeit haben, frei von Duft- und Farbstoffen und unbedenklich beim Fressen sein. Achtung: Meerschweinchen dürfen niemals direkt auf pelletierter Einstreu laufen, da eine Verletzungsgefahr an den empfindlichen Ballen besteht. Die Kuschelschicht oder Überstreu besteht aus Stroh und Heu. Sie sorgt für den Wohlfühlfaktor und im Außengehege zudem für Wärme bei kühleren Temperaturen. In den Ecken verteilt, ist Stroh in der Buddel- oder Wühlecke als Meerschweinchen-Spielplatz begehrt.

Schlafhäuschen & Spielzeug

Mehrere Häuschen als Rückzugsorte und Schlafmöglichkeiten gehören in jedes Meerschweinchenheim. In der Regel gilt: Pro Meerschweinchen wenigstens ein Häuschen mit mindestens zwei Ausgängen oder einer offenen Seite. Stellen Sie bestenfalls Schlafhäuschen aus unbehandeltem, splitterfreiem Holz auf. Als weitere Rückzugsorte eignen sich Röhren, Tunnel, Hängematten oder Etagen. Spielzeuge und spezielle Einrichtungsgegenstände wie Brücken und Aussichtsplattformen bringen Abwechslung und Spielspaß für Meerschweinchen.

Wasser- & Futternapf

Ob Wassernapf oder Nippeltränke: Frisches Wasser muss immer ausreichend verfügbar sein. Nippeltränken sind platzsparend, leicht am Käfiggitter zu befestigen und können nicht umkippen. Sie sind in unterschiedlichen Varianten verfügbar, mit Stift- oder Kugelventil, aus Glas oder Plastik. Ein Wassernapf sollte auf jeden Fall standfest und der Rand nicht zu hoch sein, damit die Meerschweinchen bequem daraus trinken können. Gleiches gilt für die Futternäpfe: standfest, sodass sie nicht umgeworfen werden können, und mit einem nicht allzu hohen Rand. Der Futternapf sollte vorzugsweise aus Keramik oder Steingut sein - nicht aus Kunstoff, da dieses angenagt werden könnte.

Futter & Snacks

Heu zählt zum Grundnahrungsmittel für Meerschweinchen. Daher muss jederzeit ausreichend frisches und sauberes Heu im Gehege zu finden sein. In der Außenhaltung freuen sich Meerschweinchen zusätzlich auch über ein Stück frische Wiese, an dem sie knabbern können.

Weitere Ernährungstipps für gesunde Meerschweinchen
Meerschweinchen sind reine Pflanzenfresser. Da sie das wichtige Vitamin C nicht eigenständig im Körper bilden können, benötigen sie eine ausgewogene, vielfältige Nahrung aus unterschiedlichen Pflanzen wie Früchten, Gemüse, Gräsern und Samen. Neben Heu und Wasser sollte den Meerschweinchen jeden Tag zwei Portionen Frischfutter gereicht werden, um ihren Bedarf an lebenswichtigen Vitaminen und Nährstoffen zu decken. Zum Frischfutter zählen Obst- und Gemüsesorten wie Äpfel, Salat und Möhren. Als kleine Leckereien und gesunde Snacks eignen sich frische und getrocknete Kräuter, Knabberhölzer und Knabberzweige. Diese sind eine optimale Ergänzung zum Heu, sorgen für wohlschmeckende, sinnvolle Beschäftigung und enthalten zusätzliche Nährstoffe. Trockenfutter oder Pelletfutter mit einer hochwertigen Zusammensetzung pflanzlicher und rohfaserreicher Bestandteile, ergänzen das Meerschweinchenmenü.

Heuraufe

Damit Ihre Meerschweinchen jederzeit Zugang zu frischem Heu haben, eignen sich Heuraufen. Hier bleibt der wichtige Nahrungsbestandteil vor Verunreinigungen geschützt. Heuraufen sollten idealerweise über einen Deckel verfügen, damit die Meerschweinchen nicht hineinspringen können. Ein geringer Gitterabstand verhindert, dass die Meerschweinchen ins Innere der Heuraufe klettern. Metall- oder auch Gitterraufen können von innen ins Meerschweinchenheim eingehängt oder angeschraubt werden und sind leicht zu reinigen. Kunstoffraufen werden von außen am Gitter befestigt und lassen sich leicht befüllen. Größere, stehende Heuraufen aus Holz lassen sich gut ins Gehege stellen. Heuraufen, die in Tunnel oder Häuschen integriert sind, laden gleichzeitig zum Spielen ein. Die Heuraufe sollte nicht in der Nähe der Meerschweinchentoilette platziert werden. Neben den Heuraufen darf Heu auch zum Einkuscheln und Fressen auf dem Boden ausgebracht werden, sollte aber täglich ausgewechselt werden.

Toilette

Als Meerschweinchentoilette eignet sich eine niedrige Eckwanne oder spezielle Kleintiertoilette. Diese sollte idealerweise immer an der gleichen Stelle in Käfig oder Auslauf stehen. Gefüllt wird die Kleintiertoilette mit saugfähiger Einstreu. Entfernen Sie täglich kleine Hinterlassenschaften oder feuchte Einstreu, damit sich unangenehmen Gerüche gar nicht erst entwickeln können. Wenigstens einmal pro Woche sollte die Einstreu in der Meerschweinchentoilette komplett ausgetauscht und die Wanne selber gut gereinigt werden.

Transportbox

Eine Transportbox ist ein Muss, um Ihre Meerschweinchen sicher von A nach B zu bringen - etwa dann, wenn der Check-up beim Tierarzt ansteht. Auch für eine vorübergehende Unterbringung während der gründlichen Reinigung von Käfig oder Gehege eignet sich die Transportbox. Die Transportbox muss den Tieren genug Platz bieten, stabil sein und mit ausreichend Lüftungsschlitzen versehen sein, sodass eine gute Luftzirkulation gewährleistet ist. Damit sich die Tiere möglichst wohl fühlen, geben Sie Streu aus dem gewohnten Käfig sowie Heu und Stroh mit in die Transportbox. So können sich die Meerschweinchen während ihres Aufenthalts in der Transportbox ein wenig einkuscheln und fühlen sich sicherer.

Was kosten Meerschweinchen?

Neben den Aufwendungen für die Grund- und Erstausstattung, das sind unter anderem Käfig, Auslauf, Häuschen, Spielzeug sowie Futter- und Wassernäpfe, müssen auch die laufenden Kosten für Futter, Einstreu und Heu sowie Besuche beim Tierarzt berücksichtigt werden. Sprechen Sie uns gern in Ihrem DAS FUTTERHAUS-Markt an.


Schon gewusst? Die FUTTERKARTE gibt's auch digital!

Mit unserer Kundenkarte erhalten Sie nicht nur 4 % Sofortrabatt, sondern auch exklusive Aktionen & regelmäßige Coupons mit bis zu 25 % Rabattvorteil sowie attraktive Vorteilsangebote unserer Partner.


Weitere tierische Tipps für Ihr Meerschweinchen:

Krallenpflege für Meerschweinchen

by das-futterhaus-de
Krallen schneiden bei Meerschweinchen

Die Krallen unserer Meerschweinchen sind tierisch nützlich! Werden diese „Fingernägel“ zu lang, können sie die Tiere in ihren Bewegungen einschränken und sogar schmerzhafte Entzündungen verursachen.

Spielspaß für Meerschweinchen

by das-futterhaus-de

Meerschweinchen sind stets neugierig auf Neues und freuen sich über Abwechslung. Spezielle Spielzeuge und Einrichtungsgegenstände helfen den Schweinchen-Alltag spannend zu gestalten.

Gesunde Snacks für Meerschweinchen

by das-futterhaus-de

Getrocknete Kräuter, Knabberhölzer und -zweige bieten eine willkommene Ergänzung zum regulären Speiseplan und enthalten zusätzliche Nährstoffe für Ihre Nager.