Hundekekse selber backen

Selbstgebackene Kekse für Menschen bekommen unseren Hunden nicht und sind zudem ihrer Gesundheit nicht förderlich. Wer seinen Hund trotzdem mit eigenem Gebäck verwöhnen möchte, kann mit diesen hausgemachten Leckerbissen beim vierbeinigen Freund punkten.

Leberwurstkekse

Zutaten:

  • 100 g grobe Haferflocken
  • 100 g feine Haferflocken
  • 150 g Hüttenkäse
  • 100 g Leberwurst
  • 6 Esslöffel Maiskeimöl
  • 1 Ei

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut verkneten. Ist der Teig zu fest, etwas Wasser hinzufügen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Aus dem Teig kleine Kugeln formen, auf das Blech setzen und flach drücken. Oder den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen (ca. 3 mm dick) und nach Belieben Figuren ausstechen.
  • Bei 160 bis 180°C (Umluft) ca. 20 Min. backen, bis die Kekse leicht hellbraun sind. Vor dem Abfüllen in die Vorratsdosen gut auskühlen lassen.

 

DAS FUTTERHAUS Rezeptidee für Hundekekse selber backen

Glutenfreie Hundekekse

Für Hunde, die unter einer Gluten-Unverträglichkeit leiden oder deren Halter auf Gluten in der Hundenahrung verzichten möchten, hier noch ein einfaches Rezept, das auf Maismehl basiert. Je nach Vorliebe mit Leberwurst- oder Thunfisch-Geschmack.

Zutaten:

  • 100 g Maismehl
  • 200 g Leberwurst oder Thunfisch
  • 1 Esslöffel Maiskeimöl
  • 1 Ei

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut verkneten.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Aus dem Teig kleine Bällchen formen und auf das Backblech setzen.
  • Bei 160 bis 180°C (Umluft) ca. 25 Min. backen, bis die Kekse leicht hellbraun sind.
  • Vor dem Abfüllen in die Vorratsdosen gut auskühlen lassen.

 

Hundekekse selber backen

Tipp zur Aufbewahrung:

In einer gut schließenden Dose und kühl gelagert bleiben die Kekse bis zu drei Wochen frisch - falls Hund und Halter es zulassen und sich die Vorräte nicht schon vorher in schmackhafte Luft auflösen ... Wir wünschen guten Appetit!

Bitte dran denken:

Die knusprigen Schmankerl haben einen hohen Nährwert. Teilen Sie das Gebäck daher gut ein und rechnen Sie die Kalorien auch in die tägliche Futtermenge mit ein, damit sich die Leckerbissen nicht in überflüssiges Hüftgold verwandeln.

Eigene Rezeptideen? Immer her damit!

Sie haben Rezeptideen und vielleicht auch schon selbst das Backen von Hundekeksen ausprobiert? Wir sammeln Rezepte, Fotos, Tipps und Tricks unserer Kunden - am besten einfach Ihre Ideen bei Instagram oder bei Facebook als Direktnachricht an uns senden!

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden

Unsere Empfehlung für ausgewogene Hundeernährung:

activa care Hundefutter
activa care

Sorgfältig ausgewähltes Sortiment hochwertiger Diätfuttermittel für Hunde. Jede Rezeptur bedient spezifisch die besonderen Ernährungsbedürfnisse der entsprechenden Erkrankung.

Mehr über activa care
activa GOLD Hundefutter
activa GOLD

Das Life Concept von activa GOLD bietet für jede Lebenslage das passende Futter. Von Experten entwickelt, sind die Rezepturen perfekt auf Alter und Größe des Hundes abgestimmt.

Mehr über activa GOLD
WILDKIND Hundefutter
WILDKIND

Naturnahe Rezepturen und große Sortenvielfalt unterstützen das ursprüngliche Ernährungsverhalten der Vierbeiner. Hoher Fleischanteil und sehr gute Verträglichkeit.

Mehr über WILDKIND
Tierische Tipps zur Aquaristik