Frischfleisch für Katzen

Rohes Fleisch ist ein gesunder Bestandteil der Mischfütterung einer Samtpfote. Der hohe Eiweißanteil hält die Mieze fit, zudem wird durch das genüssliche Nagen Zahnbelag deutlich reduziert und so die Zahngesundheit unterstützt.

Was in den Napf darf

Beim Thema Rohfutter sind die Vorlieben verschieden. Testen Sie einfach, welche Fleischsorte bei Ihrer Katze besonders gut ankommt. Zudem akzeptiert manch Samtpfote die energiereiche Mahlzeit nur dann, wenn sie in mundgerechte Häppchen geschnitten wurde, während andere zahme Tiger auch ein größeres Stück Rohfutter mit Genuss und in aller Ruhe verspeisen.

Gefüttert werden können neben den gängigen Sorten wie Rind und Geflügel auch das Muskelfleisch von Schaf, Pferd und Wild. Einzig rohes Schweinefleisch darf nicht in den Napf. Dieses kann den für Katzen in der Folge tödlichen Virus der „Aujeszkyschen Krankheit“ in sich tragen, für die wir Menschen übrigens nicht empfänglich sind. Auch sämtliche Wurstsorten haben im Magen einer Katze nichts zu suchen. Gewürze und der oftmals hohe Anteil an Schweinefleisch sind der Gesundheit einer Katze in keiner Weise zuträglich.

Fleisch allein reicht nicht aus

Eine wild lebende Katze, die sich ausschließlich aus der Natur ernährt, nimmt neben dem reinen Muskelfleisch auch Knochen, Sehnen und Innereien sowie den vorverdauten Mageninhalt ihres Beutetiers auf. So erhält sie neben dem lebenswichtigen Eiweiß auch noch Fette, Mineralstoffe und Kohlenhydrate.

Eine Hauskatze, die auf Dauer ausschließlich mit Muskelfleisch gefüttert werden würde, hätte über kurz oder lang mit Mangelerscheinungen zu kämpfen. 

So ließe sich eine ausgewogene und vollwertige Ernährung einer Samtpfote mit Rohfleisch also nur dann sicherstellen, werden die fehlenden Nahrungskomponenten dem Fleisch zugegeben – eine nicht ganz unkomplizierte Angelegenheit, die fundiertes Wissen des Halters voraussetzt. 

Eine Mischfütterung, die aus der Gabe eines ausgewogenen Trocken- und/oder Nassfutters plus Rohfleisch besteht, ist allerdings auf jeden Fall zu befürworten.

Zahngesund durch rohes Fleisch

Das gelegentliche Füttern eines Stück rohen Fleisches bringt nicht nur Abwechslung auf den Speiseplan der Katze und sorgt für Beschäftigung. Durch das ausdauernde Kauen und Nagen werden gleichzeitig die Zähne von Plaque, dem Karies verursachenden Belag gereinigt. Auch trainieren sich beim Verspeisen die Muskeln des Kauapparates auf natürliche Weise. Na dann – guten Appetit!

Kostenlose Vor-Ort-Beratung

In Ihrem DAS FUTTERHAUS-Markt finden Sie eine große Auswahl an Katzenfutter und Zubehör für Ihre Katze. Das Fachpersonal im Markt ber Sie gern rund um das Thema "Ernährung Ihrer Samtpfote".


Unsere Empfehlung für ausgewogene Katzenernährung:

WILDKIND Cat

Mit besonders viel frischem Fleisch, getreidefrei und wenigen weiteren Zutaten wie ausgewählte Beeren und Katzenminze. Für eine zeitgemäße, naturnahe und individuelle Ernährung.

activa GOLD

Ausgewogene Premiumprodukte, deren innovative Rezepturen perfekt auf die spezifischen ernährungsphysiologischen Anforderungen von Katzen abgestimmt sind.

activa care

Sorgfältig ausgewähltes Sortiment hochwertiger Diätfuttermittel für Katzen. Jede Rezeptur bedient spezifisch die besonderen Ernährungsbedürfnisse der entsprechenden Erkrankung.

activa care

Sorgfältig ausgewähltes Sortiment hochwertiger Diätfuttermittel für Katzen. Jede Rezeptur bedient spezifisch die besonderen Ernährungsbedürfnisse der entsprechenden Erkrankung.

WILDKIND Cat

Mit besonders viel frischem Fleisch, getreidefrei und wenigen weiteren Zutaten wie ausgewählte Beeren und Katzenminze. Für eine zeitgemäße, naturnahe und individuelle Ernährung.

activa GOLD

Ausgewogene Premiumprodukte, deren innovative Rezepturen perfekt auf die spezifischen ernährungsphysiologischen Anforderungen von Katzen abgestimmt sind.


Schon gewusst? Die FUTTERKARTE gibt's auch digital!

Mit unserer Kundenkarte erhalten Sie nicht nur 2 % Sofortrabatt, sondern auch exklusive Aktionen & regelmäßige Coupons mit bis zu 25 % Rabattvorteil sowie attraktive Vorteilsangebote unserer Partner.


Weitere tierische Tipps zur Katzenernährung:

Premium Katzenfutter

by das-futterhaus-de

Eines steht fest: Katzen würden zu einem schmackhaften Paket Mäuse beim Kauf ihrer Nahrung greifen. Jedoch ist die natürlichste Art der Ernährung, vor allem für Stubentiger, wenig praktikabel. Dadurch steht jeder Katzenhalter vor der Herausforderung, eine gesunde Alternative zu realisieren - ob mit Nassfutter, einem Mix aus Feucht- und Trockenfutter oder Hausmannskost. Egal für welche Art von Futter Sie sich entscheiden, Qualität sollte bei der Wahl des passenden Produkts an erster Stelle stehen.

Zahnpflege für Katzen

by das-futterhaus-de

Zahnbelag und daraus resultierende Zahnfleischentzündungen sind ein weit verbreitetes Übel. Die Untersuchung der Mundhöhle ist daher fester Bestandteil bei jedem Tierarztbesuch. Riecht Ihr Tiger unangenehm aus dem Maul, verweigert härtere Nahrung oder hat übermäßigen Speichelfluss, können dies erste Anzeichen einer Erkrankung von Zähnen oder Zahnfleisch sein. Zeigt das Zahnfleisch bereits einen dunkelroten Rand um die Zähne, besteht dringender Handlungsbedarf.

Diätfutter für Katzen mit Gewichtsproblemen

by das-futterhaus-de

Besonders ältere Katzen und Samtpfoten, die ausschließlich im Haus gehalten werden, neigen dazu, überflüssiges Gewicht anzusetzen. Bewegungsmangel und Langeweile führen schnell zu ungesundem Übergewicht. Auch nach einer Kastration werden viele Tiere ruhiger, haben einen verringerten Energiebedarf und neigen so zur Gewichtszunahme.

Katzensnacks

by das-futterhaus-de

Kaum eine Katze wird das Angebot einer kleinen Köstlichkeit für zwischendurch dankend ablehnen. Leckerli stehen eigentlich immer hoch im Kurs und werden von einigen unserer Samtpfoten auch nachdrücklich eingefordert. Welcher Katzenhalter kann schon widerstehen, wenn seine Samtpfote flehenden Blickes und ausdrucksstark maunzend vor ihm steht? Die große Kunst besteht für den Zweibeiner allerdings darin, der liebevollen Bettelei nicht allzu oft nachzugeben. Denn die häufige Nascherei – und das gilt auch für unsere Vierbeiner – kann ganz schnell für zu viel Speck auf den Rippen sorgen.

Katzengras

by das-futterhaus-de

Katzengras ist eines der wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel für alle Katzenrassen und sollte insbesondere reinen Hauskatzen unbedingt zur Verfügung gestellt werden. Ob Freigänger oder Salonlöwe: Das regelmäßige Fressen von Katzengras erleichtert allen Samtpfoten das Herauswürgen unverdaulicher Haarballen. Diese entstehen vor allem durch die Aufnahme abgestorbener Haare bei der Fellpflege und auch beim Fressen ganzer Beutetiere. Zu große Haarmengen können nicht verdaut werden. Diese müssen die Katze erbrechen.