Katzentypen

Katzen sind etwas Wunderbares – und genauso individuell wie ihre Halter.

Welches Charaktertier schnurrt auf Ihrer Sofaecke?

Die Aufdringliche

Sie fordert stets und ständig Körperkontakt, Streicheleinheiten und Ansprache, Kommunikation ist das A und O. Mitteilungsbedürftig und nie um einen Kommentar verlegen, sorgt die Liebevoll-Aufdringliche zudem für Unterhaltung rund um die Uhr. Bevorzugter Sitzplatz: Der Papierberg auf dem Schreibtisch, der eigentlich grade in die Ablage wandern, die Tastatur des Laptops, auf der just im Moment eine wichtige E-Mail geschrieben werden sollte, oder – sobald Mensch sich setzt – der Schoß. Hauptsache, nah am Zweibeiner und in Streichelweite.

Ruhe und eventuell ein wenig Abstand herrschen eigentlich nur während der Schlafenszeiten und Momenten, in denen sich diese Samtpfote der Körperpflege widmet. Wobei es sich auch hervorragend im Bett, auf oder zumindest mit Körperkontakt zum Menschen putzen lässt. Erstaunlich, wie viel Liebe in einem kleinen Katzenkörper stecken kann. 

Die Couchpotato

Das Leben ist schön: Äußerst dekorativ und am liebsten ganztägig liegt dieses pelzige Faultier auf Sessel, Sofa oder Bett. Bewegung wird überbewertet, es sei denn, der dringend notwendige Spaziergang zum Futternapf oder der Katzentoilette steht an. Angesprochen und aufgefordert, sich doch wenigstens einmal am Tag vor die Haustür zu bewegen, antwortet das gemütliche Katzentier mit einem freundlichen Blinzeln und herzhaftem Gähnen.

Katzen können bis zu 20 Stunden am Tag schlafen oder vor sich hin dösen, besonders ältere Semester haben ein gesteigertes Ruhebedürfnis. Tägliche Bewegung oder zumindest regelmäßige Spieleinheiten müssen aber sein: Sie halten fit und verhindern den Aufbau ungesunder Speckröllchen. Komm´ auf die Pfoten!

Die Anspruchsvolle

Diese Katze ist ein echter Gourmet: Gefressen wird lange nicht alles, was im Angebot ist. Sie beherrscht Naserümpfen, beleidigtes Abwenden und vorwurfsvolle Blicke Richtung Mensch in Perfektion. Weichherzige Katzenhalter öffnen selbstverständlich umgehend die nächste Dose, vorzugsweise mit dem Lieblingsfutter – was sollte auch dieser Versuch, dem Tier einmal eine neue Sorte andienen zu wollen ...
Andere versuchen es mit einer kleinen Erziehungsmaßnahme und lassen ihr Tier auch schon einmal so lange vor dem gefüllten Napf sitzen, bis der Hunger die ungeliebte Mahlzeit hereintreibt.

Sollte eine Katze allerdings über längere Zeit die Nahrungsaufnahme verweigern, steht ein Besuch beim Tierarzt an, Nicht, dass das Tier etwa in Folge von Zahnproblemen Schmerzen hat, und daher nicht fressen mag.

Die Unsichtbare

Ach – hier wohnt eine Katze? Futter, Körbchen oder die Aufziehmaus lassen zwar Rückschlüsse auf einen vierbeinigen Mitbewohner ziehen, zu sehen bekommt ein Besucher des Katzenhaushaltes das Tier aber selten.
Sobald fremde Menschen die Wohnung betreten, verschwindet die Samtpfote in ein sicheres Versteck und lässt sich auch erst wieder blicken, wenn die Luft wieder rein ist.
Besonders Schnurrer, die sich nach einem Umzug erst an ihr neues Zuhause gewöhnen müssen, brauchen einen sicheren Rückzugsort, der ihnen ganz allein gehört.
Diese Privatsphäre sollte respektiert werden. Mit Geduld, liebevoller Zuwendung und auch einer guten Portion Rücksichtnahme wird´s mit der Zeit schon werden. 

Die Unberechenbare

Eben noch friedliches Kätzchen, das sich hingebungsvoll den Bauch kraulen lässt – im nächsten Moment wilder Tiger. Wer jetzt nicht schnell genug reagiert und die Körpersprache seines Tieres genau zu lesen weiß, darf am nächsten Tag garantiert mit ein paar netten Katzspuren prahlen. Mit Chance deutet die Unberechenbare mit leichtem Ohrenwackeln an, dass es nun wirklich reicht mit den Liebesbezeugungen – im Zweifel erhebt sie ihre Krallen aber auch ohne Vorwarnung gegen ihren Dosenöffner.Auch diese Minilöwen lassen sich bändigen: Kreativität beim Spieleangebot, ausreichend Freilauf, damit überschüssige Energie abgebaut werden kann, Verständnis und Geduld des Halters können mit der Zeit zum gegenseitigen Verständnis beitragen. Denn ist die Katze zufrieden, freut sich der Mensch!

Der Stromer

Dass in diesem Haushalt eine Katze lebt, lässt sich eigentlich nur an Accessoires wie Näpfen, einem so gut wie unbenutzten Kratzbaum und dem für alle Fälle aufgestellten Katzenklo erahnen. Der Stromer ist immer unterwegs und kommt eigentlich nur nach Hause, wenn das Hungerloch im Bauch zu groß oder das Wetter draußen absolut ungemütlich ist.
Besorgte zweibeinige Betreuer dieser freiheitsliebenden Spezies, die keine Katzenklappe ihr Eigen nennen, sitzen am Ende des ersten milden Frühlingstages auch schon einmal bis Nachts um zwei auf dem Sofa und erwarten die Rückkehr ihres unternehmungslustigen Lieblings.

Die Erleichterung, wenn Katze oder Kater dann hocherhobenen Schwanzes die Wohnung betreten, lässt sich kaum in Worte fassen. Und findet meist auch nur Verständnis bei Menschen, im ebenfalls im Stockdunkeln mit der Taschenlampe die gesamte Nachbarschaft nach ihrer Mietze absuchen. Freiheit ist eben die einzige, die zählt!

Kostenlose Vor-Ort-Beratung

Unser Fachpersonal in einem DAS FUTTERHAUS-Markt in Ihrer Nähe berät Sie gerne individuell rund um sämtliche Themen im Alltag mit Ihrer Katze.


Unsere Empfehlung für gesunde Katzenernährung:

WILDKIND Cat

Mit besonders viel frischem Fleisch, getreidefrei und wenigen weiteren Zutaten wie ausgewählte Beeren und Katzenminze. Für eine zeitgemäße, naturnahe und individuelle Ernährung.

activa GOLD

Ausgewogene Premiumprodukte, deren innovative Rezepturen perfekt auf die spezifischen ernährungsphysiologischen Anforderungen von Katzen abgestimmt sind.

NaturPlus

Naturbelassenes Nassfutter für Katzen. Wenige Arbeitsschritte und die schonende Behandlung, damit für Nährstoffe der Zutaten in ihrer ursprünglichen Form erhalten bleiben. 

NaturPlus

Naturbelassenes Nassfutter für Katzen. Wenige Arbeitsschritte und die schonende Behandlung, damit für Nährstoffe der Zutaten in ihrer ursprünglichen Form erhalten bleiben. 

WILDKIND Cat

Mit besonders viel frischem Fleisch, getreidefrei und wenigen weiteren Zutaten wie ausgewählte Beeren und Katzenminze. Für eine zeitgemäße, naturnahe und individuelle Ernährung.

activa GOLD

Ausgewogene Premiumprodukte, deren innovative Rezepturen perfekt auf die spezifischen ernährungsphysiologischen Anforderungen von Katzen abgestimmt sind.


Schon gewusst? Die FUTTERKARTE gibt's auch digital!

Mit unserer Kundenkarte erhalten Sie nicht nur 4 % Sofortrabatt, sondern auch exklusive Aktionen & regelmäßige Coupons mit bis zu 25 % Rabattvorteil sowie attraktive Vorteilsangebote unserer Partner.


Weitere wissenswerte Tipps für die Katze:

Hitzschlag bei Hunden, Katzen und Kleintieren

by das-futterhaus-de

Ein Hitschlag kann für Ihr Tier sehr gefährlich werden. Im Gegensatz zum Menschen können Hunde, Katzen und Kleintiere nicht am ganzen Körper schwitzen. Entsprechend schwer fällt es ihnen hohe Temperaturen zu verkraften.

Ungeziefer bei Hunden und Katzen

by das-futterhaus-de

Sie stechen, sie beißen, sie verursachen gemeinen Juckreiz und Hautirritationen: Zecken, Milben und Flöhe sind eine wahre Last und können unseren Haustieren das Leben nicht nur schwer machen, sondern auch Auslöser für ernsthafte Krankheiten sein. Wie Sie Ihre Lieblinge vor den manchmal kaum sichtbaren Plagegeistern schützen können, erfahren Sie hier.

Die Körpersprache der Katzen

by das-futterhaus-de

Die Kommunikationsmittel einer Katze sind vielfältig. Wir Menschen reagieren vorrangig auf ihre Lautäußerung, das Miauen. Aber auch in Mimik und Gestik lassen sich Informationen zur aktuellen Stimmungslage des Tieres ableiten. Am einfachsten für uns zu "lesen" sind Ohren, Augen und Schwanz.

Beschäftigung der Katze

by das-futterhaus-de

Bei schlechtem Wetter oder im Winter sind Freigänger-Katzen eher bewegungsfaul. Regen und Kälte laden nicht gerade zu ausgedehnten Spaziergängen ein und schlappe Pelztiere benötigen dringend ein wenig Motivation.