Sind Sie bereit für eine Katze

Katze - Alles über Katzen

Bereit für eine Katze?

Große Augen, sanfte Pfoten, ein zaghaftes Mauzen und schon ist es geschehen: Eine Katze hat sich in Ihr Herz geschlichen. Die eleganten Samtpfoten gehören zu Deutschlands beliebtesten Haustieren und bleiben mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von gut 15 Jahren lange an der Seite ihrer Menschen. Eine Katze ist ohne Frage eine große Bereicherung im Leben. Sie hat allerdings auch zahlreiche und langfristige Bedürfnisse, über die sich zukünftige Katzenhalter im Klaren sein sollten. Mit der Anschaffung einer Katze gehen Sie einen Bund fürs Leben ein.

Katzenpflege
Katzenhaltung

Damit die Liebe Bestand hat, bedarf es vor der Anschaffung ein paar grundsätzlicher Überlegungen:

  • Sind alle Familienmitglieder mit der Anschaffung einer Katze einverstanden?
  • Gibt es bereits Haustiere, die ein Problem mit dem neuen Mitbewohner haben könnten?
  • Gibt es in Ihrer Familie Katzenallergien?

Eine Katze braucht Kontinuität und Zeit, in der sich Ihr Besitzer mit Ihr auseinandersetzt, mit Ihr spielt, sie krault, sie füttert und pflegt. Es braucht aber auch Zeit, ihr stilles Örtchen und ihre Futterstelle sauber zu halten und bei Bedarf den Tierarzt aufzusuchen.

  • Haben Sie täglich ausreichend Zeit, um sich um Ihren Stubentiger zu kümmern?
  • Verbringen Sie Ihre Freizeit gern zu Hause? Auch eine Katze darf auf Dauer nicht allein gelassen werden.
  • Haben Sie jemanden, der sich um Ihre Katze kümmern kann, wenn Sie mal übers Wochenende oder gar in den Urlaub verreist sind?

Eine Katze braucht Platz und entwickelt eine starke Bindung zu ihrer Umgebung, ihrem Revier. Häufiger Tapetenwechsel ist ihr ein Graus.

  • Ist die Haltung von Haustieren in ihrem Haus oder Ihrer Wohnung gestattet?
  • Können Sie einer Katze genügend Raum zum Schlafen, Essen, Spielen etc. bieten?
  • Möchten Sie Ihre eigenen vier Wände katzengerecht gestalten?

Katzen sind sehr selbstständig, aber auch sehr eigensinnig. Sie lassen sich nur bedingt erziehen.

  • Können Sie damit leben, wenn Ihr Stubentiger Platz auf Ihrem Lieblingssessel nimmt, Ihnen eine Maus mitbringt oder die Krallen hin und wieder an unpassender Stelle wetzt?

Eine Katze kostet Geld. Futter, Streu, Tierarztkosten und kleine Extras müssen finanziert werden. Die Kosten sind abhängig von Rasse, Größe und Gesundheitszustand der Katze. Allein für Futter und Streu kommen im Monat schnell mal 40 Euro zusammen.

  • Kann ich mir eine Katze finanziell leisten?
Katzenbaby
Katze im Bett

Spricht nichts gegen den Familienzuwachs auf vier Pfoten, stehen weitere Überlegungen an:

Ausgewachsene Katze oder Katzenkind?
Kleine Katzen sind unglaublich süß. Sie befinden sich aber noch in ihrer Sturm-und-Drang-Zeit und benötigen entsprechend deutlich mehr Aufmerksamkeit als eine erwachsene Katze. Wer berufstätig und tagsüber wenig zu Hause ist, ist mit einer erwachsenen Katze vermutlich besser beraten.

Ein oder zwei Kätzchen?
Die beste Gesellschaft für eine Katze ist eine weitere Katze. Ein Kätzchen, das einen Kumpel hat, gewöhnt sich schneller ein. Es langweilt sich auch nicht, wenn Sie mal nicht zu Hause sind. Darüber hinaus halten Katzen einander fit. Besonders unkompliziert ist es, wenn zwei Geschwisterkinder aus einem Wurf gemeinsam die Reise ins neue Heim antreten. Häufig bewährt es sich zwei gleichgeschlechtliche Tiere zu wählen, da diese ein ähnliches Spielverhalten aufweisen und so auf Dauer besonders gut miteinander auskommen.

Kater oder Katze?
Wirkliche Wesenseigenschaften, die allein auf das Geschlecht zurückzuführen sind, gibt es bei kastrierten Katern und Katzen an sich nicht. Kater neigen eher dazu ihre Streifzüge weiter auszudehnen als Kätzinnen und riskieren bei Revierkämpfen häufiger mal eine dicke Lippe. Ob eine Katze eher ein Wildfang oder Schmusekatze ist, entscheidet aber letztlich ihr Charakter und die Bindung, die sie zu ihrem Menschen hat.

Bei der Auswahl des richtigen Futters und Zubehörs für Ihren schnurrenden Mitbewohner steht Ihnen das Team in Ihrem DAS FUTTERHAUS-Markt gern zur Seite. Einen kleinen Einkaufsberater finden Sie auch auf unserer Homepage.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Schnurrer alles Gute!

Hund und Katze WG

Die gemischte

Tier WG

Wenn Hund und Katz´
zusammenziehen: Tipps
für ein harmonisches
Zusammenleben.
Grundausstattung für Ihre Katze

Grundausstattung

für Samtpfoten

Kratzbaum und Katzenklo
sind ein Muss für
jeden Katzenhaushalt.
NATUR plus

NATUR plus

Mit jedem Bissen ein Stück Natur: NATUR plus ist ideal für alle, die ihre Tiere naturnah ernähren möchten.

NATUR plus Katzennahrung
NATUR plus

Top Marken

draft Katze
feliton Katze
activa gold Katzen